Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.11.2017, 12:34   #1
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Standard Nein, Küsse mich nicht...

Du wirst meine Orkane wecken,
Bäche und Flüsse,
meine Träume werden ein Gesicht bekommen
und ferne Sehnsüchte verwirklichen.

Alle Deiner Blicke schreiben nur neue Andenken
und Brandmarken still Deinen Namen
in meinen noch ungeborenen Reimen,
aus gelben und blauen Farben,
und ich bin mir nicht sicher, ob Du es wünschst.

Wecke meine schlafsüchtigen Orkane nicht
und das versprechen,
damit sie endlich still werden.

Verlange, suche mich nicht,
denn ich bin nur der Schatten eines Augenblicks,
ein Tropfen Tau, trunken durch die Feuchtigkeit des Morgens,
nur ein unausgesprochenes Körnchen Lüge in der Wahrheit.
Haltlos, wie der Meeresschaum aus dem Ich geformt bin.
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 12:42   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Zum Dahinschmelzen schön!

meine Träume werden ein Gesicht bekommen -> Zitat

Wie recht du damit hast.

Haltlos, wie der Meeresschaum aus dem Ich geformt bin. -> Zitat

Eine wahrhaft märchenhafte Ausdrucksweise.
Ähnlich der Erzählung von Undine und ihrer unglücklichen Liebe.

Erman,
ich ordne dieses Werk zu meinen Favoriten.
Mit diesem Sprachstil fängst du die Unar immer.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:08   #3
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Hab vielen Dank für Zitat:''Zum Dahinschmelzen schön!''

Du kennst Erman noch nicht? Dann wird es aber langsam Zeit - wecke nur nicht meine Orkane ...

LG
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:12   #4
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Wenn deine Orkane so über mir hereinbrechen, wie deine Wortgewalt und deine Bildhaftigkeit, so fühle ich mich ihnen doch ehr unterlegen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:26   #5
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Nicht ihnen unterlegen, sondern ihnen nah.
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:29   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Verlockend...
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:34   #7
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Ich möchte manch schönen Abends
durch Deine herrlichen Augen bis auf den Grund Deiner Seele schauen
und dann auf Deine zarten, durchsichtigen Augenlider sacht,
wie das Streicheln eines Traums,
meine Lippen neigen.
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:50   #8
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Das hat selbst die alte Unarseele noch nie so schön lesen dürfen.
Welch zauberhaftes Angebot...
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:52   #9
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Ich möchte Dir einmal am Tag den Ruch
des faulen Tages versüßen
und auf Dein pochendes Herz,
wenn ich die Spuren des Schmerzes löschte,
meine Hand legen.
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 14:01   #10
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Das klingt nach einem Versprechen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 14:05   #11
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Ja!

Ich müsste darauf warten, wenn ich erkenne,
daß Du - meine Liebe - mir zum ersten Mal begegnest
bei leiser Musik. An meiner Schulter;
in diesem verlockenden Winkel
Dein Haupt an mich lehnst.
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 14:11   #12
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Jetzt machst du mich aber verlegen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 14:29   #13
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Man kann fast verstehen worum es geht, wenn nichts mehr sein darf als es Meeresschaum der Aphrodite war.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 14:37   #14
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Liebe Unar,
Hab vielen Dank für All die schönen Zeilen von Dir.

LG Erman
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 14:44   #15
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Standard Lieber Erman,

gern geschehen.
Kompliment an deinen Sprachgebrauch.
War mir ein Fest!

herzlichst, Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 17:06   #16
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Wie sehr man sich mit Lob weiterentwickeln kann, ohne dass es die Persönlichkeit betrifft, zeigt das hier ganz gut:

Zitat:
aus gelben und blauen Farben,
und ich bin mir nicht sicher, ob Du es wünschst.
Da ja blau und gelb wohl funktionelles Bedürfnis sind, was dann eben in der darunter folgenden Unsicherheit schon wieder aufgehoben wird. So wie mein erster Kommentar, als ob das im Erman selber keine Orkanschatten des Augenblicks mehr verhindern könnte. Da ich ja lieber ignoriert werde, als dass ich Heuchelei über die Maße zu ertragen bereit bin und dieses Gedicht ja wohl wieder nur Wille ist und nie zur Tat führt, da dass ja dann in kräftigeren Worten enden müsste, um nicht so unterzugehen wie ein

Zitat:
versprechen,
damit sie endlich still werden.
Und nicht den Schöpfungsakt Reim als da passend einführen wo es um Formen geht, die sich darin verwirklichen was nur im Wort besteht. Das übers Kitzeln nicht hinausgeht, damit die Stille in ihrer plumpesten Bedeutung lyrisiert werden kann.

Vielen Dank + MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 17:16   #17
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Es freut mich zu lesen, dass mein Aquarell verschiedene Gemüter anzusprechen vermag und ich vermute, dass dies nicht allein der Tatsache geschuldet ist, dass es sich nicht in ganz "altmodischer" Weise Reim und Metrum bedient. Um so weniger kann ich etwas damit anfangen, wenn es aufgrund dieser Eigenschaften nicht ankommt. Solche Leser wie ''POesieger'' kann ich hier nur vom Lesen meiner Veröffentlichungen abraten: Sie werden bei mir nichts anderes finden.

LG Erman
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 17:46   #18
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Na klar die übliche Affrontmasche wird es mir aber auch nicht verleiden User anhand ihres Outputs zu analysieren. Zumal es ja sehr ergiebig war und ich mich strikt an den Titel gehalten habe. Aber billiger kriegt man eben den Faden nicht voll. Hoffe das bestätigt euch alle in dem ehrbaren Kampf gegen die Liebe in mir.

Vielen Dank + MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 18:45   #19
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.349

Sehr gut gefällt mir die durchgezogene Metaphorik.
Leidenschaftlich und schön, gar nicht schwülstig.
Gut temperiert.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 19:00   #20
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Danke!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nein, Küsse mich nicht...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nein, ich brauch's nicht wirklich DieSilbermöwe Lebensalltag, Natur und Universum 7 05.06.2016 16:34
Die Gedanken sind frei/nein sind sie nicht! lvb Gefühlte Momente und Emotionen 10 28.02.2014 09:53
Leben - nein, nicht das. Rosa Gefühlte Momente und Emotionen 4 27.04.2013 16:33
Eigentlich nicht, nein. Erlkönigin Gefühlte Momente und Emotionen 9 11.02.2008 16:58
Nein, ich kann's nicht lassen! Limmy Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 07.08.2007 16:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.