Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.05.2011, 16:02   #1
männlich xxkornxx
 
Dabei seit: 05/2011
Alter: 33
Beiträge: 5

Standard [Hilfe] Bertold Brecht

Hallo, bin neu hier und habe gleich eine große Frage

Könnte mir jemand sachen dazu erzählen bzw. Internetseiten schicken, wo ich etwas darüber nachlesen kann?

suche seit 1 woche und finde einfach nichts dazu...

Fragestellung :Bertold Brecht- aktuelle bedeutung seiner texte
xxkornxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 18:48   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Ich finge mal damit an, den Namen richtig zu schreiben:

Bertolt Brecht.

So etwas macht einen guten Eindruck.

Nimm als Beispiel seine Bearbeitung der "Antigone". Man kann das Theaterstück gut in Vergleich setzen zu Sophokles und Anouilh. Der Stoff ist immer aktuell.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 19:24   #3
männlich xxkornxx
 
Dabei seit: 05/2011
Alter: 33
Beiträge: 5

entschuldige diesen fehler...

Was ich suche sind keine werke an sich, sondern die auswirkungen dieser auf hier und jetzt.

Mein(e) Vorredner werden diese werke genauer unter die lupe nehmen.

Ich sollte bzw. soll, abschließend noch darstellen was er und seine texte bewirkt haben (in bezug auf heute)
xxkornxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 21:14   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Du bist auf dem falschen Weg.

Noch nie hat ein Schriftsteller etwas bewegt.

Brecht schon gar nicht.

Vergeude nicht deine Zeit.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 21:17   #5
männlich xxkornxx
 
Dabei seit: 05/2011
Alter: 33
Beiträge: 5

Meine Aufgabenstellung lautet aber
-aktuelle bedeutung seiner texte

was ist deiner Meinung nach darunter zu verstehen.

Interessiere mich leider gar nicht für seine Werke
xxkornxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 21:21   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Nichts.

Wer stellt Dir denn solche verrückten Aufgaben?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 21:35   #7
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
-aktuelle bedeutung seiner texte
Wahrscheinlich will der Lehrer (nehme ich doch schwer an) etwas darüber, ob die Themen, die in Brechts Stücken behandelt werden, noch aktuell sind. Sie sind es.

Ich empfehle, sich Inhaltsangaben folgender Stücke anzuschauen (die Wikipedia ist immer ein Einstieg):

Heilige Johanna der Schlachthöfe
Dreigroschenoper
Arturo Ui
Stadt Mahagonny
Herr Puntila und sein Knecht Matti
Leben des Galilei

Da solltest Du genug finden, was sich auf die heutige Zeit übertragen läßt.
Ganz wichtig: Brecht war zeitlebens überzeugter Marxist.
Dein roter Faden (rot nicht im ideologischen Sinne) sei Gesellschafts- und Kapitalismuskritik.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 06:31   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Zitat:
Da solltest Du genug finden, was sich auf die heutige Zeit übertragen läßt.
Da hätte ich Probleme. Ich finde Brecht alles andere als zeitgemäß.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 09:12   #9
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Da hätte ich Probleme. Ich finde Brecht alles andere als zeitgemäß.
Ich nicht. Manche Dinge ändern sich nie.

---

Heilige Johanna der Schlachthöfe
Wirtschaftskrise und Börsenmanipulation

Dreigroschenoper
absolut zeitlos
Arturo Ui
Aufstieg durch Korruption
Stadt Mahagonny
Boom-Bust-Economics, Verbrechen, Korruption
Herr Puntila und sein Knecht Matti
Smarter Untergebener, unfähiger Chef
Leben des Galilei
Käuflichkeit von Wissenschaft / Religion contra Wissenschaft
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 11:19   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Ich meinte nicht das Grundthema der Werke, sondern den gesamten Stil. Brechts Stücke sind von der damaligen Politik sowie von kommunistischer Ideologie beeinflusst, wen interessiert das heute noch? Das Frankfurter Schauspielhaus führt eher Shakespeare oder Ibsen auf als Brecht, letztmals gab es vor fast eineinhalb Jahren die "Mutter Courage". Von den anderen über 30 Theatern in Frankfurt hat nicht ein einziges Brecht auf dem Programm. Wenn ich mich damit befassen will, muß ich auf meine "Gesammelten Werke" - alte DDR-Ausgabe - zurückgreifen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 14:23   #11
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Was Frankfurter Theater auf dem Spielplan haben, weiß ich nicht. Banker stehen auch vielleicht nicht unbedingt auf Brecht.

