Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Theorie und Dichterlatein

Theorie und Dichterlatein Ratschläge und theoretisches Wissen rund um das Schreiben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.12.2018, 20:53   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Standard Sinn- oder bedeutungslose Neologismen

Neologismen sind eher selten, da die meisten texterInnen versuchen ihre verse und anderen wort-satzwerke so verständlich als möglich zu halten. auf m einen reisen durch das eine oder andere forum stieß und stoße ich allerdings immer wieder auf wortschöpfungen, wovon manche derart absurd sind, dass sie weder im rahmen der textarbeit noch allein für sich eine erkennbare bedeutung haben. ich beginne diesen faden und jeder kann wortschöpfungen deren bedeutung nicht nachvollziehbar oder völlig konfus ist, diese hier plazieren.

also viel spass.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 20:53   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

1. Abwind
2. Altjahrsmontag
3. Andergesicht
4. Bedenkenträger
5. besonnte
6. besternt
7. Blitzfontänen
8. Bodenschleuse
9. Böllerverzicht
10. buddhagleich
11. Dämmerschatten
12. Dunkelseins
13. Egofest
14.
15. feuerbereit
16. Feuerringen
17. Feuerwahn
18. Flüchtlingsweit
19. Freiheitslüftich
20. Fremdgesichtern
21. fremdholende
22.
23. Stängelmitte
24. teilautark
25. vollzudampfen
26. Wortgewolk
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 21:04   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.794

Erdenlauf ist ein normales Wort. Es steht sogar im Duden. Lebenswelt genauso.
Unter buddhagleich würde ich höchstens verstehen, wenn man jemanden figürlich damit gleichsetzen will, oder jemand einem Buddha gleich verehrt wird.
Alle anderen Worte, mmhhh...
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 21:43   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

danke für deine mitarbeit schon gestrichen. wobei es für ERDENLAUF eine präzise verwendungs- und bedeutungs-erklärung nicht gibt. wikipedia kenn den begriff nicht und im duden wird er als synonym für lebenslauf verwendet. ich finde den begriff etwas unbeholfen per se, weil der lebenslauf mehrere spezifische bedeutungen hat. die erde rotiert und bewegt sich um unseren gruppe II stern und das system kreist um das zentrum der milchstrasse einmal alle 210 mio jahre.

zu buddahgleich mache ich ein fragezeichen weil etwas das buddahgleich ist IST EIN BUDDAH. was denkst du? (menschengleich= nur der mensch oder ein abbild des menschen)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 23:41   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.794

Na ich sag ja, als Vergleich würde Buddha schon gehen.
Ich persönlich mag das Wort Erdenlauf sogar sehr.
Es wirkt sehr poetisch auf mich.
Die Frage ist immer, wie man es einsetzt, ob etwas albern, oder kreativ klingen kann.
Oder ob mit bestimmten Wortschöpfungen etwas verbunden werden kann.
Wenn ich jemandem etwas widme greife ich auch gern auf dessen Sprachgebrauch zurück,
Neolog oder Eigenkreation hin oder her.
So wirds für mich authentischer.
Man kann es ja dann erklären.
Würdest du in meinen Werken stöbern, würdest du sicher auch fündig.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 23:52   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

du verwendest kaum neologs, schreibts i.g.u.g. normales und verständliche schöne texte und diejenigen die ich hier zitierte sind völlig unpassend in den texten des/der jeweiligen texterIn, besser gesagt nur in den texten eines völlig verwirrten homo sabbernus, der noch irgendwo im abgestorbenen blühgeäst einer gebärblüte in deren blütenstaub mental erstickt.

meine neos immer fett
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 14:23   #7
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.208

Lieber Ralfchen,

guck mal hier bzgl Abwind:
http://www.poetry.de/newreply.php?do...ote=1&p=505636

Ich wäre generell ein wenig vorsichtiger als Du bei der Ablehnung von Neologismen. War es nicht Morgenstern, der das Nasobem erfunden hat?

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 16:18   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

servus AL-

das nasobern? keine ahnung. übrigens dein link öffnet nichts lesbares.

vlg
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 21:21   #9
männlich Ex-Einsamkeit
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 171

Ich finde viele Worte aus der Liste kreativ. Doch einige sind durchaus schon lang in Benutzung.

