Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.01.2022, 21:10   #1
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Standard Wasser

In der Dusche mit ihr


Lebensquell, die silbernen Bäche
in dichten Strähnen, im nassen Haar
aus ihren Spitzen tropfende Perlen.
Die Augen geschützt, nur winzige
Tröpfchen im Schwarz der Wimpern.
Über Stirn, die Wangen und Nasenspitze
benetze zarte Rillen des Lippenrot
im raschen Bogen zum frechen Kinn

Fließe hinab
den schlanken,
gestreckten Hals
folge dem Weg
ihres Atems.

Breite mich aus über die Schultern
kurz in das flache Tal zwischen
Schlüsselbein und Rippenbogen
zugleich in die Höhlung der Achsel,
wo junge Haare dunkel sprießen
koste Schweiß, Salz, den süßen Duft
mit der feinen Schärfe und trage sie fort.
Tiefer über den weichen Halbrund der Brust,
das Rosa des Vorhofes, über die Mamille erhaben
benetze sie mit Wassertropfen, wie klare Milch.
Spüre das leichte Beben ihres Herzens,
Rhythmus pulsierender Lebenskraft
Gänsehaut durch mein kühles Fließen
den Strom des Blut schützend.
Suche die Ahnung tiefer Muskeln
und das Geheimnis des Nabels.
Die Wölbung des Bauches hinab
wie Finger über den Venushügel.
Und vom Haar der Scham geleitet,
fließe ich in den Duftquell Vulva
in Lippenfalten prickelnde Nässe
die Lust kühlend und belebend
wie die anderen Bäche,
die ihren Po kitzelten.
Bin voll neuem Leben
umspiele das Innere
ihrer starken Schenkel,
die leicht geöffnet sind
Hände reiben mich
über weiche Haut.
Schnell hinab jetzt
dunkle nasse Haare
ich fließe über Kniee,
über runde Waden
über ihre Fesseln
wasche Erde
von den Füßen
um endlich
mit dem letzten Kuss
der Zehenspitzen
im Boden zu versickern.
In dunkle tiefe Träume vom Ende und dem ewigen Kreislauf des Wassers.
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 08:50   #2
weiblich Ex-C.Alvarez
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: 20°03'16.99" S 57°32'43.01" E
Beiträge: 4.767

Lieber Andri,
natürlich ein sehr schön geschriebener Text, keine Frage. Und das Wasser als lyrisches Ich, gute Idee und passt so gut.
Was ich gerne anders gelesen hätte, wohl weil ich ein grosser Nabokov Fan bin wären so Stellen wie diese:

"vom Haar der Scham geleitet"
da wäre eine fast unbehaarte Scham, die an Nabokovs Nymphchen erinnert doch ansprechender und erotischer gewesen.

Das gleiche gilt natürlich für die Zeilen über die Brust und die Achseln. Bei den Achseln schreibst du wenigstens von jungen Haaren. Das wäre mir jetzt nicht genug. Wie jung denn? Die Haare oder der Körper? Wenn du mehr das kindlich, unschuldige eines sehr jungen Körpers betont hättest, knospende Brüste und so Sachen, statt prickelnde Nässe z.B. Nässe die sich erstmals bildet, ja dann wäre das ganze noch zärtlicher gewesen.
Aber das ist natürlich Geschmackssache und nimmt deiner Version nicht den Reiz, den sie zweifellos hat.

Liebe Grüsse

Deine Konkubine Corazon
Ex-C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 09:28   #3
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Liebe Corazon, mit dem Text habe ich mich unheimlich rumgeplagt, vor allem weil ich plötzlich die Idee hatte mit der Zeilenlänge einen Körper nachzuzeichnen. Dadurch habe ich oft Adjektive gesetzt oder weggelassen nur damit die Zeilenlänge stimmt. Leider ist die Zeichnung auch eher...naja.
Bei meinen erotischen Vorlieben bin ich ambivalent und manchmal liebe ich den Einschlag ins animalische und zumindest bei der Frau auch fast brutal dominante. Ich liebe aber auch das Androgyne, fast knabenhafte bei Frauen und schwanke so dazwischen. Aber die Beschreibung eines solchen Körpers ist leicht misszuverstehen als Körper eines sehr jungen Mädchens, oder Kindes wozu es mich gar nicht zieht.
Das Schamhaar liebe ich auch nur wenn es kurz ist und eng begrenzt ist, aber auch die unbehaarte Scham ist wunderbar.
Die Feuchtigkeit an die habe ich auch gedacht, aber es ist das Bild unter einer frischen Dusche, es ist keine Zeit für Verweilen und Aufkommen der Lust.

Insgesamt bin ich nicht so sehr zufrieden damit, aber ich wollte die Idee dann doch realisieren.

Dein Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 09:49   #4
weiblich Ex-C.Alvarez
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: 20°03'16.99" S 57°32'43.01" E
Beiträge: 4.767

Zitat:
Zitat von Andri Beitrag anzeigen
Insgesamt bin ich nicht so sehr zufrieden damit, aber ich wollte die Idee dann doch realisieren.
Die Idee ist ja auch innovativ und gefällt mir.
Dass der Text ein Bild sein soll, das hättest du lieber nicht erwähnt
Ex-C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 10:00   #5
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Sie ist etwas "kräftig" und vollbusig geraten
Das liegt ein bisschen am Schrifttypus. Bei mir auf dem Rechner ist sie viel schlanker
Der Roboterkopf ist bei mir aber auch so...
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 11:20   #6
BATHSHEBA
Gast
 
Beiträge: n/a

Dann bist Du jetzt ein wundervoller Gedichtmaler.
Sehr lebendig!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 15:49   #7
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Hallo BATHSHEBA
danke dir für dein Lob, freue mich wenn es wenigstens lebendig wirkt. Aber nochmal mache ich das mit dem Malen bestimmt nicht.

Liebe Grüße Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 16:12   #8
weiblich Ex-C.Alvarez
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: 20°03'16.99" S 57°32'43.01" E
Beiträge: 4.767

Zitat:
Zitat von Andri Beitrag anzeigen
Sie ist etwas "kräftig" und vollbusig geraten
Das liegt ein bisschen am Schrifttypus. Bei mir auf dem Rechner ist sie viel schlanker
Der Roboterkopf ist bei mir aber auch so...
So so, bei dir auf dem Rechner schlanker...bei mir auf dem Display sieht sie etwas stiernackig und ziemlich schwanger aus, also nicht so der fesches Madl Typ. Aber das ist schon okay, du hast es zumindest versucht. Ich wollte mal als Hintergrund die italienische Kriegsflagge nehmen, aber weisses Kreuz auf weissem Grund, das hats auch nicht so gebracht.
Ex-C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 16:40   #9
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Zitat:
.bei mir auf dem Display sieht sie etwas stiernackig und ziemlich schwanger aus, also nicht so der fesches Madl Typ
Verstehe ich gar nicht, bei mir ist sie eher der Typ schlanke Gazelle...
Außerdem musst du meine Gedichte doch loben!

Dein Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wasser

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Öl und Wasser Nöck Humorvolles und Verborgenes 7 22.01.2019 17:37
Das Wasser und ich Weisenkind Düstere Welten und Abgründiges 0 02.09.2018 08:34
Im Wasser haifisch Lebensalltag, Natur und Universum 1 30.07.2018 20:04
Wasser Schmuddelkind Philosophisches und Nachdenkliches 9 15.02.2018 21:47
Wasser Bubaco Gefühlte Momente und Emotionen 0 27.04.2014 10:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.