Die Themen, die Brecht behandelt, werden solange Gültigkeit haben, wie es eine plutokratisch-hierarchische Gesellschaftsordnung gibt. Man muß dazu nicht einmal Brechts und Marxens Glauben teilen, daß mit dem Ende des Kapitalismus gleich automatisch das Paradies samt ultimater Gerechtigkeit ausbricht.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 16:20   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Da hast Du völlig recht, Maki. Trotzdem finde ich Brechts Art, die Themen umzusetzen, angestaubt. Es geht mir allein um die Form und die Sprache, nicht um den Inhalt.

Zum Bildungskanon gehört es auf jeden Fall dazu, allerdings hätte ich keine Lust, mich mit einem Zeitbezug zu heute damit tiefer auseinanderzusetzen. Die Figur seines Galilei ist sowieso falsch, da hat er auf die Legende zurückgegriffen.

Im Hamburger Thalia steht Brecht auf dem Programm, aber nicht eins der von Dir aufgeführten Stücke. Seltsam ist das schon.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 16:25   #13
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Was an Brecht nerven kann, ist die mitunter schulmeisterlich-lehrhafte Art, mir der er seine Botschaft herüberbringt, die da lautet: verteilt alles gleich und der Mensch wird automatisch gut. So einfach ist es ja nun nicht.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:09   #14
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Außerdem hat sich die Arbeitswelt in den letzten zwanzig Jahren drastisch verändert, nicht zuletzt, was die Kommunikation und die Zunahme auf dem Dienstleistungssektor angeht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:22   #15
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

400€-Jobs, Zeitarbeit, Billiglöhne, Hartz IV-Aufstocker...
Ich fürchte, der Brecht hält noch eine Weile.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:52   #16
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Ja, deswegen hab ich mich auf das Schiff mit acht Segeln und mit fünfzig Kanonen an Bord begeben.
Aber mit "Kopf ab!" ist nix mehr.
Die Köpfe rollen nicht.


Dafür gibts es auch keine Strümpfe mehr für einen Dollar, geschweige denn zehn.

Den Peachum würde ich anders einordnen.

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:55   #17
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Jedenfalls sollte unser Beitragsersteller jetzt genug Material haben.

(Früher hab ich für Nachhilfe Geld genommen.)
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:58   #18
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Na -

zumindest könnte er sich äußern.
Oder sich vom Lehrer Strindberg und Ibsen zuweisen lassen.
Ich durfte mir mein Thema aus sieben gestellten Themen aussuchen.


Weillsche Grüüße!


Ich frage mich aber immer noch, warum der Frager den ekelhaften Fehler im Titel nicht hat ändern lassen.
Eigennamen sollten korrekt geschrieben werden.

Ich schreibe auch nicht Rüman, wenn ich Rühmann meine.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:06   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Zitat:
Zitat von Schamansky Beitrag anzeigen
400€-Jobs, Zeitarbeit, Billiglöhne, Hartz IV-Aufstocker...
Ich fürchte, der Brecht hält noch eine Weile.
Er müßte einiges umschreiben. Zu meiner Zeit galt die Formel "gute Ausbildung = guter Job = gutes Einkommen" noch; heute haben wir jede Menge Taxifahrer mit Studium und Doktortitel, und die Schere zwischen den bedürftigen und den betuchten Schichten geht immer weiter auseinander. Die ausgebeutete Arbeiterschicht gibt es sowieso schon lange nicht mehr, mein Sohn hatte als Schlosser einen sicheren Arbeitsplatz und bald nach der Lehre schon fast soviel an Lohn bekommen wie ich an Gehalt, und das will was heißen. Dann meinte er, studieren zu müssen - der Anfang vom Ende!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:07   #20
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Ich schreibe auch nicht Rüman, wenn ich Rühmann meine.
Der hat in GB eine Kette für Bürobedarf und Schreibwaren.

http://www.centralbolton.com/images/...an%20Store.jpg
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:08   #21
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Ja, klar -


aber es gilt immer noch der von Villon abgewandelte Spruch:

"Erst das Fressen, dann Moral" -

und das ist pyramidisch gemeint.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:08   #22
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Ich frage mich aber immer noch, warum der Frager den ekelhaften Fehler im Titel nicht hat ändern lassen.
Eigennamen sollten korrekt geschrieben werden.

Ich schreibe auch nicht Rüman, wenn ich Rühmann meine.
So schlimm ist der Fehler nun auch wieder nicht, denn eigentlich hieß er ja Berthold; ihm gefiel nur später die andere Schreibweise besser. Vielleicht fand er sie auch praktischer wegen seiner Auslandsaufenthalte. Man sollte es aber auf jeden Fall respektieren.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:10   #23
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Ja, liebste Ihlka -

der Gustaf war ja auch n geborener Gustav.
Ich bin da evtl. zu pingelig.

