Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.11.2017, 15:58   #1
männlich number11
 
Benutzerbild von number11
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 19
Beiträge: 184

Standard Der Weltenwandler

Er wandelt und reist,
Der Winter beginnt,
Erweckter Weltenwandler,
Sich seiner Aufgabe besinnt.

Er wandelt und reist,
Zu fernen Orten,
Mit bösem im Sinn,
Dem Tod durch Worten.

Er wandelt und reist,
Wohin er auch will,
Nimmt was er kriegt,
Und hinterlässt was ist still.

Er wandelt und reist,
Auf den Wegen des Tod,
Und schwingt umher,
Sein Buch, er droht.

Er wandelt und reist,
Löscht alles aus,
Nie ward gesehen zweimal,
An einem Ort, als er ging raus.

Er wandelt und reist,
Vom Leben hinweg,
Und reißt mit sich,
Was ihm kommt geleg'.

Er wandelt und reist nach all dieser Zeit,
Doch der Weltenwandler bin ich, endlich befreit.

11
number11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Weltenwandler

Stichworte
reise, tod, weltenwandler

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.