Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.06.2019, 09:51   #1
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Standard Als meine Muse starb

Als meine Muse starb

Als meine Muse starb, war ich gefangen
und Regen fiel ins grüne satte Gras.
Wie sehr hab ich an deinem Schwur gehangen,
als ich die Deutung deiner Träume las.

Als meine Muse starb, da flogen Schwäne -
ich hörte in der Nacht ihr Trauerlied.
Am Morgen hatte ich noch tausend Pläne,
wo mir nur noch dein helles Lachen blieb.

Als meine Muse starb, war ich gestorben,
und meine Augen starrten trüb ins Leer.
In deinem Lächeln lag der Tod verborgen;
entriss mich dir und glitt ins tiefe Meer.

(Thing gewidmet)
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 10:45   #2
animar
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 56

Wirklich sehr schön geschrieben, Pitt Bull.
Thing hätte sich ganz sicher sehr gefreut. Sie fehlt hier ganz schön.
animar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 11:40   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.260

Lieber Pitti,

ganz zauberhaft - traurig - schön. Trotz der Hitze überlief mich beim Lesen eine Gänsehaut.

Ich vermisse Thing auch sehr. Wenn ich mich nicht irre, ist das Gedicht auch in ihrem Stil geschrieben, was es noch mehr zu etwas Besonderem macht.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 12:17   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Zitat:
Als meine Muse starb, da flogen Schwäne -
ich hörte in der Nacht ihr Trauerlied.
Am Morgen hatte ich noch tausend Pläne,
wo mir nur noch dein helles Lachen blieb.
hi pitty -

damit meinst du aber nicht unsere verblichene fraundin?

cg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 17:15   #5
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von animar Beitrag anzeigen
Wirklich sehr schön geschrieben, Pitt Bull.
Thing hätte sich ganz sicher sehr gefreut. Sie fehlt hier ganz schön.
Danke animar. Thing hat mich früher im Schreiben beflügelt. Obwohl ich schon einige Zeit vor Things Tod hier nicht mehr allzu aktiv war, hatte ich seit ihrem Ableben eine Art Schreibhemmung - bis zu diesem Gedicht.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 02:23   #6
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Schön und gut, aber...

Fast perfekt,
nur das grüne Gras
und das tiefe Meer
gefällt mir nicht so recht.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 09:41   #7
animar
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 56

Zitat:
Zitat von Pit Bull Beitrag anzeigen
Danke animar. Thing hat mich früher im Schreiben beflügelt. Obwohl ich schon einige Zeit vor Things Tod hier nicht mehr allzu aktiv war, hatte ich seit ihrem Ableben eine Art Schreibhemmung - bis zu diesem Gedicht.

VG Pitti
Das kann ich ganz gut nachvollziehen, Pitti, und ich glaube, das ergeht nicht nur dir. Ich war zwar noch nie mit Thing in Schreibkontakt oder hab sie persönlich kennengelernt, aber ich mochte sie sehr. Sie war mir die fleißigste, direkte und sympathische Kommentatorin.

Things Todestag wird mir stets im Gedächtnis bleiben, weil ich an diesem Tag in der Morgenfrühe im Flugzeug saß, das mich nach Thailand fliegen sollte.

VG animar
animar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 11:02   #8
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
Lieber Pitti, ganz zauberhaft - traurig - schön. Trotz der Hitze überlief mich beim Lesen eine Gänsehaut. Ich vermisse Thing auch sehr. Wenn ich mich nicht irre, ist das Gedicht auch in ihrem Stil geschrieben, was es noch mehr zu etwas Besonderem macht. LG DieSilbermöwe
Danke liebe Möwe Things Schreibstil ist unverwechselbar, den zu kopieren, ist eine Herausforderung, die ich nicht ganz gemeistert habe.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 12:09   #9
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
hi pitty - damit meinst du aber nicht unsere verblichene fraundin?
Ich habe das Gedicht "Thing" gewidmet, falls du sie meinst.
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 15:02   #10
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.955

Sehr schön und rührend Pitti, mit Thing ist nicht nur deine Muse gestorben. Traurig, dass sich uns keine neue Muse offenbart.

