Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.12.2011, 03:41   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Standard Kriegsheld

Das scharfe Bild in seinem Kopf - es schien zu leben.
Es schien, es würde niemals wirklich weichen.
Das Bild... das Bild von blutgetränkten Schützengräben,
von Todesangst und von zerfetzten Leichen.

Er war ein Held nun, denn er hatte viel getötet.
Als das Bild in seinem Kopf verschwand,
war er im Geiste klar vor nackter Scham errötet,
denn der Präsident gab ihm die Hand:

"Wer den Frieden nur auf hübschen Worten baut,
der stirbt sicher sieglos irgendwann."
Er fragte sich, warum der Mann so traurig schaut,
wo sein Korps doch eine Schlacht gewann.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 22:10   #2
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 34
Beiträge: 735

Beim Gedicht musste ich an "The Hurt Locker" denken, der nicht nur den Irakkrieg der US-Amerikaner thematisiert, sondern auch auf die Gefühle der Soldaten eingeht.

Mir haben nur die Wiederholung des "Bilds" in S1 und "die nackte Scham" nicht soo zugesagt.

Bei mehrmaligen Lesen, bleibt S2 die schwächste m.A. nach - aber die Umklammerung durch S 1 und S 3 ist sehr gelungen.
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 22:17   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Hey,

danke fürs Auskramen wieder mal! Ja, kann sein, dass S2 die schwächste war, aber ich denke, sie war auch (auf diese Weise) notwendig. Die Wiederholung des Begriffs "Bild" ist hier, wie ich finde, ein passendes Stilmittel, weil es unterstreicht, dass dem "Kriegsheld" diese schrecklichen Bilder nicht mehr aus dem Kopf gehen.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 23:51   #4
männlich DEAD MAN
 
Benutzerbild von DEAD MAN
 
Dabei seit: 11/2011
Ort: Wüste
Alter: 43
Beiträge: 74

...
Zitat:
Als das Bild in seinem Kopf verschwand,
leuchtet mir nicht wirklich ein,
Zitat:
vor nackter Scham errötet
und
Zitat:
Präsident
für mich nicht das Optimum, dennoch finde ich dieses Gedicht sehr stark. Hab an "Im Westen ..." und "Letters from ..." gedacht.

Wie gesagt, obwohl ich w.o. kritteln könnte/habe, reißt der "Rest" (die "Bild-Wiederholung interpretiere ich hier wie der Schreiber) alles raus. So kann es für mich ruhig so stehen bleiben, an das "Thema" jedoch nicht oft genug erinnert werden.

Gutes Gedicht mit schneidender Erkenntnis!

Staubige Grüße

Dead Man
DEAD MAN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 18:55   #5
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Hallo toter Mann,

ich freue mich, dass du meinem Gedicht trotz der wahrgenommenen Schwächen etwas abgewinnen kannst!

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Kriegsheld

Stichworte
held, krieg, leid, scham

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.