Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.09.2019, 17:29   #1
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.053


Standard Das Kind am Missouri River

Meine Mutter war bei meiner Geburt gestorben und ich war neun Jahre alt, als mein Vater mir sagte, dass er sich kaum noch daran erinnern könne, wie meine Mutter ausgesehen habe. Ich wollte das nicht glauben.
„Nein, das stimmt nicht!" rief ich und rannte, barfuß wie ich war und in einem alten Kattunkleid, hinunter zum Hafen. Dort, an einem Hafen des Missisouri River, war wie immer etwas los: Menschen, die von einem Schiff kamen, Menschen, die auf ein Schiff gingen, Arbeiter, die etwas reparierten und Nägel in Holz schlugen und sich gegenseitig anschrien, Arbeiter, die schweres Gepäck schleppten und sich gegenseitig anschrien, Familien mit Kindern, Frauen in langen Kleidern, Frauen mit Kopfputz, Frauen mit Sonnenschirm, mit Männern an ihrer Seite, die meist Kleidung in einer düsteren Farbe trugen. Die Männer sah ich mir gar nicht erst genau an. Sie interessierten mich nicht. Ich wollte die Frauen sehen, ihren Anblick in mich aufsaugen. Wie hübsch war die junge dunkelhaarige Frau, die sich gerade über ihr Baby beugte! Ja, so müsste meine Mutter ausgesehen haben, hübsch und dunkelhaarig und jung. In der linken Hand hielt sie einen Sonnenschirm und ihre Haut war porzellanweiß. Und wie liebevoll sie sich um ihr Baby kümmerte, ganz genauso wie meine Mutter sich bestimmt um mich gekümmert hätte.

Es herrschte strahlender Sonnenschein, alles vibrierte von Leben, die Passagiere, die Arbeiter, die Familien, die Mütter, die Kinder und vielleicht auch die uninteressanten Väter. Und ich stand da und sog das Bild in mich auf und auf einmal wusste ich, wie meine Mutter ausgesehen hatte.
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 01:35   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.884


servus -


Zitat:
Meine Mutter war bei meiner Geburt gestorben und ich war neun Jahre alt, als mein Vater mir sagte, dass er sich kaum noch daran erinnern könne, wie meine Mutter ausgesehen habe. Ich wollte das nicht glauben.
„Nein, das stimmt nicht!" rief ich und rannte, barfuß wie ich war und in einem alten Kattunkleid, hinunter zum Hafen. Dort, an einem Hafen des Missisouri River,
das ist mir zu kurz hinter einander hafen...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 10:45   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.053


Hallo Ralfchen,

ja, du hast recht. Da hätte ich "Ich rannte [....] hinunter zum Hafen des Missouri River" schreiben können.
Danke für deinen Kommentar.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Kind am Missouri River

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Missouri-River Twiddyfix Gefühlte Momente und Emotionen 4 06.10.2014 22:22
Down River UdoFrentzen Internationale Gedichte 0 30.05.2014 14:59
Montana River Schreibfan Internationale Gedichte 0 01.03.2014 17:46
From river to river Bernardo Internationale Gedichte 10 13.04.2011 23:08
River Smaointe Smaointe Lebensalltag, Natur und Universum 5 05.03.2007 22:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.