Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.04.2014, 16:42   #1
männlich t. karlssohn
 
Dabei seit: 04/2014
Ort: in franken - d. h. für mich: weltoffen, tolerant und kritisch
Alter: 60
Beiträge: 29

Standard Mond

Mond

Schweigend setzt sich der mond
auf deine fensterbank.
Er glänzt mehr wenn er voll ist.
Geduldig schmunzelnd erträgt er deine atemzüge.
Und ist fest davon überzeugt
dich zu überleben.

© Theodor Karlssohn, 04-14
t. karlssohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 17:28   #2
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Oh, ist das schön. Ich werde ihn direkt heute abend in einem anderen Lichte sehen, den Mond, der dort oben wohnt und mich überleben wird.

Danke dafür, Herr Karlsson.

liebe Grüße

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 17:35   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

"Geduldig schmunzelnd erträgt er deine atemzüge"

Wenn das nicht das Mondsgesicht eines Gatten spiegelt, der die Ehe, wissend um sein zäheres Leben, siegessicher aussitzt.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 19:04   #4
männlich t. karlssohn
 
Dabei seit: 04/2014
Ort: in franken - d. h. für mich: weltoffen, tolerant und kritisch
Alter: 60
Beiträge: 29

ich bedanke mich artig, freue mich in mich hinein und grinse über g's kommentar.
ja, ja, alles interpretationssache....

schönen abend und denkt euch einfach die wolken weg - dann strahlt der ehegatte.. . äehh, der mond, natürlich...

t. karlssohn
t. karlssohn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mond

Stichworte
atemzüge, fensterbank, mond

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie der Mond... Schmuddelkind Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 09.03.2012 13:50
Mond Thing Lebensalltag, Natur und Universum 1 09.11.2011 19:29
An den Mond muse Lebensalltag, Natur und Universum 15 17.06.2011 06:29
Mond Bechstein Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 1 27.04.2011 07:04
Der Mond Ex-Schamanski Düstere Welten und Abgründiges 10 23.02.2011 13:39


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.