Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.05.2017, 09:33   #1
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.238

Standard Vorbei - Pantun

Hier in der Straße, da wurd ich geboren,
hier haben wir zwei unsre Kindheit verbracht.
Alles ist anders, ich fühl mich verloren,
so lang ist es her, leise winkt mir die Nacht.

Hier haben wir zwei unsre Kindheit verbracht,
hier haben wir abends im Grase gesessen.
So lang ist es her, leise winkt mir die Nacht.
Nie werd ich dein heiteres Lachen vergessen.

Hier haben wir abends im Grase gesessen,
wir haben die Sterne am Himmel gezählt,
Nie werd ich dein heiteres Lachen vergessen.
Wir waren so glücklich, als wir uns vermählt.

Wir haben die Sterne am Himmel gezählt,
gleich Sternschnuppen brannten unsere Herzen.
Wir waren so glücklich, als wir uns vermählt.
Nun bist du gegangen, vorbei sind die Schmerzen.
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 20:30   #2
weiblich Ex-Susan Melville
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2017
Beiträge: 14

Standard Form des Pantun

Die letzte Strophe ist falsch, und müsste lt. der Regelform zum Pantun folgendermaßen lauten:

Wir haben die Sterne am Himmel gezählt,
alles ist anders, ich fühl mich verloren.
Wir waren so glücklich, als wir uns vermählt.
Hier in der Straße, da wurd ich geboren.

Wobei ich auch noch empfehlen würde, bei "fühl" und "wurd" noch das fehlende e zu setzen.
Ex-Susan Melville ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 22:46   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.332

Standard Lieber Nöck -

ob so erfunden oder wirklich gefühlt:

Ein wunderschönes Pantum.
Ich bin auch über den letzten Vers gestolpert.

so lang ist es her, leise winkt mir die Nacht.
schreibst Du, aber ich betone so:
so lang ist es her, leis winkt mir die Nacht.
(also ohne e-Endung bei winkt).
Aber ich lasse mich von Dir gern eines Besseren belehren.
Erstolpert oder nicht - das ist ein Favorit.

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 14:00   #4
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.238

Zitat:
Zitat von Susan Melville
Die letzte Strophe ist falsch
Das stimmt, da fehlte nämlich eine Strophe. Danke!

Die "e's" bleiben weg, ich lese es so flüssiger.

Gruß Nöck



Liebe Thing,

wie du nachlesen kannst, habe ich die von dir angesprochene Stelle verändert.

Danke und liebe Grüße
Nöck



Neufassung

Hier in der Straße, da wurd ich geboren,
hier haben wir zwei die Kindheit verbracht.
Alles ist anders, ich fühl mich verloren,
so lang ist es her, mir winkt schon die Nacht.

Hier haben wir zwei die Kindheit verbracht,
hier haben wir abends im Grase gesessen.
So lang ist es her, mir winkt schon die Nacht.
Nie werd ich dein heiteres Lachen vergessen.

Hier haben wir abends im Grase gesessen,
wir haben die Sterne am Himmel gezählt.
Nie werd ich dein heiteres Lachen vergessen.
Wir waren so glücklich, als wir uns vermählt.

Wir haben die Sterne am Himmel gezählt,
gleich Sternschnuppen brannten unsere Herzen.
Wir waren so glücklich, als wir uns vermählt.
Du bist nun gegangen, vorbei sind die Schmerzen.

Gleich Sternschnuppen brannten unsere Herzen,
alles ist anders, ich fühl mich verloren.
Du bist nun gegangen, vorbei sind die Schmerzen.
Hier in der Straße, da wurd ich geboren.
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 23:16   #5
weiblich Anastasia28
 
Benutzerbild von Anastasia28
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 26
Beiträge: 32

Ein sehr großes Kompliment an dich, es ist wirklich ein wunderbares Gedicht !
Ein wahrer Genuss !

Liebe Grüße,

Anastasia
Anastasia28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2017, 07:06   #6
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.238

Danke Anastasia, es freut mich, dass dir mein Pantun gefällt.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2017, 09:40   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.332

Ja, jetzt ist es gut, wie zu erwarten.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2017, 19:13   #8
weiblich Ex-Kokochanel
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 61

nach der Korrektur ein sehr schönes und berührendes Pantun, Nöck. Ein ganzes Leben zieht am Prot vorbei. Sehr gerne gelesen mit lG von Koko
Ex-Kokochanel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2017, 19:46   #9
weiblich AnnaWagner
 
Benutzerbild von AnnaWagner
 
Dabei seit: 07/2014
Ort: München
Alter: 24
Beiträge: 236

Hallo Nöck,

ein wunderschönes, anrührendes Gedicht!

Den Vers "gleich Sternschnuppen brannten unsere Herzen" find ich besonders gelungen

LG Anna
AnnaWagner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 10:03   #10
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.238

Liebe Thing, Kokochanel und AnnaWagner,

es freut mich, dass euch das Gedicht gefällt, danke.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 19:21   #11
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.031

Lieber Nöck,

da möchte man gar nicht "wunderschön" schreiben, obwohl es wunderschön ist, denn es ist ebenso traurig.

Zitat:
Gleich Sternschnuppen brannten unsere Herzen,
Diesen Vers mag ich auch am liebsten.
Lieben Gruß in dein Wochenende

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 09:26   #12
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.238

Liebe Letreo,

danke für deine netten Worte.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 11:10   #13
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 428

Lieber Nöck,
traurig und wunderschön, ein Favorit!
Liebe Grüße von Georg
Georg C. Peter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 08:13   #14
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.238

Das freut mich, lieber Georg.

Danke für den Favoriten.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Vorbei - Pantun

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Er kommt - Pantun Nöck Lebensalltag, Natur und Universum 26 17.03.2019 05:10
sie und sie (ein Pantun) Schreibfan Zeitgeschehen und Gesellschaft 10 01.08.2016 18:36
Schönheitsschlaf (Pantun) Ex-Dabschi Humorvolles und Verborgenes 13 19.06.2016 23:26
Ein Pantun kannst als Dichter echt nicht bringen (Pantun) Schreibfan Humorvolles und Verborgenes 6 18.06.2016 22:32
Tageslauf (Ein Pantun) Stachel Zeitgeschehen und Gesellschaft 11 09.03.2016 21:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.