Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.08.2006, 15:35   #1
turmfalke
 
Dabei seit: 05/2005
Beiträge: 677

Standard ohne Titel

Wenn ich könnte,
würde ich dir
Die Sterne vom Himmel holen

Und sie allesamt
vor deinen Füßen
zu Scherben zerschmeißen.
turmfalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 15:52   #2
Mummy
 
Dabei seit: 06/2006
Beiträge: 127

Hi shadow,

ich musste bei deinem Gedicht grinsen. Die Pointe am Ende ist einfach gut.
Das Gedicht ist "vergib mir" von pantiger in der Art ziemlich ähnlich.
Zitat:
Und sie allesamt
zu deinen Füßen
zu Scherben zerschmeißen.
Das doppelte "zu" finde ich persönlich aber nicht so schön. Ich geh davon aus, dass du die ersten beiden Verse so stehen lassen willst, da die zusammen auch diesen fehlleitenden Effekt haben:
Zitat:
Und sie allesamt
zu deinen Füßen
legen?

Vielleicht "in Scherben werfen/schmeißen"? Ich weiß nicht, ob das grammatikalisch richtig ist *rotwerd

Gern gelesen, Mummy
Mummy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 15:54   #3
turmfalke
 
Dabei seit: 05/2005
Beiträge: 677

Hmm... "In Scherben schmeißen" gefällt mir.
Ich hab selber gedacht, dass es zu sehr holpert...
Danke für den Tipp!
turmfalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 15:55   #4
cute_fighter
 
Dabei seit: 02/2006
Beiträge: 1.124

hi

ich hatte dasselbe Problem mit den beiden "zu"s. ich würde aber einfach das erste "zu" durch ein "vor" ersetzten. Der Sinn würde doch bestehen bleiben?!
Ansonsten ein sehr gelungenes, kurzes Gedicht. Besonders die Scherben der Sterne sehen toll aus, wenn man sich das ganze als Metapher vorstellt und sie bilden eine sehr tolle Pointe, wie Mummy schon erwähnte. Man erwartet das an der Stelle einfach nicht und es macht das Gedicht besonders, denn der Rest hört sich erst so nach rosa Brille an, dass ich schon fast aufgehört hätte zu lesen. Aber trotzdem irgendwie sehr schön...

Gut gemacht.

vlg
cute_fighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 15:59   #5
turmfalke
 
Dabei seit: 05/2005
Beiträge: 677

Vielen vielen Dank.

Ich wollte es ja absichtlich nach rosa Brille klingen lassen; anscheinend ist mir das tatsächlich gelungen.
Ich bedanke mich!

edit: Sorry, der zweite Vorschlag gefiel mir besser...
turmfalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 16:18   #6
Mummy
 
Dabei seit: 06/2006
Beiträge: 127

Mir auch
Mummy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 03:44   #7
weiblich ravna
 
Benutzerbild von ravna
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 734

ich schreibe einfach mal dran rum, ich denke, du kennst mein prinzip jetzt


"Könnte ich,
würde ich
die Sterne
dir vom Himmel
pflücken.

Um sie dir lächelnd
vor die Füße
zu schmettern."
ravna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für ohne Titel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.