Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.02.2019, 21:44   #1
weiblich Bini09
 
Dabei seit: 02/2019
Beiträge: 2

Standard Glück spürt nur eine Seele die liebt

Freude, Liebe, Glücksgefühle
Durcheinander in der Lebensmühle
Verpackt in Leidenschaft und Treue
Keine Aussichten auf Angst und Reue
Frei im Himmel, riesengroß
Ein Windstoß schon treibt das Floß
Das Lachen der Schönheit
in rosarotem Kleid.
Geschaffen um zu lieben
Tulpen die im Winde wiegen
Freiheit pur, ganz klar zu sehn
Zeichen die fürs Leben stehn,
sieht man klar am Himmelszelt
für was jetzt noch Erfolg und Geld
Ein Spiel der Herzen zwischen uns Beiden
Kein Grund sich weiterhin zu meiden
Augen blau, aus feiner Seide
keinerlei was ich beneide.
Wundervoll, besinnt und weich
des weißen Schwanes Federn gleich
Das Herz ist, was den Kopf nun führt
Gesucht der dich zum König kührt.
Jetzt Augen zu und nur vertrauen
und nur noch mit dem Herzen schauen.
Bini09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 23:22   #2
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 41
Beiträge: 996

Mal sehen ob die Poesie
zu mir mal sagt, erlebe sie
oder ob die Keksrosinen
unsrer Engel würden Bienen
die dann um uns weiterfliegen
und auch mal ne Freundin kriegen
die die kleinen Mönchssoldaten
leiden können wie sonst Maden
aus den Gesängen Soap and Skins
komm, du kleine, spinns spinns spinns
ich mag noch immer die Armee
aus dem Lande ***
die dann zu mir Zivi sagt
daß man sich gern mit Liebe plagt
es sei denn wir sind Atheisten
voller Traumgewebekisten
die man auspackt auf einmal
und man ist raus aus seiner Qual
kleine Mädchen wissen das
Liebe ist ein Schönheitsfaß!
gelberhund ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 00:13   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.921

Zitat:
Glück spürt nur eine Seele die liebt
Ich behaupte das Gegenteil: Mit dem Verliebtsein oder gar der Liebe (was ein großer Unterschied ist) beginnt der Abschied von der glückseligen, freien Jugend und der Eintritt in die selbsterwählte Knechtschaft. Von da an gelten Kompromisse, Rechenschaftsberichte, Abgabe von Hoheitsrechten (nur gemeinsame Planungen sind möglich), Verpflichtungen, Aufgabenteilungen usw.

Das soll das Glück sein, das eine Seele spürt?

Holla!

Die Seele ist zuerst gar nicht gefragt. Das Herz führt das Kommando. Alle Verliebtheit, alle Planung, vom ersten Kuss bis zur Schwangerschaft und der dadurch überstürzten Hochzeit, ist eine reine Herzenssache.

Die Seele kommt erst ins Spiel, wenn die ganze Chose schief gelaufen ist. Dann ist sie es nämlich, die den ganzen Kram stemmen muss. Wenn sie es schafft, das verwundete Herz zu stützen, schlägt dieses weiter und findet sogar gestärkt aus der Misere heraus; schafft die Seele es nicht, gibt das Herz auf und sagt seinem Wirt: Stürze dich auch dem Fenster oder in den nächsten Fluss.

Glück ist etwas ganz anderes und hängt von Liebe überhaupt nicht ab. Glück ist z.B., sich jeden Tag seines Lebens zu erfreuen, einen Sonnentag zu genießen oder mit guter Laune durch den Regen zu gehen. Als ich Kind war, gab es keine schlechten Tage. Ich war immer draußen, bei Sonne, Schnee und Regen. Glück war auch das Wasser, im Schwimmbad zu sein und herauszufinden, was man in diesem Element kann, nämlich schwimmen, tauchen und so lang wie möglich die Luft anhalten. Die Welt zu erkunden ist Glück.

Liebe? Das ist mehr Illusion als Wirklichkeit. Deshalb vergeht sie bei vielen Menschen auch so schnell.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 15:47   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.883

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen


Die Seele kommt erst ins Spiel, wenn die ganze Chose schief gelaufen ist. Dann ist sie es nämlich, die den ganzen Kram stemmen muss. Wenn sie es schafft, das verwundete Herz zu stützen, schlägt dieses weiter und findet sogar gestärkt aus der Misere heraus; schafft die Seele es nicht, gibt das Herz auf und sagt seinem Wirt: Stürze dich auch dem Fenster oder in den nächsten Fluss.
richtig! und daneben auch der streit um die gemeinsam erwirtschaftete knete falls die beiden menschen nicht in hartz4 leben.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 22:51   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.134