LG Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 16:07   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

hm - ja nur wir haben genügend muser und muserinnen, (=neologismus by ralfchen)hier dich ihr amüsement bei qualvoll leeren texten durch mottiges arrandissmiracle (=neologismus by ralfchen) beloben. was für ein schmonk! aber es liegt auch daran, dass eben die wirklich guten texte wie jene von GH und Vers-Auen neidvoll totgeschwiegen werden.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 20:21   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.485

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
... durch mottiges arrandissmiracle (=neologismus by ralfchen) beloben. ... aber es liegt auch daran, dass eben die wirklich guten texte wie jene von GH und Vers-Auen neidvoll totgeschwiegen werden.
Ralfchen, es geht hier nicht darum, die Verhaltensmuster der User beim Kommentieren zu kritisieren, sondern sich mit dem Text des Autors zu beschäftigen. Deine Motten kannst du behalten, es sind nämlich deine, die in deinem Hirn herumflattern und ohne die du nicht leben kannst. Auf Dauer hast du da aber sehr schlechte Karten, denn vom massiven Insektensterben hast du sicher schon gehört, und glaube mir, irgendwann sind auch diejenigen Insekten dran, die es eigentlich nicht gibt.

Was die "guten Texte" von Gelber Hund und Vers-Augen angeht, kann man durchaus geteilter Meinung sein. Neid ist mit Sicherheit nicht der Grund, weshalb sie "totgeschwiegen" sind. Manche Texte kommen schon tot zur Welt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 22:27   #13
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 898

Zitat:
Zitat von animar Beitrag anzeigen
Wirklich sehr schön geschrieben, Pitt Bull.
Thing hätte sich ganz sicher sehr gefreut.
Davon bin ich auch überzeugt. Das Gedicht hat einen schönen Klang, liest sich flüssig, die Bilder passen gut und rühren an. Thing wäre sicher begeistert gewesen, vor allem die Widmung hätte sie meines Erachtens entzückt.
Pluspunkt: Prima Interpunktion.

Danke für ein gelungenes Gedicht, Glückwunsch zum Durchbruch der Blockade und freundliche Grüße von
Stachel
Stachel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 22:45   #14
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Bitte nicht „Alles“ über den grünen Klee loben!

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
was für ein schmonk! aber es liegt auch daran, dass eben die wirklich guten texte wie jene von GH und Vers-Auen neidvoll totgeschwiegen werden.
Hi Ralfchen, übertreib es nicht.

Im Gedichte schreiben bin ich noch ein blutiger Anfänger.

Oft kommen manche satirische Spottgedichte,
oder manch tiefsinnige Zeilen gut bei dir an,
aber nicht jedem muss das gefallen!

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 01:21   #15
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Zitat:
Zitat von Vers-Auen Beitrag anzeigen
Im Gedichte schreiben bin ich noch ein blutiger Anfänger.
hm na ja besser als manche blutleere auffänger. meine frage zum text von Pitty war ja nur zur stimme unsere geleibt-gehasst-umstrittenen freundin THING:::

Zitat:
wo mir nur noch dein helles Lachen blieb.
und sie hatte eine stimme wie den rauhen spätlese erzeugenden winterreif. dkratzig und zerknittert. kein wunder bei 60 zigaretten während eines langen lebens.

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Auf Dauer hast du da aber sehr schlechte Karten, denn vom massiven Insektensterben hast du sicher schon gehört, und glaube mir, irgendwann sind auch diejenigen Insekten dran, die es eigentlich nicht gibt.
angeblich sind motten sogar gegen höchste radioaktiviät geschütz, sie lieben heisses wetter, taifune, eisige winter und sämtliche andere wettermiseren auf unserem (für uns) verlorenen planeten. und dieses eigenschaften passen auch littermotten (=neologismus by ralfchen) die texte die her in den abfalleimer geören (litter) loben.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 02:05   #16
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Thing

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
hm na ja besser als manche blutleere auffänger. meine frage zum text von Pitty war ja nur zur stimme unsere geleibt-gehasst-umstrittenen freundin THING:::


und sie hatte eine stimme wie den rauhen spätlese erzeugenden winterreif. dkratzig und zerknittert. kein wunder bei 60 zigaretten während eines langen lebens.

Hi Ralfchen,
mit Thing hatte ich selten Differenzen.

Apropos 60 Zigaretten, mir schrieb Sie;
(besser wäre saubere Luft in unseren Lungen!)

Thing wollte mir auch weismachen,
dass Kohle schwarz, aber nicht schmutzig ist.

http://www.poetry.de/showthread.php?t=82637

Denke da kann so mancher Bergwerkarbeiter,
der an einer Staublunge erkrankt ist,
bzw. fast weg vom Fenster ist,
nur mit dem Kopf schütteln.

