Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.08.2018, 17:47   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.212

Standard Roxanne am Grab

Cyrano, Geliebter mein,
so hör, was ich von dir gelernt,
von Welten, tausendfach besternt,
von Liebe, ehrlich, schlicht und rein.

Ich liebte dich, doch wusst' es nicht,
und jetzt, wo ich es endlich weiß
und meine Liebe, glühend heiß,
das Herz mir drückt in Leid um dich,

nimm jetzt, was ich noch geben kann,
schöpf bitte noch aus meiner Hand,
was uns in gleichem Ton verband,
und lass uns werden Frau und Mann.

08.08.2018
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 20:12   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.929

Sehr schön, liebe Ilka.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 20:18   #3
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.185

Hallo Ilka-Maria,
stark!
Ich wünschte mir mehr von solchen Gedichten.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 23:17   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.212

Ich danke euch.

Dabei wollte ich das Gedicht erst gar nicht einstellen. Es ist ein "by-product", es fiel mir einfach so ein, während ich an etwas ganz anderem schrieb und meine Gedanken darauf konzentrieren wollte, mein Kopf aber nicht mitspielte. Auf einmal war ich in einer anderen Welt, nämlich bei diesem Liebespaar, das nicht zueinander fand. Aber ist nicht gerade die Liebe, die unerreichbar bleibt, die beste Liebe, weil nichts sie zerstören kann?

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 14:44   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Hallo, liebe Ilka-Maria -

das ist einfach wunderschön!
Ein Favorit.

Ich kenne den französischen Text nicht, aber ich bin der Überzeugung, daß Ludwig Fulda Hervorragendes geleistet hat!
Die Texte sind zumindest in der deutschhen Übersetzung reine Alexandriner und das ist schon eine Kunst für sich!

Zuerst sah ich den Bergerac als Bühnenstück mit Ingrid Andree als Roxane und ihrem Mann Boy Gobert als Bergerac (der von Natur aus schon für diese Rolle prädestiniert war - sein Riechorgan hätte auch ohne Maske ihren Dienst getan.) Das war eine schwarzweiße Fernsehfassung, als es nur zwei Sender gab.

Die hochgelobte Filmfassung mit Gerard Depardieu wird in gängigen Kreisen als überragend bezeichnet; mir war sie zu bombastisch, schwelgerisch in Musik,Ton und Farben.
Trotzdem habe ich sie genossen.

Schwärmenden Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 16:44   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.212

[QUOTE=Thing;495415]
Zuerst sah ich den Bergerac als Bühnenstück mit Ingrid Andree als Roxane und ihrem Mann Boy Gobert als Bergerac./QUOTE]

Ich auch, im Fernsehen. Ist lange, lange her.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 11:56   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Trotzdem unvergeßlich.
Besonders die letzte Szene hat mir Tränen abgepreßt.
Das bedeutet, daß sie sonderbarerweise als Realität wahrgenommen wurden - von mir.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 12:06   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.212

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Trotzdem unvergeßlich.
Besonders die letzte Szene hat mir Tränen abgepreßt.
Das lag am Zeitgeist. Die Menschen reagierten damals noch emotionaler auf Geschichten. Ich kann mich erinnern, wie die ganze Familie gebannt vor dem Fernsehgerät saß, als "So weit die Füße tragen" lief und mit dem Filmhelden mitfieberte. Vor wenigen Jahren habe ich mir die Serie nochmal angesehen, ohne davon so berührt gewesen zu sein wie damals. Mir fiel nur auf, wie deutlich man sah, dass Szenen, die draußen spielten, in Wahrheit im Studio aufgenommen wurden und wie billig die Requisiten waren. Kinder in dem Alter, in dem ich damals war, könnte man heute damit nicht mehr beeindrucken.

Deshalb bin ich skeptisch, ob ich der Cyrano-Fassung mit Gobert und Andree heute noch gleich viel abgewinnen könnte wie damals. Schauspielerisch vielleicht schon, aber atmosphärisch und emotional wohl eher nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 12:36   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Mag schon sein, daß mich die Szene heute nicht mehr so ergreifen könnte.
Zwischenzeitlich bin wohl auch ich von so manchen Fernsehsachen überfüttert.

Ich habe I. Andre sowohl um ihren ersten als auch um den zweiten Gatten zutiefst beneidet.
Als Schauspielerin war/ist sie hochkarätig.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 12:51   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.212

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Zwischenzeitlich bin wohl auch ich von so manchen Fernsehsachen überfüttert.
Es ist wohl eher eine Abstumpfung. Selbst der empathischste Charakter empfindet um einen Menschen kein Bedauern mehr, wenn er Mord und Totschlag in fast allen Varianten und möglichst realistisch gesehen hat; und wem kribbelt noch die Haut, wenn auf der Leinwand ein nackter Körper erscheint?

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Als Schauspielerin war/ist sie hochkarätig.
Das stimmt, und heute wäre sie noch besser, denn sie könnte weitaus mehr gute Rollen bekommen. In den 50er Jahren, die etwa die Hälfte ihres Filmschaffens abdecken, war halt viel sog. "leichte" Unterhaltung dabei, um die Menschen in der Aufbauzeit bei Laune zu halten. Die Andree war dafür eigentlich zu schade.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 13:44   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen

Das stimmt, und heute wäre sie noch besser, denn sie könnte weitaus mehr gute Rollen bekommen. In den 50er Jahren, die etwa die Hälfte ihres Filmschaffens abdecken, war halt viel sog. "leichte" Unterhaltung dabei, um die Menschen in der Aufbauzeit bei Laune zu halten. Die Andree war dafür eigentlich zu schade.

Und trotzdem wie geschaffen:
Das herzförmige Gesichtchen, der im besten Sinne naive Blick, das Trauliche und Betuliche und Rührmichnichtan - das paßte so in die Zeit!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Roxanne am Grab

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Am Grab MiauKuh Gefühlte Momente und Emotionen 0 28.11.2017 12:49
Grab Thing Düstere Welten und Abgründiges 8 29.01.2013 14:28
Am Grab Isabel Seifried Gefühlte Momente und Emotionen 0 27.04.2012 10:30
Am Grab Ilka-Maria Lebensalltag, Natur und Universum 3 27.08.2009 23:22
Grab Al-eX Gefühlte Momente und Emotionen 0 26.04.2005 20:41


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.