Rommolos:

Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:12   #24
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Genau. Seid nicht so pedantisch.

Schlampansky
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:13   #25
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121



ich w i l aber so sein!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 18:17   #26
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Scheem Dich.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 19:05   #27
männlich xxkornxx
 
Dabei seit: 05/2011
Alter: 33
Beiträge: 5

Vielen Dank für die Beiträge.
Und zur Nachhilfe: Ich würde für eine Brecht-Stunde nichts bezahlen, wie bereits erwähnt finde ich ihn NICHT zeitgemäß.

Habe nun einige seiner politischen Werke in Punk-Rock-Songs entdeckt und werde dies auch als bsp. benutzen.

Bin froh, wenn der "Schmarn" vorbei ist.
xxkornxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 19:17   #28
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

Punk-Rock?

Da staunt man.
Ich bin wohl sehr àpres-garde.

Aber ich habe in Punk-Rock auch Galilei entdeckt:


"Wir drehn uns um die Sonne
weil wir sind nachts wie Wolf im Gitter
ohne die Reißerwonne
und der Mond ist dahinter..."
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 20:27   #29
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
... wie bereits erwähnt finde ich ihn NICHT zeitgemäß.
Was haben wir denn von Brecht alles so gelesen?

Stattdessen Punkrock gehört? Alles klar.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 20:45   #30
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.908

Ach ja, da gab's doch auch mal "Milva canta Brecht".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 21:28   #31
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.121

War nicht mein Fall...
In diesem Fall ..
ansonsten .. nicht übel!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 14:03   #32
männlich xxkornxx
 
Dabei seit: 05/2011
Alter: 33
Beiträge: 5

Zitat:
Zitat von Schamansky Beitrag anzeigen
Was haben wir denn von Brecht alles so gelesen?

Stattdessen Punkrock gehört? Alles klar.
Ich weiß, dass ihr mich nicht für voll nehmt/nehmen wollt. Tut hier auch nichts zur Sache. Dennoch sind einige Lieder auf dieser Erde mit viel Informationsmaterial verbunden und leisten wie z.B in meiner Situation einen guten Beitrag zu meinem Thema!

Kannst dies auch gerne mit dem Gegensatz, NPD, vergleichen. -Stehen vor dem Schulhof und verteilen ihre CD's. Die Jugend liest nicht, sie hört! Die Zeit der weißen Rose ist passé!

Und um deine Frage zu beantworten, ich habe seine Werke auch teilweise gesehen! Und gelesen.-Der Weltkrieg ist vorbei! -Es werden keine Schriftsteller mehr verfolgt! -Der Kommunismus ist durch die USA eingeschränkt! Zeitgemäß? Ich denke Nein!
xxkornxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 14:25   #33
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
Zitat von xxkornxx Beitrag anzeigen
Die Jugend liest nicht, sie hört!
Deswegen hat sie auch so wenig Ahnung.

Zitat:
Zitat von xxkornxx Beitrag anzeigen
Und um deine Frage zu beantworten, ich habe seine Werke auch teilweise gesehen! Und gelesen.
Ich denke, die Jugend hört?

Zitat:
Zitat von xxkornxx Beitrag anzeigen
Der Weltkrieg ist vorbei!
Und seitdem gibt es keine Ausbeutung, soziale Ungerechtigkeit und Korruption mehr?

Zitat:
Zitat von xxkornxx Beitrag anzeigen
Es werden keine Schriftsteller mehr verfolgt!
Salman Rushdie sieht das schon einmal anders.

Zitat:
Zitat von xxkornxx Beitrag anzeigen
Zeitgemäß? Ich denke Nein!
Und ich denke ja. Solange dies gilt:

Zitat:
Zitat von Bertolt Brecht
Denn wovon lebt der Mensch? Indem er stündlich
Den Menschen peinigt, auszieht, anfällt, abwürgt und frißt.
Nur dadurch lebt der Mensch, daß er so gründlich
Vergessen kann, daß er ein Mensch doch ist.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für [Hilfe] Bertold Brecht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hier irrte Brecht Heinz Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 15.01.2011 14:28
Unecht, Brecht. Günter Mehlhorn Humorvolles und Verborgenes 0 17.01.2010 16:06
hilfe! bergzitrone Gefühlte Momente und Emotionen 1 28.11.2005 18:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.