Richtig sinnlos wären Worte wie:
Dödelbarock, Symmetrietasche, Sackgesäß, Kuhonkel, bitterbiene, Lumpensodo, Kükenbacker, Elfenstorch, Kinnwade, Hirschtonale, Krisenpeter, Straßenstarre, Beinförster, Revierprobant, Küchenaladin, primative (primat und primitiv), Kerklusion, Negerbraun oder Europaglanz -
Ex-Einsamkeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 02:43   #10
männlich Blobstar
 
Benutzerbild von Blobstar
 
Dabei seit: 05/2012
Alter: 24
Beiträge: 336

4 der Bedenkenträger
https://www.dwds.de/wb/Bedenkentr%C3%A4ger
Blobstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 00:46   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

danke BS -

ich google nicht jedes wort sondern betrachte nur deren verwendung in einem text.

die worte von einsamkeit sind mir noch nicht untergekommen sind teilweise aber nicht ganz sinnlos, denn wie man sieht kann man texte daraus schmieden:

Die Kinnwade des Elfenstorchs!

Ich kam gerade nach Haus vom Acker,
am Herd steht schon mein Kükenbacker.
Zwölf Küken in der Pfanne drin,
das nenn ich Küchenaladin.

Du musst nur sage ich drauf schaun,
kein Küken tiefes Negerbraun.
Wir essen sie gern goldbraun später,
zu Gast ist heute Krisenpeter.

Und seine Freundin Bitterbiene
macht auch zu Küken beste Miene.
Sie ist mit Möbel voll im Zock,
verkauft landaus Dödelbarock.




danke liebe einsamkeit - ich jedenfalls werde dich vermissen. aber da du kaum ein anderes forum finden wirst indem halbwegs lustig ist wirst du hier sicher wieder lesen...und natürlich auch landen.

vlg
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 12:34   #12
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.208

Lieber Ralfchen,

entschuldige bitte das Missgeschick mit dem sinnlosen Link. Bei mehreren offenen Fenstern habe ich wohl den falsche kopiert. Hier nun der korrekte Link zu Abwind.
https://www.google.com/search?client=firefox-b&q=abwind

Ich denke, Kreativität in der Lyrik sollte immer auch ungewöhnliche Wege gehen dürfen und Worte in einen ungeheuer neuen Zusammenhang stellen dürfen, in dem sie vorher nicht vorstellbar waren. Es muss freilich dieser neue Raum auch einen erkennbaren Sinn bzw. ein Bild eröffnen.

Eine gute Zeit im neuen Jahr wünschr dir, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 15:36   #13
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Servus AL -

danke für deine klaren anmerkungen. dir auch das allerbeste.

vlg
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 18:27   #14
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Defizitfahnder
einbestellt
Erwartungszeiten
Fehlerworten
feuerwerkend
frohgewissen
Gesellung
hitzegeborene
kalttreibenden
kleinvertrauten
Kopfgeburten
Lebensscherben
Lebenswind
Neuheimat
Schimmelhaft
Schneeturm
Sozialpöbeleien
Strahlenwelle
trockenführend
Urvertrauen
vollbeschallt
Weiterso
Weltlasten
Wettersturm
wunderwärtig
Zuckerschlecken
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 23:48   #15
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Zuckerschlecken

moin Ralfchen,

es ist wirklich kein

Zu*cker*schle*cken, das
Wortart: ℹ Substantiv, Neutrum

nun jedes deiner angeblichen Neologismen auf Sinn und Bedeutung zu untersuchen, da du dazu wohl zu faul bist.

Dein Grundgedanke, sinnfreie Nelogs hier einzustellen ist aber nicht ganz sinnlos, glaube ich

Einen LG von CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 15:14   #16
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

servus Curd -

ja das lustige und eher ein wenig herausfordernde ist es, aus diesem gebrabbel eine lyrik mit ein wenig sinn zu kreieren.

das mach ich bald wieder wenn ich etwas zeit habe, denn das dauert länger als eine eigene komplettschöpfung.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 15:15   #17
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Standard Neues

Bahngleislaute
Daddelkreis
Fremdgefühlen
Globalkomplotts
Schönantlitz
Seinsgewinn
Wegstabilisieren
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 16:21   #18
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Standard Geheimdienst im Zug

Geheimdienst im Zug

Im Zug reiste ein Hottentott;
sein Plan war ein Globalkomplott.
Wir winden uns in Fremdgefühlen,
der Pflicht im Daddelkreis zu wühlen.

Man lauscht verwirrt auf Bahngleislaute,
doch scheint der Seinsgewinn nur Flaute.
Beweise wegstabilisieren,
Mit Schönantlitz und Gut-Manieren?

Der Hottentott spielt wunderwertig,
und macht die Kleinvertrauten fertig.
Mit seinen dummen Kopfgeburten,
läßt er die Fehlerworte spurten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 17:49   #19
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Geheimdienst

moin Ralfchen,

dein grinsendes Konterfei, begleitet deine Verse auf das Beste

Grinsend gelesen
von
CB

Geändert von curd belesos (10.01.2019 um 23:47 Uhr)
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 22:41   #20
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

danke lieber Curd -

es kommt noch einiges an lachbarkeiten (=RALFI NEOLOG) nach.

schönen abend
Rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 23:17   #21
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Lachbarkeiten

Ach Rchen,

Mit Schönantlitz und Gut-Manieren
wirst lächelnd du das persiflieren
was mancher Schreiber sich gedacht,
als er Neologismen uns gemacht.

