Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.03.2014, 02:53   #1
männlich sonofthesky
 
Dabei seit: 03/2014
Alter: 67
Beiträge: 1

Standard Der Retter der Welt

Wäre gerne der Retter der Welt


bin zu schwach
verliere mich in der Sucht dieser Welt
die Gier nach Geld verschlingt mein inneres Ich
wer bin ich und was soll ich hier ?
Betäub meine Sinne
Belüge mich selbst

Wäre gerne der Retter der Welt

Der Gedanke lässt mich nicht los
doch sein Shatten zugleich
wie werde ich reich ?
Die Welt retten scheint unmöglich
Wer bin ich schon
Der Glaube an Gott
der wahre Retter der Welt.
Warum ist er nicht hier ?

Wäre gerne der Retter der Welt


Ist die Welt wirklich verloren oder nur ich ?
Gott an meiner Seite - doch zu weit weg
mein dunkles ich
wann bricht es ?
wann bin Ich frei?
Werde ich gefunden oder bleibe ich auf ewig verdammt ?
gefangen in dieser Welt
mein dunkles ich für immer da
Die Versuchung zu groß


Wo ist der Retter der Welt ?
sonofthesky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2014, 10:04   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Hallo, sonofthesky -

zu dem Nick paßt der Text als genaues Gegenteil.
Das LI scheint an Dreierlei zu leiden:

Helfersyndrom
Depression
Weltschmerz.


Die geäußerten Wünsche des LI können nicht in Erfüllung gehen, Retter der Welt sind Illusion.
Kein Wunder, daß das LI schwarz sieht.

Interessanter Text.

Willkommnsgruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2014, 10:48   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.209

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Retter der Welt sind Illusion.
Eben! Die Welt braucht keinen Retter, sie weiß sich sehr gut selbst zu helfen, und sie wird noch bestehen, wenn es keine Menschen mehr auf diesem Planeten gibt. Ab einem bestimmten Zeitpunkt wird es hier nämlich unangenehm heiß.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2014, 11:02   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Spotte nicht!

LI meint das als Metapher für "Retter der Menscheit".
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2014, 12:53   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.209

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Spotte nicht!

LI meint das als Metapher für "Retter der Menscheit".
Die Menschheit ist auf Dauer auch nicht zu retten. Sie ist wie ein Virus, das allmählich seinen Wirt umbringt. Im Gegensatz zu den Viren haben wir aber nur den einen Wirt. Wenn er erledigt ist, geht auch die Menschheit zugrunde.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Retter der Welt

Stichworte
gott, sucht, verloren

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der unwillkommene Retter Schmuddelkind Geschichten, Märchen und Legenden 18 07.11.2013 13:34
Welt Wolfmozart Gefühlte Momente und Emotionen 0 08.06.2013 11:39
so ist die welt! Rebird Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 07.01.2012 22:40
Kriege in der unsrigen Welt, der Welt der Träumenden Shiva Gefühlte Momente und Emotionen 0 16.06.2009 22:12
Retter? Yve Gefühlte Momente und Emotionen 14 14.10.2007 00:33


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.