Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.09.2020, 22:16   #1
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 166

Standard Meine liebsten Gedichte

Es gibt so viele wunderbare Gedichte von echten Meisterinnen und Meistern der Zunft und nicht von solchen Quargelschreibern (wie ein berüchtigter Poetrydämon es formulieren würde) wie die meisten von uns. Vielleicht stellen wir ab und an eines unserer persönlichen Lieblingsgedichte vor? Ohne ausschweifende Analyse, vielleicht nur einen Satz dazu, einen Gedanken.
Heute kam mir angeregt durch die Diskussion um ein Gedicht von Silver (frei nach Rilkes "Abschied" ) Else Lasker Schüler in den Sinn:

Zitat:
Dir

Drum wein' ich,
Dass bei Deinem Kuss
Ich so nichts empfinde
Und ins Leere versinken muss.
Tausend Abgründe
Sind nicht so tief,
Wie diese große Leere.
Ich sinne im engsten Dunkel der Nacht,
Wie ich Dir's ganz leise sage,
Doch ich habe nicht den Mut.
Ich wollte, es käme ein Südenwind,
Der Dir's herüber trage,
Damit es nicht gar voll Kälte kläng'
Und er Dir's warm in die Seele säng'
Kaum merklich durch Dein Blut.
Ein so schmerzlich wahres Gedicht, ach immer hoffe ich süß zu schmecken und kein Südwind könnte mich wärmen...

Wie ich gerade gesehen habe, gab es meine Idee an anderer Stelle schon mal. Da es Urheberrechte gibt die vererbt werden, sind Komplettzitate heikel. Ich bitte Ilka diesen Beitrag gegebenfalls zu löschen. Schade..
Andri ist offline  
Alt 22.09.2020, 22:29   #2
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 591

Standard Hallo Andri

Ja, wirklich schön.
Sie gehört zu meinen absoluten Favoriten.
Danke fürs Einstellen.
BladeRuner ist offline  
Alt 22.09.2020, 22:41   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.164

Einen solchen Faden, in den man besonders schöne Gedichte von Dichtern der Literaturgeschichte einstellen kann, gibt es schon in der dafür richtigen Rubrik (Literatur):

http://www.poetry.de/showthread.php?t=4826
Ilka-Maria ist offline  
Alt 23.09.2020, 00:46   #4
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.120

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Einen solchen Faden, in den man besonders schöne Gedichte von Dichtern der Literaturgeschichte einstellen kann, gibt es schon in der dafür richtigen Rubrik (Literatur):

http://www.poetry.de/showthread.php?t=4826
Da öffnet sich aber nicht der passende Thread.
Es gibt noch einen anderen Faden, ich find ihn aber auch grad nicht.
Unar die Weise ist gerade online  
Alt 23.09.2020, 00:52   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.164

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Da öffnet sich aber nicht der passende Thread.
Bei mir lässt er sich einwandfrei öffnen.

Nochmal:
http://www.poetry.de/showthread.php?t=4826

Ihr findet den Faden unter Literatur und Autoren, Seite 2 (eröffnet 06.08.2006).
Ilka-Maria ist offline  
Alt 23.09.2020, 01:05   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.120

Öffnen geht.
Ich finde diese Rubrik auch passend.
http://www.poetry.de/showthread.php?t=25585
Unar die Weise ist gerade online  
Alt 23.09.2020, 06:53   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.164

Danke, Unar, das war der Thread, nach dem ich eigentlich gesucht hatte. Wie man sieht, gibt es also schon einige Überschneidungen.

Als die Threads eröffnet wurden, hatte sich niemand mit Urheberrechten befasst gehabt. Ich weise bei dieser Gelegenheit darauf hin, dass das in Deutschland ein ernstzunehmendes Thema ist, denn das Gesetz ist außerordentlich strikt. Es genügt nicht, dass ein Autor seit über 70 Jahren tot ist, denn sein Werk könnte auf seine Erben übertragen worden sein, die weiterhin über die Nutzungsrechte verfügen. Das Recht am Werk könnte also verlängert worden sein. Das will ich hiermit zu bedenken geben.

Es nützt nämlich nichts, die Quelle anzugeben und zu meinen, damit habe man dem Recht genügt. Diese Angabe soll lediglich zeigen, dass man nicht selbt der Urheber ist. Die Regelungen über die Nutzungsrechte sind damit nicht aufgehoben. Das gilt auch für Zitate; denn hier muss die Notwendigkeit ihrer Nutzung, z.B. in einem literarischen Sachbuch, nachgewiesen sein, ehe man sie ohne explizite Genehmigung der Inhaber dieser Nutzungsrechte verwenden darf.

Dies nur zur Info für alle, die den Meisterwerk-Faden weiter bedienen möchten.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 23.09.2020, 17:37   #8
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 166

Hallo Unar, hallo Ilka
So ganz treffen die threads nicht das was ich wollte, denn es ging mir weniger darum versteckte Perlen zu finden, als vielmehr unsere Vorbilder zu nennen, Gedichte zu zitieren die in unserem Schreiben bewusst oder unbewusst eine maßgebliche Rolle spielen, Vorbilder und Quelle der Inspiration sind.

Am ehesten hat Bladerunner die Thematik schon angegangen...

http://www.poetry.de/showthread.php?t=87225

Da Komplettzitate wohl nicht klug sind, Links und Verweise aber sehr ermüden und wenig ansprechend sind, scheint mir eine Fortführung dieses threads sinnlos. Schade...

LG
Andri
Andri ist offline  
Alt 23.09.2020, 18:31   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.164

Dann denke ich, dass es in deinem Sinne ist, den Faden jetzt zu schließen.
Ilka-Maria ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen für Meine liebsten Gedichte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sagt mir bitte eure Meinung für meine Gedichte Benni Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 13.12.2013 20:26
Meine Gedichte tarat Nutzer-Neuvorstellungen 2 04.06.2012 18:42
Meine Gedichte! AngelKiss Düstere Welten und Abgründiges 32 16.12.2007 19:27


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.