Aua, aber es geht im Moment nicht besser

Einen genussreichen Abend
Cchen B.
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 23:31   #22
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Standard Fortgesetzt

Eines muss man endlich lernen,
Deppen kann man nicht besternen.
Ihr Funkeln ist nie mehr erhellt,
sondern ganz einfach einbestellt.

Was früher ehmals feuerwerkend,
ist heut nur blöde und enstärkend.
Und auf das dumme Frohgewissen
wird philosophisch voll geschissen.

Im Hirn der toten Kopfgeburten,
nur Lebenscherben eng in Gurten.
die kalttreibenden Kleinvertrauten
sind es die Urvertraun‘ versauten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 00:05   #23
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Einbestellt

Als man den Diplomaten einbestellte,
sich bald ein Schreiber auch dazugesellte.

Und der durchsucht den Duden auf die Schnelle,

erkennt, dass der Logismus gar nicht Neo war
doch Ralfchen fand das Wort doch sonderbar.

Womit ich am Ende des heutigen Abends bin

Und ist die Nacht auch noch so kühle,
ich kuschel mich in meine Pfühle.

CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 00:46   #24
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

hahahahahahaha...lieber Curd...

perfekte antwort.

guten schlaf in deiner pfühle
auf dass dich zart schneewittchen kühle...

Rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 00:57   #25
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Schneewittchen

(Kissen) Pfühl, der oder das

Wortart: ℹ Substantiv, maskulin, oder Substantiv, Neutrum


CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 01:28   #26
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

na ja lieber alter igel -

Zitat:
ich kuschel mich in meine Pfühle.
wenn du schreibst IN MEINE PFÜHLE...was ist sie dann? also entweder in MEINEM PFÜHLE...oder?

vlg
Rchen

Curd kuschelt fein im Sünden-Pfuhl
und das finde ich extra cool!!
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:36   #27
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Kissen

moin Ralfchen,

munter, ausgeschlafen habe ich eben gefrühstückt und werde mich den Lüsten des Lebens zuwenden

Gedanken an die letzte Nacht mit meinem Blümchen

Ich nehme mir die großen, weichen Brüste
als Pfühle für mein schweres, müdes Haupt,
und bin entzückt, dass man es mir erlaubt,
denn diese Kissen stillen meine Lüste.

Wenn ich dann zärtlich..........usw.

Auszug aus meinem Gedankengut

Genieße den Tag

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 14:37   #28
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

Standard Ein wahrhaft meisterlicher Quargologismus

Ewigblütenglück
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 15:07   #29
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.794

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Ewigblütenglück
Mensch, dass dir der nicht selbst eingefallen ist.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 15:33   #30
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

hhhhhhhhhhhh...

Du bist soooooooo süß in deiner Ironie,
doch Klein-Ralfchen stört das nie!
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 15:34   #31
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.794

Ironie, nein, wo denkst du denn hin.
Ich hätte dir diese Kreativität echt zugetraut.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 15:41   #32
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Standard Yoga

hmmmm.....erinnert mich an Bachblütenglück, Menstruation, Meditation und.....da war doch noch was...hmmmmm
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 16:01   #33
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

...war auch mein erster gedanke. erinnere mich noch an diese idiotische BB plazebo-hysterie. das einzige was man mit bachblüten machen sollte: sie in den bach leeren!

ungeachtet dessen ist dieser quargelogismus ein volltreffer, denn er schlägt mehrer motten in einem aufschlag. erinnert mich an meine küchenmotten im loft, die ich nun endlich per zufall in ihrem allien-cluster entdeckte: im kunstoffgebinde mit polenta (den ich seit vielen jahren nicht mehr esse und in einer küchenlade mit div. weizenprodukten wie coiuscous vergaß! mindesten 100 leichen und 20 die mir entgegenflatterten. fühlte mich umkreist und gelobt!
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Sinn- oder bedeutungslose Neologismen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Neologismen bitte hier erläutern Ralfchen Theorie und Dichterlatein 31 30.12.2018 20:17
Ralfchens Neologismen und Okkasionalismen Ralfchen Theorie und Dichterlatein 17 26.05.2017 23:38
Sinn oder Zweck copiesofreality Philosophisches und Nachdenkliches 0 04.08.2016 06:43
Bedeutungslose Eiszeiten Antropodefectum Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 15.02.2016 19:11
Kein Sinn dem Sinn Charley M. Schwarz Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 29.12.2007 20:10


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.