Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Schreibwerkstatt / Hilfe

Schreibwerkstatt / Hilfe Gedichte und diverse Texte, an denen noch gefeilt werden muss.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.03.2012, 18:06   #1
männlich Ha3DesJoy
 
Benutzerbild von Ha3DesJoy
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: sonnenanbeter im glanze meines himmlischen reiches
Beiträge: 14

Standard Kann mir jemand an dem Text helfen?

Der Wind sprach leise sein Gebet, als man die zwei Leichen zu Grabe trug. Anar, ein neun Jahre alter Junge, gekleidet in schwarzer Kleidung mit einen schwarzen Umhang und einer Kapuze, stand am Grab und betete für die Verstorben. Thorin, der Opa von Anar, gesellte sich zu den Jungen und ergriff dessen rechte Hand und sprach: „Wieder zwei Tote mehr zu beklagen. Die südliche Flamme wird bald erlöschen, wenn nicht bald etwas geschieht.“. Anar schaute verdutzt in das Gesicht des Alten: „Aber Opa, alle wissen doch das nur die heilige Bestie, der südlichen Flamme, uns noch helfen kann.“ Der Opa nickte bestätigend. „Ja, du hast recht, aber welcher Held vermag jetzt noch den Mut aufzubringen, und erweckt das heilige Monster?“
Ha3DesJoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 02:14   #2
weiblich Ex-Encki
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 424

Hallo H3DesJoy,

da Du Deinen Text im Bereich "Schreibwerkstatt" eingestellt hast, vermute ich, dass es Dir auch darum geht, Deinen Ausdruck, Interpunktion, etc. zu verbessern. Da mir Dein Text im Großen und Ganzen sehr zusagt und anspricht, habe ich versucht einige Verbesserungen vorzunehmen:

Der Wind sprach leise sein Gebet, als man die zwei Leichen zu Grabe trug. (Absatz)
Anar, ein [neunjähriger] Junge, [umhüllt von] (gekleidet in Kleidung ist nicht gut) schwarzer Kleidung mit einen [weiten] (Dass er Umhang schwarz ist, wissen wir ja nun.) [...] ("ist" weg) Umhang und einer[, sich über die Stirn ziehende,] Kapuze, stand am Grab und betete für die Verstorben. (Absatz)
Thorin, der [Großvater] von Anar, gesellte sich zu dem Jungen[,] ergriff dessen rechte Hand und sprach: „Wieder zwei Tote mehr zu beklagen. Die südliche Flamme wird [...] (ein "bald" zuviel) erlöschen, wenn nicht bald etwas geschieht.“[...] (Punkt zu viel) (Absatz)
Anar schaute verdutzt in das Gesicht des Alten: „Aber Opa! Alle wissen doch, dass nur die heilige Bestie [...] (kein Komma) der südlichen Flamme [...] (kein Komma) uns noch helfen kann.“ (Absatz)
Der Opa nickte bestätigend: „Ja, du hast recht. Aber welcher Held vermag jetzt noch den Mut aufzubringen, um das heilige Monster zu erwecken?"

Bei wörtlicher Rede würde ich mehr mit Absätzen arbeiten, weil es aus meiner Sicht dem Leser erlaubt, schneller den Dialog zu fassen.
Werde noch kritischer in Deiner Wortwahl und achte darauf, gewisse Worte nicht zu oft zu wiederholen...
Einige Verbesserungen habe ich nach meinem Gefühl getroffen (z.B. bei dem Ausrufezeichen). Da kann man sicherlich auch unterschiedlicher Meinung sein.

Ich übernehme keine Gewähr auf Vollständigkeit, aber hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Deinen Text habe ich gerne gelesen. Auch wenn er recht modisch ist und wenig Neues enthält, so ist er aber schön geschrieben. Ich kann mit der Hauptfigur "Anar" mitfühlen...

Liebe Grüße
Encki
Ex-Encki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 02:32   #3
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 71
Beiträge: 7.171

na ja, großer prediger: du bist ja am text. aber ich helfe dir gerne.