Liebe Bini09,
ich glaube, Du bist ziemlich neu hier - deshalb erst einmal ein Willkommensgruß!
Und dann bist Du mit Deinem Gedicht gleich in die Fangzähne der Unerbittlichen gefallen. Ich habe heute Kreide gefressen bis zum Abwinken und säusele sanft wir erstes Frühlingswehen und finde Dein - im besten Sinne - naives, jugendfrisches Fast-Erstlingswerk, recht hübsch.
Im zweiten Vers sprichst Du von einem Durcheinander. Bewusst oder unbewusst: Im Gedicht geht es tatsächlich drunter und drüber.
Da sind
Freude, Liebe, Glücksgefühle,
Leidenschaft und Treue,
Angst und Reue,
Himmel, ein Windstoß und ein Floß,
Lachen, Schönheit, ein rosarotes Kleid,
Tulpen die (sich) im Winde wiegen,
Freiheit und Zeichen (?),
das Himmelszelt,
Erfolg und Geld,
Spiel der Herzen,
blaue Augen aus feiner Seide,
weiße Schwanenfedern,
Herz und ein König (der gekürt - nicht gekührt wird).

Und da bkommt der Vers:
"Durcheinander in der Lebensmühle"
seinen Sinn. Du hast im Überschwang der Gefühle zu viel in Dein Gedicht rein gepackt.
Aber - lass Dir diese Gefühle, mögen sie sich in reiferem Alter auch als trügerisch erweisen, nicht nehmen.

Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 23:39   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.883

stimmt natürlich qauch was Heinz hier dazu sagt - nur B09 ist offenbar noch sehr jung. etwa 9-10 jahre und scheint erfahrungen mit einem robot-teddybären zu haben. und wenn solche wesen einen kurzschluß oder digi-fehler haben kann es schon mal drunter und drüber gehen. das...

Zitat:
Das Herz ist, was den Kopf nun führt
Gesucht der dich zum König kührt.
Jetzt Augen zu und nur vertrauen
und nur noch mit dem Herzen schauen.
deutet schon ein wenig in diese richtung. wobei man menschen krönte und wie es sich bestätigt: teddybären kührt man.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 12:47   #7
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.190

Hallo zusammen,

ich denke, hier wird sehr viel Geschütz aufgefahren gegen eine Gefühlswelt, die wir alle kennen.
Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Eintritt in die selbsterwählte Knechtschaft
Das ist für mich schon sehr einseitig gesehen. Es soll sie geben, diese Liebe, die mit einem hormongetriebenen Gefühlssturm beginnt und sich entwickeln darf zu einer Liebe zwischen Partnern, die ihre Freiräume behalten, um dennoch immer wieder erfüllende Nähe zu erfahren. Für meine Person kann ich das jedenfalls in einer seit 1969 andauernden Partnerschaft bezeugen.

Liebe Bini09, lass Dir Deine Gedanken üner eine glücklich machende Liebe also nicht ausreden. Was das Gedicht angeht, muss ich Heinz zustimmen. Weniger wäre mehr gewesen. Vielleicht machst Du es bei Deinem nächsten Gedicht so, dass du nach dem ersten Entwurf genau prüfst, was das Wesentliche ist, das du sagen willst, und welche Bilder bzw. Gedanken das am besten transportieren. Mut zum Streichen des Überflüssigen hilft schon viel bei der Entstehung eines guten Gedichtes. Freue mich auf Dein nächstes!

Herzliche Grüße, AlzeLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 13:23   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.921

https://www.youtube.com/watch?v=hCoyhEqyTrE
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 08:26   #9
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.052

Zitat:
.Glück ist z.B., sich jeden Tag seines Lebens zu erfreuen, einen Sonnentag zu genießen oder mit guter Laune durch den Regen zu gehen. Als ich Kind war, gab es keine schlechten Tage. Ich war immer draußen, bei Sonne, Schnee und Regen. Glück war auch das Wasser, im Schwimmbad zu sein und herauszufinden, was man in diesem Element kann, nämlich schwimmen, tauchen und so lang wie möglich die Luft anhalten. Die Welt zu erkunden ist Glück.
Und wenn man erwachsen und dabei noch glücklich verliebt ist, ist das alles noch viel schöner.
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Glück spürt nur eine Seele die liebt

Stichworte
glücksgefühle, liebe, schönheit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine glückliche Seele gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 2 30.08.2015 13:44
Ein Herz und eine Seele Ex-Dabschi Liebe, Romantik und Leidenschaft 12 21.08.2014 07:04
Ein Herz und eine Seele Ex-Dabschi Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 13.06.2014 23:51
Spürt ihr die Kälte? Tschabo Geschichten, Märchen und Legenden 1 25.10.2007 19:48
Eine Seele Dunkelblau Düstere Welten und Abgründiges 2 02.04.2006 07:40


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.