Ilka hat seit ich hier bin, noch kein gutes Haar an mir gelassen!

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 02:12   #17
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Zitat:
Zitat von Vers-Auen Beitrag anzeigen

Apropos 60 Zigaretten, mir schrieb Sie;
(besser wäre saubere Luft in unseren Lungen!)

denke sie meinte die allgemeine atmosphäre - ihre lunge und bronchien waren davon ausgenommen...

Thing wollte mir auch weismachen,
dass Kohle schwarz, aber nicht schmutzig ist.

http://www.poetry.de/showthread.php?t=82637

hhhhhhhhhhhhhhh

D
Ilka hat seit ich hier bin, noch kein gutes Haar an mir gelassen!

hm...hab ich gar nicht mirgekriegt

LG
na ja ich bin froh nicht geraucht zu haben.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 06:26   #18
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
Sehr schön und rührend Pitti, mit Thing ist nicht nur deine Muse gestorben. Traurig, dass sich uns keine neue Muse offenbart.
LG Nöck
Ja Nöck, es mangelt hier an Muse/n. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Zitat:
Zitat von Stachel Beitrag anzeigen
Das Gedicht hat einen schönen Klang, liest sich flüssig, die Bilder passen gut und rühren an. Thing wäre sicher begeistert gewesen, vor allem die Widmung hätte sie meines Erachtens entzückt. Pluspunkt: Prima Interpunktion. Danke für ein gelungenes Gedicht, Glückwunsch zum Durchbruch der Blockade und freundliche Grüße von Stachel
Freut mich sehr Stachel; danke für dein positives Feedback
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 10:07   #19
männlich DerArmePoet71
 
Benutzerbild von DerArmePoet71
 
Dabei seit: 12/2018
Ort: Raum Nürnberg
Alter: 48
Beiträge: 94

Standard Musen ...

... welche aus unserer Gegenwart scheiden - egal aus welchen Gründen auch immer - lassen unsere Poesie mit Trauerflor erscheinen ...

DerArmePoet71
DerArmePoet71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 12:58   #20
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Zitat:
Zitat von DerArmePoet71 Beitrag anzeigen
... welche aus unserer Gegenwart scheiden - egal aus welchen Gründen auch immer - lassen unsere Poesie mit Trauerflor erscheinen ...

DerArmePoet71
gibt es ausser dem tod noch andere methoden um aus unserer gegenwart zu verschwinden?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 13:02   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.485

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
kein wunder bei 60 zigaretten während eines langen lebens.
Gemeint sind wohl 60 Zigaretten am Tag.

Ich habe die Dinger gesehen, die Thing geraucht hat. Kein passionierter Raucher würde sie "Zigaretten" nennen. Die waren so locker und dünn gedreht, dass sie durch eine Kleideröse gepasst hätten und in spätestens zwei Minuten Asche waren. Du kannst die Zahl 60 also getrost durch vier teilen.

Zitat:
Ilka hat seit ich hier bin, noch kein gutes Haar an mir gelassen!
Sorry, lieber Vers-Auen. Wenn ich gewusst hätte, dass du nur noch drei Haare hast, wäre ich rücksichtsvoller gewesen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 09:24   #22
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von DerArmePoet71 Beitrag anzeigen
... welche aus unserer Gegenwart scheiden - egal aus welchen Gründen auch immer - lassen unsere Poesie mit Trauerflor erscheinen ... DerArmePoet71
So ist es leider ...
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 09:57   #23
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber Pit Bull,
gefällt mir sehr gut! Zwei Passagen hätte ich etwas anders formuliert, aber da soll dich nicht stören, wollte dir nur meinen Lese Eindruck mitteilen. Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon

„und Regen fiel ins satte grüne Gras.“

„Als meine Muse starb, bin ich gestorben,“
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 05:42   #24
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
Lieber Pit Bull,
gefällt mir sehr gut! Zwei Passagen hätte ich etwas anders formuliert, aber da soll dich nicht stören, wollte dir nur meinen Lese Eindruck mitteilen. Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon

„und Regen fiel ins satte grüne Gras.“

„Als meine Muse starb, bin ich gestorben,“
Danke fürs Lob, doch mich hätte schon interessiert, wie/was du anders formuliert hättest.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 10:10   #25
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber Pit Bull,

