Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.06.2017, 06:39   #1
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Standard Meine Wiedergeburt 02

Der Teufel sprach: „Du bist verloren,
und wirst nicht mehr wiedergeboren.
Du drehtest dich ja nur im Kreise,
das machte dich kein bisschen weise.
„Ich war verblendet“, sprach ich leise.

Da musste der Gehörnte lachen,
„Dein Ziel war es, viel Stunk zu machen.
Du wolltest glänzen, provozieren,
nach Lust und Laune attackieren
und ohne Rücksicht dominieren.“

„Und wenn ich Besserung verspreche,
und nie mehr Streit vom Zaune breche?“
"Dann soll es noch einmal geschehen,
beeile dich, du musst jetzt gehen,
das Wildschwein liegt schon in den Wehen.“
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 10:33   #2
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.701

Lustig.

Doch wer will schon als Wildschwein (Ferkel) wiedergeboren werden.
Wühlt nur im Dreck und grunzt hämisch

Gefällt mir gut dein Gedicht.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 10:41   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Lieber Nöck -

Frisch links liegen die Frischlinge, - hahahaha, ist das lustig!

Alle Deine Wiedergeburten sind vortrefflich gelungen, da hat Fortuna ihr Füllhorn wieder einmal gerecht geleert!
Aber lauf bloß ja keinem Jäger vor die Flinte - Du weißt ja: So ein zarter, junger Leib ruft nicht nur Pädophile auf den Plan!

Köstlich wie alle Deine Wiedergeburten - um Dich ist mir nicht bange!

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 10:51   #4
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.701

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Köstlich, wie alle Deine Wiedergeburten - um Dich ist mir nicht bange!
Genau so sehe ich das auch. Alles sehr unterhaltsam.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 12:25   #5
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Ich danke euch, ihr habt angemessen reagiert, mit Wiedergeburten ist nicht zu spaßen.

Ich muss CdP wohl dankbar sein, ohne ihre authentischen Wiedergeburtsberichte wäre ich nicht auf dieses unterhaltsame Thema gestoßen.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 00:10   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.189

Hallo Thing,
"Aber lauf bloß ja keinem Jäger vor die Flinte..." - Du bist doch sonst genauer!
Als Wildschwein einem Jäger vor die Flinte zu laufen, birgt keine Gefahr.
Für ein Wildschwein braucht der Jäger schon eine Büchse.
Ich mach gern ein bisschen Waffenkunde mit Dir, aber es soll reichen, wenn ich Dir sage, dass eine Flinte einen glatten Lauf, eine Büchse einen gezogenen hat. Erstere bietet sich für Schrot, zweitere für Geschosse an. Einem Wildschwein eine Schrotladung verpassen, bringt dem Jäger mehr Nach- als Vorteile.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 07:56   #7
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Hallo Heinz,

du warst in einem früheren Leben offensichtlich Jäger oder Büchsenmacher.
Ist das Wildschwein lediglich angeschossen, kommt die Saufeder an einem langen Ger zum Einsatz. Dann kann man nur hoffen, dass es kein Keiler ist, sondern "nur" eine Bache.

LG Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 09:58   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.189

Lieber Nöck,
nee, weder Jäger noch Büchsenmacher, nur Anschuss-, Scharfschütze und Ausbilder an Langwaffen.
Dein Gedicht - eine Aufheiterung fürs Wochenende!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 10:04   #9
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 413

du siehst jetzt klarer und bist weise.“
„Auch hier im Forum?“, sprach ich leise.


Lieber Nöck,
zunächst ein dickes Lob die die erste UND die zweite Reinkarnation
(obiges Zitat kann in Stein gemeißelt oder auf T-Shirts gedruckt werden).

Ob heiliger Vater oder Antichrist,
es endet immer in einer zünftigen Sauerei

Oink, oink...äh, liebe Grüße,
Georg
Georg C. Peter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 07:34   #10
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Lieber Heinz,

so ganz falsch lag ich demnach nicht, auf jeden Fall kennst du dich sehr gut mit Waffen aus, auch wenn es wohl russische Fabrikate waren.


Lieber Georg,

Zitat:
Zitat von Georg
(obiges Zitat kann in Stein gemeißelt oder auf T-Shirts gedruckt werden)
Das T-Shirt würde wohl keiner kaufen, weil der Spruch ja nur für andere gilt.