Der Wind flüsterte; sein Geraune klang fast wie ein leises Gebet, als man die zwei Leichen zu Grabe trug. Anar, ein neun Jahre alter Junge, in schwarzer Kleidung und ebensolchem Umhang mit einer Kapuze, stand mit vor der Brust gefaltetem Händen am Grab. Er betete für die Verstorbenen. Sein Großvater Thorin, griff nach seinen Arm:

„Wieder sind zwei Leben ausgepustet, Anar. Die Flamme des Südens wird erlöschen, wenn wir nicht bald etwas tun.“

Anar blickte verständnislos in das Gesicht des Großvaters:

„Aber Opa, was meinst du damit? Wir wissen doch, dass nur die irre Bestie der Flamme, uns helfen kann.“

Der Alte nickte.

„Du hast recht, aber welcher Schwachsinnige wagt den Weg gegen Süden, um dieses Monster aus seinem 2000-jährigem Rausch aufzuwecken?“

"Na ja, da gibts einige Saubere, Ops, denn der Irre hat die letzten 2000 Jahre die gesamte Grappaproduktion von Schlizilien gesoffen."

"Du meinst also, dass keiner besoffen genug ist um sich an den Wichser ranzuwagen?"

"Ja Ops, aber warte nen Moment. Ich denke ich hab ne geile Waffe um das Vieh kleinzukriegen."

"Ne geile Waffe? Komm verarsch mich nicht Anar!"

"Nein Ops - schau mal!"

Anar kramte unter seinem schwarzem Umhang und brachte ein eigenartiges rotes Kästchen zutage, das Ops sofort ein breites Lächeln zuwarf.

http://up.picr.de/9836763xia.jpg

"Verdammt, Junge, ich zucke aus. das ist der rote Würfel von dem die Wizardin Quickifix beim letzten Forakel schwärmte. Lass mal gucken."
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 19:24   #4
männlich Ha3DesJoy
 
Benutzerbild von Ha3DesJoy
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: sonnenanbeter im glanze meines himmlischen reiches
Beiträge: 14

dankiiiii das hilft mir echt weiter
werde mir das ma zur brust nehmen und durchsehen
danke euch
Ha3DesJoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 22:52   #5
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 71
Beiträge: 7.171

sag mal hatschi - biss du das auf dem avi?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 12:12   #6
männlich Ha3DesJoy
 
Benutzerbild von Ha3DesJoy
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: sonnenanbeter im glanze meines himmlischen reiches
Beiträge: 14

wieso hatschi ^^
nein bin ich nich wär es aber gern
Ha3DesJoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 13:29   #7
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 71
Beiträge: 7.171

beim aussprechen deines nicks musste ich niesen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 14:50   #8
männlich Ha3DesJoy
 
Benutzerbild von Ha3DesJoy
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: sonnenanbeter im glanze meines himmlischen reiches
Beiträge: 14

asoooooooooooooooooooooooooooooooo
Ha3DesJoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 14:55   #9
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.743

tollintellektuell....
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 17:06   #10
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 64
Beiträge: 4.263

Ich rege an für Ralfchens Kommentare ein eigenes Forum anzulegen mit einem begleitenden Psychologen aus einer Wiener Konditorei, der einen Verwandten bei der Sittenpolizei hat.
Die seelsorgerische Arbeit würde ich übernehmen im Wechsel mit unserer geliebten marlenja, wenn sich aus dem Guglhupf keiner traut.
Alternativ müsste ich mich sonst ständig bepissen.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2012, 00:09   #11
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 71
Beiträge: 7.171

danke JEROMchen...hihihihihihihiiiiiiiiiiii....
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Kann mir jemand an dem Text helfen?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jemand wie Du nachtrauschen Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 09.01.2010 12:15
Helfen lassen axelsoir Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.12.2009 00:48
Ich wollte Dir einfach nur helfen... yarna Gefühlte Momente und Emotionen 4 24.04.2009 20:05
Anderen Helfen Weiße Lillie Geschichten, Märchen und Legenden 3 08.09.2007 09:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.