Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.03.2021, 16:14   #1
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 43
Beiträge: 1.628

Standard Morgenlied 1920 Berlin

Ein Tag vergeht und er erscheint,
Glutball, verlegen, grauumrandete Wolken..
Sonnenmann, vielleicht ehrlicher als sonst.
Eier, man sollte sie essen.
Sei nicht so Bürgerlich, Mensch.
Sie sitzen alle in ihren Häusern, nur manche
lächeln. Die aus den Häusern vertriebenen
gehen weiter. Alte Musik. Der Klang der Glocke
und der Arbeitsruf. Austausch vieler Gedanken,
jüdische Stimmen. Ach, Jahwe. Klingklang,
Honecker und dein Puls und die andere kleine
Freundin so ehrlich und immer noch
Kommie. Funkgerät an. Morgenlied 1920. Jetaime
und lieblicher als du funkt Erwin. 70 Jahre Koks und
dazu eine Miene wie Ernst. Tanz und Gelegenheit zur
Fabrikarbeit. Liebe und Güte mögen uns finden, vielleicht
im Gespräch oder im Weine. Spring ins Lichte, Eisenbahner,
und schaffe den Spott vorbei. Du bist real.

---Lobmann
gelberhund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Morgenlied 1920 Berlin

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berlin Berlin goartefu Gefühlte Momente und Emotionen 16 10.05.2016 20:48
Otto Dix: Prager Straße (1920) gummibaum Düstere Welten und Abgründiges 4 27.03.2016 18:20
Morgenlied anna amalia Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 21.08.2014 23:20
Morgenlied (in memoriam RMR) Erich Kykal Gefühlte Momente und Emotionen 10 07.09.2011 13:05
morgenlied Guardian Sonstiges Gedichte und Experimentelles 6 09.05.2006 12:05


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.