Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.06.2014, 10:07   #1
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

Standard Wir Menschen

Caspar-David Voigt
(10 Jahre alt )

Wir Menschen


Wir Menschen
leben vielleicht
nur deshalb,
weil Gott

etwas
Gesellschaft
brauchte.



2014
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 10:41   #2
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 58
Beiträge: 1.726

Hallo Walter Voigt,

Caspar-David Voigt (10 Jahre alt )

sollte es sich um deinen Sohn handeln
so sage ihm bitte, den Gedanken hatte ich auch schon mal

Wir Menschen


Wir Menschen
leben vielleicht
nur deshalb,
weil Gott

etwas
Gesellschaft
brauchte.



2014

Da hat der Schöpfer sich aber etwas vorgenommen


LG
Phönix
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2014, 12:47   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.230

Und jetzt hat Gott den Schlamassel: Während er am Modell "Mensch" weiterbastelt, überlegt sich die Menschheit, wie sie Gott abschafft.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 01:32   #4
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Lieber Walter,

ich überlege, wie ein 10-jähriger auf solche Gedanken kommt. Ist Gott in seiner Vorstellung einsam ? Er beschäftigt sich mit Gott und dem Himmel, wo sind die Engel ? Die Menschen, als Gottbegleiter, scheinen für ihn von großer Wichtigkeit. Wann denkt Caspar-David über solche Dinge nach, vielleicht abends in der Geborgenheit seines Bettes ?
Danke, dass du uns seine Gedanken zum Lesen gegeben hast.

Lieben Gruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 01:59   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Wie kann man etwas abschaffen dass es nicht gibt? Indem man Ilkas Weisheit nicht hinterfragt?

LG RS
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 07:23   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.230

Zitat:
Zitat von Poesieger Beitrag anzeigen
Wie kann man etwas abschaffen dass es nicht gibt?

LG RS
Eine Idee bzw. Ideologie ist existent und kann genährt oder abgeschafft werden. Sonst gäbe es nicht Bücher wie "The God Delusion" oder eine zunehmende Zahl von Austritten aus der Kirche.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 09:22   #7
weiblich shoshin
gesperrt
 
Dabei seit: 02/2014
Beiträge: 1.060

caspar-david ist ein philosoph.

vielleich ist er ja eine alte östliche seele.

bei den hindus würfelt (yugas) gott (=das göttliche) ja tatsächlich und
"spielt" in uns (person=persona=die maske, die die griechen beim schauspiel trugen) und der gesamten schöpfung eine zeit lang vor sich selbst verstecken, bis er sich im laufe der kalpas wieder selbst erkennt und sich danach lange ausruht.

sonst wär ihm wohl langweilig mit sich selbst. wie sagt alan watts so treffend: ein dasein in dem wir alles wüssten und auch immer, was als nächstes passiert, wäre wie mit einer plastikpuppe zu schlafen. (das ist natürlich nicht jugendfrei! )

lieben sonnengruß!
shoshin
shoshin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 09:32   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Hallo, Walter -

das bedeutet für mich, daß sich Caspar-David* den lieben Gott in menschlicher Gestalt und auf der Erde wohnend vorstellt?



Pfingstgruß
von
Thing






* wie schön!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 10:12   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.230

Was, wenn es Gott gäbe?

Und wenn er keiner menschlichen Gesellschaft bedurft hätte (er hätte ja seine Engel und Milliarden an auferstandenen Seelen)?

Dann hätte er uns als sein Spielzeug erschaffen!

Dann wären wir die Kurzweil Gottes bei seinem schweren Weltgeschäft.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 10:19   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Allen kindlichen Vorstellungen sollen Tür und Tor geöffnet bleiben.
Die Bodenhaftung kommt früh genug.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 12:06   #11
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Da kann ich dir nur von ganzem Herzen zustimmen lieber Thing, warum darf/kann/soll sich ein 10-jähriger nicht vorstellen, dass Gott Menschen als Spielgefährten braucht ? Ich kann nichts Abwertendes bei diesem Gedanken finden, im Gegenteil, für Caspar-David "menschelt" Gott doch auf liebenswerte Weise..

Sonntagsgruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 12:20   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Zitat:
Zitat von Merith Beitrag anzeigen
Da kann ich dir nur von ganzem Herzen zustimmen lieber Thing, warum darf/kann/soll sich ein 10-jähriger nicht vorstellen, dass Gott Menschen als Spielgefährten braucht ? Ich kann nichts Abwertendes bei diesem Gedanken finden, im Gegenteil, für Caspar-David "menschelt" Gott doch auf liebenswerte Weise..

Sonntagsgruß
Merith
An gerade d i e s dachte ich!
Warum sonst ist er für Kinder der liebe Gott und Gott-Vater?

Als Kind hatte ich ähnliche, beruhigende Vorstellungen,
z.B. bei "Weißt Du, wieviel Sternlein stehen?" -

Gott, der Herr, hat sie gezählet,
daß ihm auch nicht eines fehlet.....
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2014, 13:46   #13
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

Hallo alle miteinander,

Caspar-David und ich haben gerade gerade auf einer Autobahnraststätte die Beiträge gelesen und danken euch für euer reges Interesse.
Er holt sich gerade mit seinem Bruder Eis und hat mich gebeten diese Zeilen euch noch als Dankeschön zu senden.

im Auftrag Caspar-David's :
Liebe Grüße

Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wir Menschen

Stichworte
die menschen, gott

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Menschen MuschelIch Philosophisches und Nachdenkliches 0 15.01.2013 11:35
zum Menschen hin marlenja Sprüche und Kurzgedanken 0 03.12.2012 21:02
Menschen Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 5 01.03.2012 20:00
Die menschen Heartpain Gefühlte Momente und Emotionen 4 12.12.2004 01:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.