Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.10.2017, 05:50   #1
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Standard Willkommener Abschied (eine Goethe-Parodie)

Es schlug mein Herz geschwind zur Pause!
Es war getan fast, eh gedacht.
Ein jeder will nur noch nach Hause.
The Walking Dead bis in die Nacht;
schon stand im Kreidestaub der Lehrer,
ein kleines Häuflein Elend, da,
wo hundert Augen - schwer und schwerer-
des Lehrers finster's Antlitz sah.

Die Sonn' über dem Wolkenhügel
schien kläglich in den Raum hinein,
man bringe mir doch einen Kübel,
den Scheiß zieh' ich mir nicht mehr rein;
Die Schul' schuf tausend Ungeheuer,
doch frisch und fröhlich war mein Mut:
Schon bald hinaus ins Abenteuer!
Schon bald Reißaus dem Institut!

Dich sah ich, und die milde Freude
floß von dem Ziffernblatt auf mich:
Adieu der Zeit, die ich vergeude
wie jeder Atemzug für dich.
Ein rosenfarbnes Frühlingswetter
erwartet mich da draußen schon,
und Netflix nur für mich – ihr Götter!
Des undankbaren Tages Lohn!

Doch ach, schon mit dem Abschlussbimmeln
verengt sein Wort mir gleich das Herz:
„Der Reiter fängt bald an zu schimmeln
wenn ihr nicht lest den schlechten Scherz!“
Ich ging bedrückt und sah zu Erden,
erloschen war mein freudig Schein:
Muss er mir all das verderben?
Das miese Pädagogenschwein!
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 07:03   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.170

Gut parodiert.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 07:26   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Hei Skylar -

Zitat:
Zitat von Skaylar Beitrag anzeigen
Es schlug mein Herz geschwind zur Pause!
Es war getan fast, eh gedacht.
Ein jeder will nur noch nach Hause.
The Walking Dead bis in die Nacht;
schon stand im Kreidestaub der Lehrer,
ein kleines Häuflein Elend, da,
wo hundert Augen - schwer und schwerer-
des Lehrers finster's Antlitz sah. // finstres

(Ich nehme an, daß sich das sa h auf das Antlitz bezieht)


Die Sonn' über dem Wolkenhügel//Sonne überm
schien kläglich in den Raum hinein,
man bringe mir doch einen Kübel,
den Scheiß zieh' ich mir nicht mehr rein;
Die Schul' schuf tausend Ungeheuer,
doch frisch und fröhlich war mein Mut:
Schon bald hinaus ins Abenteuer!
Schon bald Reißaus dem Institut!

Dich sah ich, und die milde Freude
floß von dem Ziffernblatt auf mich://Zifferblatt
Adieu der Zeit, die ich vergeude
wie jeder Atemzug für dich.
Ein rosenfarbnes Frühlingswetter
erwartet mich da draußen schon,
und Netflix nur für mich – ihr Götter!
Des undankbaren Tages Lohn!

Doch ach, schon mit dem Abschlussbimmeln
verengt sein Wort mir gleich das Herz:
„Der Reiter fängt bald an zu schimmeln
wenn ihr nicht lest den schlechten Scherz!“
Ich ging bedrückt und sah zu Erden,
erloschen war mein freudig Schein:// froher
Muss er mir all das verderben?//alles
Das miese Pädagogenschwein!
Das ist Klasse! Man sieht, daß Du Dich in das Goethegedicht (mein liebstes) hineingekniet und noch eine Prise Storm beigefügt hast.
Das wird ein Favorit.
Schau mal, ob Du von den Anmerkungen etwas gebrauchen kannst.

Freundlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 08:28   #4
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.845

Eine schöne Idee Skaylar!!
Ist mein Lieblings-Goethe Gedicht ...
wer das anfässt, dem Gnade der Zombiekönig ...
Ein paar Anmerkungen mach ich dir, ja?
Ich bau sie direkt am Text an, mach draus, was du magst:
Viel Spaß! Und schreib fleißig weiter.
- MiauKuh.

Zitat:
Zitat von Skaylar Beitrag anzeigen
Es schlug mein Herz geschwind zur Pause!
Es war getan fast, eh gedacht.
Ein jeder wollt nur noch nach Hause. // Zeitform: Vergangenheit
The Walking Dead bis in die Nacht;
doch stand im Kreidestaub der Lehrer,
dies kleine Häuflein Elend da,
als jedes Auge - schwer und schwerer -
nur müde auf sein Antlitz sah.


Die Sonn' über dem Wolkenhügel
schien kläglich in den Raum hinein,
mir dürstete nach einem Kübel,
gedanklich kotzte ich schon rein;

Die Schul' schuf tausend Ungeheuer, //
doch frisch und fröhlich war mein Mut:
Schon bald hinaus ins Abenteuer!
Schon bald Reißaus dem Institut!

Dann sah ich's, und die milde Freude
floß von dem Ziffernblatt auf mich:
das ich hier so viel Zeit vergeude!
Ich wollt nach Hause, brauchte dich.

Ein rosenfarbnes Frühlingswetter
erwartete mich draußen schon,
und Netflix hieß es bald – ihr Götter!
Des undankbaren Tages Lohn!

Doch ach, schon mit dem Abschlussbimmeln
verengte mir manch Wort das Herz:
„Der Reiter fängt bald an zu schimmeln
wenn ihr nicht lest den schlechten Scherz!“
Ich ging bedrückt und sah zu Erden,
erloschen war mein freudig Schein:
Muss er mir alles das verderben? // Silbe hat gefehlt.
Das miese Pädagogenschwein!

