Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.01.2022, 18:02   #1
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Standard Klimawandel und das alles

Klimawandel - ist mir egal
mir ist eher Verdauung real

Wenn ich hör das Gletscher sterben
und so um mein Mitleid werben

Alle in tiefer Sorge und betroffen
die ARD vor grün ganz besoffen

Eifrig zitternd die Reporter sprechen
wenn Eisberge vom Schelfeis brechen

Vielleicht wird Grönland sich begrünen
und Kanadas Weiten neu erblühen

dann gibt es den Eisbär nicht mehr
und Seeelefanten habens übel schwer

Mag sein der Golfstrom wird versiegen
und wir so richtig kalte Füße kriegen

Mag sein wir werden Steppenland
ausgedörrt das alte Schlandt

Vielleicht wird die Sahara wieder feucht
wo bald das Getier unter Bäumen kreucht

Insulaner müssen um Hilfe winken
Hafenstädte deichen, oder versinken

Nur

Ich werde mich nach draußen wagen
trotz aller Extremwetterlagen

Die Welt wird sich wandeln
Zeit auch zu handeln

Es kommen schwierige Zeiten
für mich wohl in Manitous Weiten

Die Menschen wird es weiter geben
wenn sie nicht selbst ihr Ende weben:
In tiefen Silos vergessen, verborgen
ehrlich die machen viel mehr Sorgen

Geändert von Andri (15.01.2022 um 21:10 Uhr)
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2022, 08:45   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 26.987

Zitat:
Zitat von Andri Beitrag anzeigen
dann gibt es den Eisbär nicht mehr
Das Eisbär-Märchen hält sich hartnäckig, obwohl sich diese Viecher derart vermehrt haben, dass sie für die Leute in den nordischen Ortschaften kreuzgefährlich geworden sind, weil sie ihnen mühelos die Hütten zerlegen und die Gitter um die Müllcontainer einreißen. Wer dort vor die Schwelle tritt, sollte nüchtern und sich seines Sehvermögens sicher sein oder noch besser ein Gewehr vor sich herhalten.

Zitat:
Zitat von Andri Beitrag anzeigen
Die Menschen wird es weiter geben
Darüber wäre ich nicht so sicher, denn die nächste große Eiszeit kommt bestimmt. Dann ist nix mehr mit Getreide- und Kohlanbau. Wer dann noch meint, auf Fleisch und Fisch verzichten zu können, wird zwar nicht ins Gras, aber ins Eis beißen.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2022, 10:49   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.244

Hallo Andri,

irgendeine Panikmache müssen sie ja verbreiten, mit der Angst lässt sich immer ein gutes Geschäft machen.

Dass der Mensch ausstirbt, glaube ich auch nicht. Wäre aber interessant, 300 Jahre in die Zukunft reisen zu können.

Zitat:
. Alle in tiefer Sorge und betroffen
die ARD vor grün ganz besoffen
Wie wäre es mit: „Die ARD hat sich schon grün gesoffen?"

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2022, 16:36   #4
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Hallo Ilka,
vielleicht muss man dem Eisbären beim Aussterben dann zur Hand gehen. Auch wenn mich Umweltschützer hassen solten: Ich habe auch wenig Verständnis dafür, dass in Mitteleuropa plötzlich wieder Wölfe und Bären leben sollen. Für mich ist das sentimentaler gefährlicher Unsinn.

Liebe Silbermöwe, ja deine Zeile zur ARD ist wohl besser. Ich habe mich heute morgen eh etwas geärgert das Gedicht überhaupt nicht in Takt gesetzt zu haben. Das wäre deutlich besser gegangen.Naja es fällt wohl nicht unter die Rubrik 1000 Meisterwerke...
Die Menschen werden solange überhaupt höheres Leben auf der Erde möglich ist wohl kaum komplett aussterben. Sie sind letztlich die Meister der Anpassung.

Viele Grüße,
Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Klimawandel und das alles

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KW (Klimawandel) GrüniKW Eigene Liedtexte 14 13.12.2020 13:49
Klimawandel Vers-Auen Lebensalltag, Natur und Universum 0 12.01.2020 05:38
Klimawandel Flanders Sprüche und Kurzgedanken 2 05.09.2019 01:44
Klimawandel j.j.remigi Philosophisches und Nachdenkliches 0 30.11.2009 08:49
Klimawandel Die Winde Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 18.08.2006 11:35


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.