Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.06.2018, 19:55   #1
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 58
Beiträge: 827

Standard Die Streithähne

Zwei Hähne stritten
fürchterlich
um eine Henne
einmal sich.

Sie wollten sich einander
nicht gestatten,
die Gute schließlich
auch mal zu begatten.

Kam einer in der Absicht
mal zum Zuge,
da nahte auch der zweite
halb im Fluge.

Welch grausiges Geschrei
und welch Geflatter
gab täglich es dabei
im Hühnergatter.

Doch eines Tages wohl
war dieses Spiel
dem Hühnereigner
offenbar zu viel.

Er packte alle beide
sie am Schopf
und steckte sie
in einen Suppentopf.

Geändert von Schnulle Köhn (19.06.2018 um 00:10 Uhr)
Schnulle Köhn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 20:26   #2
weiblich Letreo71
 
Benutzerbild von Letreo71
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Alter: 47
Beiträge: 3.911

Oh je, oh je, das ist ja schrecklich, liebe Schnulle. Aber goldig geschrieben.

Flattergrüße

von Letreo
Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 22:48   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 36
Beiträge: 3.962

Liebe Schnulle,
das erinnert mich an einen Vers, den ich als Kind gern mochte.
Mit Dorf und Sturm und Hühnerstreit, um einen Regenwurm.
Hühner mag ich sowieso, Opa hatte welche. Die fand ich spitze.
Genau wie dein Gedicht, das ist auch spitze, weil die Hähne ja auch spitz waren.
Und spritzig geschrieben ist es auch, obwohl kein Hahn zum Spritzen kam.

Ein amüsierter Unargruß
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 00:08   #4
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 58
Beiträge: 827

Vielen Dank ihr beiden, Letreo und Unar,
diese Geschichte hat sich vor meinen eigenen Augen abgespielt, nämlich in unserem Hühnergehege. Man glaubt gar nicht, wie gemein es unter den braven Hühnchen zugeht. Man spricht nicht umsonst von der Hackordnung. Aber die grausamsten sind ja wohl wir. Doch ich mag Hühner, die sind drollig, wenn sie unter guten Bedingungen leben können. Und das Gedicht kenne ich auch.....da zankten sich fünf Hühnerchen um einen Regenwurm....
Schöne Gute Nacht, hab mich sehr gefreut über eure netten Zeilen
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Streithähne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.