Geändert von MiauKuh (24.10.2017 um 12:03 Uhr)
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 08:32   #5
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.293

Ich bin mir ziemlich sicher: Goethe hätte das sehr gut gefallen! Und vermutlich hätte er dir - im Anschluss an ein Kompliment - sofort unanständige Avancen gemacht...

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 11:15   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Standard Liebe Skaylar,

Ein Goethe, so wie ich ihn mag,
ich bin sonst nicht von diesem Schlag.

Doch dieses, da bin ich mir sicher,
erntet Nicken und Gekicher.

Denn, es ist fürwahr nicht schlecht.
Dem alten Dichter wär das recht.



Verdichte du mal schön weiter,
die alten Meister.

anerkennenden Gruß
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 14:46   #7
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.272

Liebe Skylar,
wirklich beeindruckend, gefällt mir! Die Beleidigung im letzten Vers hätte ich wahrscheinlich vermieden, aber der Jugend verzeihe ich gern wenn sie mal den Bogen überspannt
Bin gespannt auf mehr!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 14:28   #8
männlich Ex-Sinclair II.
 
Dabei seit: 10/2017
Beiträge: 6

Ha, das ist wirklich gut; gefällt mir sehr. Ich kann mich fast ausnahmlos (es sind ja nur Nuancen) den Verbesserungsvorschlägen von Thing anschließen, insbesondere die vorletzte Zeile wegen der fehlenden Silbe, da dies direkt ins Auge fällt.
Und außerdem lässt es mich in gewisser Weise doch noch auf die Jugend hoffen
Ex-Sinclair II. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 16:00   #9
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Standard Allgemeines Dankschreiben an alle! :D

Sooo erstmal vielen Dank an euch alle, die ihr meinen Text so gern gelesen habt.
Und danke an diejenigen, die sich die Mühe und Gedanken gemacht haben, diesen zu verbessern. Ich freue mich über so viele Vorschläge!

Ich werde noch intensiver auf einzelne Kommentare eingehen, aber möchte mich nicht in jedem einzelnen wiederholen.

Also ihr Lieben, ihr habt wirklich meinen Tag versüßt mit jedem eurer Worte!

Allerliebste Grüße,
eine breit grinsende Skaylar
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 16:03   #10
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Schau mal, ob Du von den Anmerkungen etwas gebrauchen kannst.
Das kann ich in der Tat, danke Thing!
Tolle Verbesserungsvorschläge, einige davon werde ich gleich einbringen!

Liebste Grüße,
Skaylar
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 16:12   #11
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
Ist mein Lieblings-Goethe Gedicht ...
wer das anfässt, dem Gnade der Zombiekönig ...
Hallo liebe MiauKuh,

wenn Du schon mit dem Zombiekönig drohst, dann hoffe ich mal, dass ich seinen Ansprüchen gerecht geworden bin!

Nun zu deinen Verbesserungsvorschlägen:
Die beiden letzten Verse der ersten Strophe klingen so wirklich besser, gefällt mir! Würde ich sehr gern so übernehmen, wenn das gestattet ist.

Deine Verbesserung zu den Versen mit dem Kübel finde ich grandios!
Ich musste mich wirklich bemühen, vor Lachen nicht vom Stuhl zu fallen...

Den ersten Vers der dritten Strophe hingegen wollte ich tatsächlich wörtlich übernehmen, aber Deine Variante gefällt mir ebenso.

Und jetzt zu der vergessenen Silbe: verdammt, verdammt, verdammt! Ich hab mich so bemüht, den vierhebigen Jambus einzuhalten und ich hab mir - entschuldige vielmals die Wortwahl - so in den Arsch gebissen, als Du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Also wirklich, das ärgert mich ziemlich! Aber umso besser, dass es Dir aufgefallen ist - kann man ja so nicht stehen lassen.

Danke Dir nochmal für Deine Zeit, ich wünsche Dir einen schönen Abend!
eine sich immernoch schwarzärgernde Skaylar
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 16:15   #12
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Zitat:
Zitat von klaatu Beitrag anzeigen
Ich bin mir ziemlich sicher: Goethe hätte das sehr gut gefallen! Und vermutlich hätte er dir - im Anschluss an ein Kompliment - sofort unanständige Avancen gemacht...

LG
k
Dass der Goethe sich aber immer in die Jüngeren verguckt hat, dieser Schwerenöter.
Aber ich hätte mich wohl sehr geschmeichelt gefühlt, wenn ein Genie seines Kalibers ein Auge auf mich geworfen hätte...
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 16:16   #13
weiblich Skaylar
 
Benutzerbild von Skaylar
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 20
Beiträge: 224

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Ein Goethe, so wie ich ihn mag,
ich bin sonst nicht von diesem Schlag.

Doch dieses, da bin ich mir sicher,
erntet Nicken und Gekicher.

Denn, es ist fürwahr nicht schlecht.
Dem alten Dichter wär das recht.
Vielen Dank für Deinen tollen Text!
Schön, dass Dich der meinige dazu inspirieren konnte!
Skaylar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Willkommener Abschied (eine Goethe-Parodie)

Stichworte
goethe, parodie, schule

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Satire - Eine Parodie: Thing Humorvolles und Verborgenes 5 08.10.2017 12:26
Eine Parodie Thing Humorvolles und Verborgenes 8 17.04.2016 13:22
Der Banker (Parodie - J.W. von Goethe: Der Fischer) Poetibus Humorvolles und Verborgenes 6 03.10.2012 16:19
Ritter Kundibert - Eine Fantasy-Parodie OpferDerZeit Geschichten, Märchen und Legenden 1 25.02.2010 16:36
Ich bin in mich - Eine Parodie Dümpel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 21.09.2008 10:19


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.