Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.04.2021, 14:50   #1
männlich Zeta
 
Dabei seit: 04/2021
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1

Standard D&D 5e: Waterdeep | Stein des Gollor

Hallo Leute, ich habe für meine D&D Gruppe ein kleines Rätsel verfasst. Ich bin ein absoluter Anfänger und würde mich sehr über konstruktives Feedback freuen:

Tresor der Drachen, versiegelt durch Magie,
Innovative Schlüssel, erraten werden Sie nie!
Des Rätsels trug ist die letzte Hürde,
doch könnt ihr sie Schultern, diese schwere Bürde?

Ein Symbol der Erneuerung, endlos vorhanden und doch ganz fern,
ungleich dem nächsten: das Artefakt eines tapf‘ren Herrn,
Zu Letzt ist Jade das fehlende Glied, und Hoffnung bricht,
denn Faerûns Land hüten dies nicht.

Innerhalb der Stadt, doch fern vom Licht,
die Tore liegen tief, versteckt vor der Pflicht.
Der Stein werd‘ euch führen zum versproch‘nen Platz,
Doch seid gewarnt, ein güld‘nes Wesen hütet den Schatz.
Zeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 23:37   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.455

Hallo und willkommen –

Was ist das für ein totaler Schwachsinn? Danke für eine Viertelwegs gute Erklärung.

ralfchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für D&D 5e: Waterdeep | Stein des Gollor

Stichworte
d&d, fantasy, rätsel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dem Stein gummibaum Lebensalltag, Natur und Universum 2 23.05.2012 15:43
Stein Thing Liebe, Romantik und Leidenschaft 11 25.03.2012 09:05
Der Stein kräuterhexe Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 22.06.2011 21:43
Stein um Stein, so geh ... j.j.remigi Gefühlte Momente und Emotionen 2 07.06.2005 07:47


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.