Zitat:
Pit Bull
doch mich hätte schon interessiert, wie/was du anders formuliert hättest.
Deshalb hatte ich es ja auch darunter geschrieben!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 19:10   #26
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Naja, bei der Hitze kein Wunder, daß die Augen nicht so mitmachen

Habs im Computer entsprechend geändert Gylon. Also danke

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 13:43   #27
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

abgesehen von der textarbeit möchte ich euch alle daran erinnern, dass es die Muse im sinne wie es in der literatur und in den märchen beschrieben wird NICHT GIBT. ich denk dabei nur ALMA MAHLER und den unseligen OSSI KOKOSCHKA. der war von der alten mieze derart eingenommen - und nicht nur er - dass man sich fragen muss: was kam zuerst, die kunst oder die muse - in etrwa vergleichbar mit huhn und ei. ich fand die puppe OKs einfach cool. ich hätte die Alma nicht begatten können (eher die puppe wenn sie eine perfekte kautschuk-muschi gehabt hätte). aber der restliche haufen der wirren typen rings um Alma eben schon. und so entstehen die gedünkelten geschichten aus dem musenreich. die gute verblichene THING war weit davon entfernt muse (und nun verwende ich die impossibilität der musenschaft nochmals), sie war eine überdurchschnittlich talentierte texterin, der rest ist geschichte. wobei Ossis Puppe ehr ausschaut wie die tochter vom Yeti.

https://up.picr.de/36161160hj.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 14:04   #28
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Gustav Klimt war jedoch derjenige, der besonderes Gefallen an der damals Siebzehnjährigen ALMA fand. Wenn auch ihr Stiefvater und ihre Mutter sich bemühten, eine Beziehung zwischen den beiden zu verhindern, hielt das Interesse Klimts an ihr über mehrere Monate an.[5] Als während einer gemeinsamen Reise der Familie nach Norditalien, an der auch Klimt teilnahm, Klimt sie küsste und ihr Stiefvater davon erfuhr, zwang er seinen Freund und Künstlerkollegen zur Abreise. Klimt, der für seinen freizügigen Lebenswandel bekannt war und zum Zeitpunkt seines Todes Vater von mindestens vierzehn unehelichen Kindern war, versprach Moll, sich in Zukunft von Alma fernzuhalten. Sie habe ihm gefallen, „wie uns Malern eben ein schönes Kind gefällt“.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 16:53   #29
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 759

Zitat:
Als meine Muse starb, war ich gestorben
Kann man ein Leben ohne Inspiration noch Leben nennen?
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 17:34   #30
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Zitat:
Zitat von Amir Beitrag anzeigen
Kann man ein Leben ohne Inspiration noch Leben nennen?
also wenn ich irgend ne stoff-fetzenpuppe a la yeti brauche um mich zu inspirieren dann kauf ich lieber eine der neueren:

https://up.picr.de/36162329rb.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 17:40   #31
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 759

Hi Ralfchen,

Deine Bilder sollten viel mehr Leute sehen. Das ist, was ich als moderne "Kunst" bezeichnen würde , wenn man so will. Du musst aktiv auf Reddit werden. Ich glaube, dass du dich ziemlich gut zurechtfinden würdest in der Meme Community.
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 21:44   #32
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

hhhhhhhh...ja nur ich habe keine zeit für diese aktivitäten. ich texte ein bisschen und male hauptsächlich an meinem gemälde-zyklus. poetry hat so viele lustige menschen in den reihen der mitglieder, dass da ganz einfach ab und zu illustrationen für mich etwas wie antowrten bedeuten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 16:53   #33
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Zitat:
Zitat von Amir Beitrag anzeigen
Kann man ein Leben ohne Inspiration noch Leben nennen?
Man vegetiert eher vor sich hin.

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
also wenn ich irgend ne stoff-fetzenpuppe a la yeti brauche um mich zu inspirieren dann kauf ich lieber eine der neueren:https://up.picr.de/36162329rb.jpg
So ein Bild zu posten, wär mir zu privat ...
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Als meine Muse starb

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Als ich starb Amir Philosophisches und Nachdenkliches 0 29.11.2018 17:13
Meine Muse, die Suse talking head Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.10.2016 12:47
Der Tod, meine Muse Sturmherz Düstere Welten und Abgründiges 4 11.05.2007 14:29
Meine Muse ist aus dem Urlaub zurück Chromoxid Sonstiges und Experimentelles 0 11.05.2006 09:54


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.