Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Schreibwerkstatt / Hilfe

Schreibwerkstatt / Hilfe Gedichte und diverse Texte, an denen noch gefeilt werden muss.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.06.2010, 20:46   #1
weiblich Lillium
 
Dabei seit: 06/2010
Alter: 26
Beiträge: 5

Standard Ich komm nicht voran

Hallo erstmal ich bin noch ein Frischling hier und hab mich nicht ohne Grund angemeldet

Ich brauche unbedingt Hilfe bei meiner derzeitigen Geschichte, derzeitig ist gut, ich sitze schon knapp zweieinhalb Jahre dran und es wird einfach nicht besser. Die Story hat im Moment 92 Seiten und ich mag die Geschichte wirklich gern, ich finde meine Charaktere lustig und so, aber irgendwie hab ich sie in eine Situation reingeritten und ich bekomme sie nicht wieder raus und außerdem bin ich gegenüber den Ereignissen in der Geschichte genauso ahnungslos wie meine Protagonisten....sowas kann nicht gut sein, wenn der Autor kein Plan hat.

mal die Kurzfassung:
Es geht hauptsächlich um den achtzehnjährigen Andy der nachdem er aus dem Waisenhaus rausgeworfen wurde irgendwie in ein Auftragskiller Milieu reinrutscht.
So die Organisation in der er arbeitet heißt D.E.A.T.R. (einfallsreich ich weiß) und der Oberfieslingsboss heißt Sandman, dieser hat einen riesigen Konzern und hat die Organisation gegründet um seine Konkurrenz auszuschalten ( die ganze Bande lebt in einer riesigen Villa mit Trainingsplätzen etc.)
Jetzt tauchen plötzlich andere Killer auf, die die Zielpersonen der Deaths (ich nenn sie jetzt mal schnell so, damit es nicht zu konfus wird) streitig machen. Der Mittlermann zwischen Sandman und den Killern heißt Muffin und der meint eine Wette wäre am Laufen, was natürlich nicht stimmt, denn warum sollte sich Sandman auf das einlassen blabla....
Tja Sandman will folglich seine Killer loswerden und da kommts zum Punkt...WARUM will er das?
Tja hö...keinen Plan und mir fällt echt nix ein, außerdem hat er noch das Genie Cat (Köchin, Hausmädchen und Waffenmeisterin) entführt...da dachte ich an einen oberfiesen Plan, der irgendetwas technisches beinhaltet, das nur Cat bauen könnte...aber nein, hm wieder nix, kein Plan welchen Plan der Boss hat....

Weiters ist die ganze Gesellschaft in ein ziemlich krasses Unter und Oberschichtschema gegliedert. Der unteren Schicht geht es wirklich verdammt dreckig, die Waisenhäuser quillen über, hohe Verbrechensrate etc und die Oberschicht hat es fein mit ihrer heuchlerischen Art und ihrem zwischen Tod und Leben wandlen mit blanker Gleichgültigkeit.

Also hat jemand vielleicht irgendeinen Denkanstoß für mich? Und noch was, darf ich das überhaupt hier reinschreiben? Wenns nicht passt bitte gleich melden!
Hätte auch jemand mal Lust in die Geschichte reinzulesen? Sie ist zwar noch nicht überarbeitet und ich habe bestimmt haufenweise Rechtschreibfehler drin, aber ich würd mich freuen, wenn sich jemand opfern würde.

Vielen lieben Dank
lg Lillium
Lillium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 22:02   #2
männlich Caliban
 
Benutzerbild von Caliban
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: Zuhause in jeder guten Bar
Beiträge: 554

Warum will er seine Killer loswerden?

Ganz simpel: Irgendwas wird zu heiß, er muss alle potentiellen Zeugen ausschalten. Vielleicht liefert er mit den Leichen auch gleich Täter zu noch ungeklärten MOrdfällen, so dass diese ad acta gelegt werden.
Seine weiße Weste erhalten, ist sein Ziel, er ist hoch oben in der Gesellschaft angesiedelt, steht vielleicht als reale Person in der Öffentlichkeit und hat politische Ambitionen?
Caliban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 22:10   #3
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 23
Beiträge: 354

Einfach Lustig. Es könnte ein neues Jahrtausend Rätsel werden. Warum will einer seine Killer los werden? - War das Huhn oder das Ei zu erst? Identische Gewichtung, nicht, Herr Autor?

Nochmals: HaHa..

Anhaltspunkte: Weiter Leben will. Politisch aktiv bleiben. Etc.
LG
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2010, 17:53   #4
weiblich FarbenLeere
 
Benutzerbild von FarbenLeere
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 27
Beiträge: 121

Das Huhn oder das Ei.....Jaja,immer wieder eine Frage,durch die sich viel zu viele irritieren lassen xD

Muss man denn von einem Hühnerei oder einem Ei im Allgemeinen ausgehen?
Haben nicht schon die Dinosaurier Eier gelegt? ;-)

Somit hat sich die Gewichtung wohl erledigt,was Locke? =P

Schlechter Vergleich ^^
Back to basics......Interessante Idee,weiterhelfen kann ich dir da aber leider nicht Lillium ^^
Trotzdem viel Spaß beim Weiterentwickeln.....
FarbenLeere ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 17:08   #5
weiblich Ex-Sabi de Sombre
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2010
Beiträge: 999

hallo lillium

du steckst also fest.

eröffnungsszenario bzw. einführung, mittelteil und ein sinnvoller schluss sollten schon vorab feststehen. ich nenne das sandwich-methode.

mein vorschlag wäre, die story genau an der stelle zu cutten, an der sie kippt bzw. disaströs wird.
es ist kein weltuntergang, wenn die geschichte z.b. ab der mitte der handlung editiert werden muss, um den spannungsbogen einzugrenzen bzw.um ihr ein vernünftiges und nachvollziehbares finish zu geben.

lg sabi
Ex-Sabi de Sombre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 20:38   #6
weiblich Lillium
 
Dabei seit: 06/2010
Alter: 26
Beiträge: 5

Hi danke für die vielen Tipps
ich hab die Story jetzt umgewürfelt und hab endlich etwas zum Weiterschreiben gefunden.
Und jetzt kommt es doch ganz anders, als es kommen sollte...unerwartete Sachen sind doch auch gut ^^

Danke nochmal an alle

lg lilli
Lillium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich komm nicht voran

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
komm geh! Bullet Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 22.09.2009 18:36
Komm und lyrwir Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 30.08.2008 20:15
komm schlaf mit mir... derjoker Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 18.10.2006 14:40
Komm her Nur zu Besuch Gefühlte Momente und Emotionen 0 27.11.2005 22:47


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.