Ich danke euch beiden für die Blumen und wünsche euch ein schönes Wochenende.
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 13:00   #11
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.189

Lieber Nöck,
wie, um alles in der Welt, kommst Du zu der Vermutung, ich kenne mich ausgerechnet mit russischen Waffen aus?
Nach meinen Lebensjahren ist einfach nachzuweisen, dass ich noch im Deutschen Reich geboren und zwangsläufig für ca. anderthalb Jahre in der DDR wohnte, im zarten Alter von achteinhalb meinen Eltern in die Bundesrepublik folgte, von Berufs wegen Sprengmeister (unter Tage im Bergbau heißt man das "Schießmeister") und bei der Bundeswehr Ausbilder war. Soweit ich weiß, stammten zumindest die Langwaffen (Gewehre, Maschinengewehre und Feldkanonen) aus deutscher Produktion, auch die Pistolen. Ausnahme war die Maschinenpistole ("Uzi"), die haben wir wohl von Israel gekauft. Mit einer Kalaschnikoff habe ich einmal bei einer Lehrvorführung geschossen.
Also - lass ihn fallen, den Verdacht, ich sei ein verkappter Russe.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 13:17   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hallo Thing,
"Aber lauf bloß ja keinem Jäger vor die Flinte..." - Du bist doch sonst genauer!
Als Wildschwein einem Jäger vor die Flinte zu laufen, birgt keine Gefahr.
Für ein Wildschwein braucht der Jäger schon eine Büchse.
Ich mach gern ein bisschen Waffenkunde mit Dir, aber es soll reichen, wenn ich Dir sage, dass eine Flinte einen glatten Lauf, eine Büchse einen gezogenen hat. Erstere bietet sich für Schrot, zweitere für Geschosse an. Einem Wildschwein eine Schrotladung verpassen, bringt dem Jäger mehr Nach- als Vorteile.
Gruß,
Heinz
Was soll das?
Waffenkunde ist mir zuwider. Ich bin pazifistisch und nicht militant pazifistisch wie Dein Schätzgen.

BG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 14:02   #13
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Zitat:
Zitat von Heinz
Lieber Nöck,
wie, um alles in der Welt, kommst Du zu der Vermutung, ich kenne mich ausgerechnet mit russischen Waffen aus?
Lieber Heinz,

vor einigen Jahren habe ich in einem anderen Forum eines deiner mich sehr ansprechenden Gedichte gelesen. Da beschrieb das LI aus seiner Isolation heraus seine Umgebung und seine Eindrücke. Eine Reihe von Kommentaren, die wir damals austauschten, ließen mich heute auf Kalaschnikoffskis schließen. Ich bitte um Vergebung.
Die Uzi und das G1 waren übrigens während meiner Grundausbildung meine Bräute bei den Feldjägern.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 16:18   #14
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.189

Hallo Nöck,
natürlich wird Dir verziehen. Mit dem G 1? Sag mal, dann musst Du ja in den frühen sechziger Jahren da rumgehüpft sein. Spätestens 1965/66 hatten wir das G 3 als Standardgewehr.
Hallo Thing,
Pazifist hin oder her - bei Deiner Bemerkung ging es nicht um militärische Waffenkunde, sondern um eine Jagdwaffe. Du bist lustig: Kaust auf einem Rehrücken rum und erzählst mir was Flinten. Die haben die Jäger auch, aber damit verschießen sie Schrot - damit kannst Du kein Wildschwein erschrecken.

Gruß an Euch beide!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 19:54   #15
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Zitat:
Zitat von Heinz
Spätestens 1965/66 hatten wir das G 3 als Standardgewehr.
Ups, es war wohl das G3!

LG Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Meine Wiedergeburt 02

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Wiedergeburt Nöck Fantasy, Magie und Religion 10 27.06.2017 07:51
Wiedergeburt Isabel Seifried Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 04.05.2017 15:52
Wiedergeburt CylanHemmingway Humorvolles und Verborgenes 0 09.09.2013 01:37
Wiedergeburt Nathiel Düstere Welten und Abgründiges 0 12.04.2008 10:40


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.