Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.05.2019, 01:42   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.299

Standard Im Stadtbus – die Wahrheit

Im Stadtbus – die Wahrheit

Ein jeder weiß – im Städte-Bus,
reden die Menschen fast nur Stuß.
Doch heute gabs da auch zwei Damen –
die nach mir in die Kiste kamen.

Ich wollte grad ihr Alter schätzen,
doch dann kam – es war zum Entsetzen -
nur dazu komm ich etwas später,
ich fahr noch vierzehn Kilometer.

Die Beiden plaudern voll entspannt
und Namen wurden da genannt!
Die Passiere rundherum,
die lauschten mit und blicken dumm:

***

Ich wollt mal den Platon ficken,
doch er war schwul ließ sich nicht blicken.
Und ich hätt‘ gern das du mal ratest:
Mir gings genauso mit Sokrates.

Ach - Nero war ein blöder Pfosten,
der fickte meist vor Wache-Posten.
Auch sonst ein schiefer Finster-Lord,
beging für mich den Mutter-Mord.

Ach nein - dann sind wir Schwägerinnen,
sein Schwanz war auch in mir oft drinnen.
Er ist mir irre nachgerannt,
hat Rom auf Wunsch mir abgebrannt.

Doch Zeit machte mich wählerisch,
ich soff manch Herrchen unter‘n Tisch.
Doch einer war voll nett im Bett,
das war Jesus von Nazareth.

Was du da sagst, ist kaum zu glauben?
Das würd‘ der Katho Glauber rauben.
Hast du mal mit nem Papst gefickt?
Wenn nein, war das recht ungeschickt.

Einer war heiß, doch sonderbar,
Papst Alex - dieser Borgia.
Den musst ich mit nem Messer ritzen,
erst dann konnte der Koffer spritzen.

Ein junger Fahrgast war ganz Ohr,
auch der zuerst den Nerv verlor:
Was reden sie hier, gute Damen,
mit all diesen Historien-Namen?

Komm rück mal her du süßer Knabe,
damit ich dich im Fokus habe.
Und Jungchen fürchte dich nur nicht:
Sie zieht ihn eng an ihr Gesicht.

Ich komm zurück zu Strophe Zwei
und sag euch schnell mal zweierlei:
Sie biss den Typ, der gleich mal tot is‘
in die Arteria Carotis

Der Blutschwall spritzte rundherum,
die Passagiere blicken stumm.
Die Lady Zwei schnappt sich ein Kind
und trinkt es aus – ja blitzgeschwind.

Ich - plötzlich cool - die Szene gory,
das gäb was her für eine Story.
Ich zuck das Handy hin und her,
nur zwanzig pics ich brauch nicht mehr.

Doch kaum sind fünf Minuten rum,
die Fahrgäste nur tot und stumm.
Die eine Lady – mir wird flau -
blickt kurz auf mich - Aug‘ eisig blau:

Ihr Blick friert mir ins Herz hinein:
Besuch uns mal ach Ralfilein.
Schenk uns von deinem Lebensaft,
wir schenken dir die Lebenskraft.

Das heißt: Fünfhundert schöne Jahre
und erst danach ab auf der Bahre.
Die beiden schweben aus dem Bus,
für fünfzehn Menschen wars der Schluss.

Ich hatte ihre Handy-Nummer
und Leute: Ralfchen ist kein Dummer.
Ich hab ja noch nie Blut gespendet
und wenn sich so mein Leben wendet?

(Bin ich schon übermorgen dort
an deren finstrem bösen Ort.)


Epilog

Das nennt man einen Regenbogen,
wenn auch dramatisch überzogen.
Ich mach die Pics im Handy auf:
Was seh ich? Schwarze Flächen drauf.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 23:59   #2
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.767

Standard Hallo Ralfchen,

und ich dachte immer, am Ende des Regenbogens findet man Gold.
Könnte ein Plot aus einem Vampir-Endzeitfilm sein.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 00:07   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.299

danke Perry -

du mein einziger fan. ja ich dachte mal ein bisschen was anderes. weil ich hatte vom hans einen - na ja - text gelesen und dachte mir sowas könnte man auf drama-ebene heben.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Stadtbus – die Wahrheit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahrheit Didara Düstere Welten und Abgründiges 0 07.07.2016 01:36
Die Wahrheit ... Fluss Sprüche und Kurzgedanken 2 18.05.2013 11:37
Wahrheit Max Bonitas Gefühlte Momente und Emotionen 2 04.12.2010 13:27
Wahrheit marlenja Philosophisches und Nachdenkliches 9 27.11.2010 18:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.