Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.03.2016, 15:56   #1
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Standard Die Nebelschleppe

Eine enge Bergestreppe,
die sich meinem Blick entwindet,
steigt in eine Nebelschleppe. -
Doch man sagt, am Gipfel findet
man die Sonne umso reicher.
Dort entschwebe sie auch Bechern,
die sich blau aus Steinen mühen,
so dass Himmel, in zwei Dächern,
sich beglückt entgegenblühen -
und man sagt, das Herz fühlt weicher,
wenn es oben, so begnadet,
in den lichten Himmeln badet.

Sagt mir nur: Wie soll ich glauben?
Denn ich sehe nur die Nebel,
die die Sicht nach oben rauben.
Und ich fürchte, dass die Knebel
mir ein Schlimmeres verbergen:
Einen Weg, der noch im Steigen
plötzlich fällt, und bald in Gründe,
die im ewigen Verschweigen
liegen, eintaucht. - Seelenschlünde,
reich an Blut, an Höllenschergen.
Darum meide ich die Treppe.
Bis sie weicht: die Nebelschleppe…
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 10:00   #2
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Nur Mut, hinauf, hinauf durch die Nebelschleppe. So manches Mal birgt der Gipfel ein unverhofftes Glück.

Lieben Gruß

Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 20:52   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Hallo Merith,

bei dem Gedicht habe ich so vor mich hingereimt, und es bleibt vielleicht unklar, ob unberechtigte Angst oder berechtigte Skepsis den Aufbruch ins Ungewisse aufschieben lassen.

Daher nehme ich deine Aufmunterung zur Tat gern entgegen.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 05:17   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Standard Lieber gummibaum -

mir fällt es schwer, Dich einmal nicht zu loben, aber hiermit kann ich leider nicht viel anfangen.
Ich finde auch manche Umbrüche zu bemüht.
Aber es sind shöne Wendungen drin - ganz gummibaum.

LG
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 11:07   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Ist nicht mein bestes Gedicht, Thing. Aber du warst einfach zu lange fort.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 11:50   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Standard Lieber gummibaum -

Aber, aber -

das hat doch nix mit meiner Abwesenheit zu tun!
Dir ist einfach mal und ausnahmsweise kein großer Wurf gelungen.

GlG
v.
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 21:00   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Standard Lieber gummibaum -

ich muß meinen Kommentar revidieren:
Ich weiß nicht, wo ich meine Augen oder Sinne hatte, evtl. in der Pillendose.

Ich erfreue mich nämlich an diesem schönen beschreibenden Stimmungsgedicht, das so viele Bilder malt!

Darauf einen Gentiane!

Mit liebem Gruß und einem verzeih!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 22:14   #8
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Nichts zu verzeihen, liebes Ting. Schön, dass du dich noch einmal meldest und das Urteil milderst.

Prost und LG
gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 10:30   #9
männlich Versard
 
Benutzerbild von Versard
 
Dabei seit: 12/2014
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 30
Beiträge: 1.736

Ich finde Nebelschleppe klingt so nach 1,50 Euro Job von traurigen Fantasygestalten Aber das Gedicht ist gut.
Versard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 10:35   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Gehört di Schleppe nicht eher zu herrschaftlichen Gewändern?
(Krönungsmantel o.ä.)
Auf jeden Fall verbinde ich den Ausdruck mit edlen Stoffen, z.B auch Seide.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Nebelschleppe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.