Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.11.2016, 02:22   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Standard Runen

Fehu

Das Vieh auf der Weide
Ist wie Brennnessel und Holunder
Der heilige Besitz deiner Reise
Du trägst es mit dir wie einen Rucksack

Es ist die Ur..Materie, der Fluss des Wirkenden Seins
Vielleicht auch der Körper
Ein sich verbrauchender Besitz deins

Aber nur wenn es der Austausch verbindet
Kooperation mit anderem Besitz
Bleiben die Dinge im Fluss uns verkündet

Wird die Vergänglichkeit rechtzeitig verteilt
Ist das Ziel erreicht
Bevor sie die Verwesung ereilt
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 02:30   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Uruz Ur

Mächtige Kraft des Wilden
Lässt uns die Leidenschaft bilden
Atreju geht auf seine Reise
Voll Kampfgeist in befreiter Weise.

Die Kraft gibt neuem Form,
Sie bricht heraus aus ihrer Norm.
Und ist wie eine starke Energie
Ein Urknall Durchbruch zur fernen Galaxie.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 09:42   #3
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Thurisatz

Einer der Riesen und Dorn an den Büschen
Das Hindernis wird sich in den Erfolg der Reise mischen

Einzig es zu überwinden bringt den Hungrigen
zu den Brombeeren die im Geiste hingen

Die Action Szene im Konflikt
wird nur durch Konfrontation ein Hit

Sei ein Riese tief in dir
Überwind die Dornen wie ein Tier
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 09:51   #4
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Ansuz

Mund des Windes Ahnen sang
Heulend in mein Ohr eindrang

Erhob sich die Innere Stimme Geleitwort meiner Reise
Es brechen Seelenbrände in die erzählte Weise.

Ich erzähle was ich will
Üb mich im Reden nicht zu still

Wo ist der Götter Stimme Wind geblieben
Und lässt mich macht durch Worte üben
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 09:53   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Da erschaudert man ja richtig.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 12:10   #6
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Raido

Reiten auf dem Ross der Zeiten
Mit dem Fahrzeug unter Eichenzweigen

Zur rechten Zeit musst du den Platz erreichen
Der Rythmus des Lebens wird dich leiten
Wenn du mit ihm fährst und galoppierst
Dich selbst bewegend zum Ziel manövrierst

Das Leben erleben
Der Reise entgegen

Finde deinen eigenen Rythmus
Ohne Einfluss
Führst du Entscheidungen aus deinem Guss
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 12:17   #7
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Kenaz

Erkenntnis begegnet dir im Spiegel
Deiner Projektion nicht übel

Dein Gegenüber reflektiert den Schrei
Aus dem Wald zurück wie Zauberei

Erleuchtung und Eingebung durchblitzend
Aus etwas das du siehst mit Fackel blinzelnd
Im Dunkeln blickst du hinein
In dein wirkliches Sein

Fokusierst dein Problem
Jemand kann das steigen deiner
Aufmerksamkeit sehn
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 12:30   #8
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Gott sei Dank haben mich solche Texte nicht befallen. Ist denn Heilung in Sicht?
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 13:36   #9
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Ich antworte mit der Fortsetzung :
Gebo Gyfu

Du bekamst die Gabe ein Geschenk
Erhältst die Chance im Gemeng
Zeige deine Dankbarkeit
Die Verbindung deiner Menschlichkeit

Sei ein guter Gast in diesen Hallen
Das wird der Gastfreundschaft gefallen

Aus Freude jemanden zu treffen
Lernst du aus dem Herz zu sprechen
Danke für diese Gabe
Und es kommen Schöne Tage
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 13:59   #10
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

So muss es sein wenn man sein eigener Psychotrip ist. Und jedes Gefühl pharmazeutischer nicht gefühlt werden kann, als ob die Reaktion nie durch die Kolben wandert welche uns ständig umfunktionieren. Ein Spiel mit Runen, weil die Realität dadurch auch nicht besser verschlüsselt werden kann?
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 15:19   #11
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Ja das ist der Schlüssel zu Hintergrund Mustern
Archetypen der Wirkung eines Lebens als Mensch

Wunjo

Kurze Pause vom Stress in gemütlicher Feierlichkeit
ausgelassen mit Freunden Met befreit.

Doch nur diese kurze Weile
Auf dem Weg zum Ziel der letzten Zeile
Du kannst die Pause nutzen um über Pläne
zu plaudern
vielleicht hat jemand ne zündende Idee
also nicht schaudern

Bevor die Reise weitergeht
besser jetzt morgen ists zu spät.

Genieße das vorläufige verschnaufen
Lass dich mal gehen ohne zu laufen
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 15:25   #12
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Hagal Hagalaz

Etwas wächst auf dem zerstörten Land
Der Hagel zerschmilzt in deiner Hand
Doch hat er auch den Acker geplättet
Alles woran du gearbeitet geglättet

Er hat auch Wasser mitgebracht
Lass los und neues Glück dir lacht

Drastische Veränderungen
Treiben dich zu andren Wanderungen
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 15:30   #13
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Naudhitz

Not bricht über dich herein
der Magen knurrt es schmerzt das Bein

Die Umstände treiben dich in die Ecke deiner Grenzen
Du wirst konfrontiert mit Konsequenzen
Verdrängter Probleme.

Knoten im Netz die ich wähne

Punkte an denen der Zufall
dich zwingt zu handeln

Um die Not durch Willenskraft
zu verwandeln
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 15:57   #14
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Hoffentlich kommen die Allesversteher bald mit deiner neuen Wohnung vorbei.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 20:20   #15
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

das ist das " Alte Runenalphabet "...
Großartig!

Jera (12) ist meine Namensrune.
Hast du dazu etwas verfasst?

In Erwartung, Unar.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 18:12   #16
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Isa

Eis ist klar und eingefrorene Bewegungen
Verwandeln die Undurchsichtigkeits Eregungen
In Rückblick und Verstand.
Denn nur der Stillstand hat bestand.

Verharre aber nicht zu lang bei dem Erkannten
Sonst friert der Geist fest am unbenannten
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 18:23   #17
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Jetz kommt sie, Frau Unar

Jera

Das Jahr ein Kreislauf von kommen und gehen
du hast es gelernt und hast es gesehen

Nun bist du bereit dich dem Werk zu stellen
weißt du was du tun musst jetzt im hellen
in diesem Moment des Jahres
Alles geht kommt dann war es

Deine Bemühungen des Sähen und Pflegen
Werden belohnt in der milde der Regeln

Zeit die Ernte einzuholen
jedes Pferd war erst ein Fohlen
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 22:32   #18
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Was genau soll das?
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 22:42   #19
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Es soll deine Transformation beschrieben

eoh

Verwandeln wird sich alles umgekehrt
aus der Eibe der Verstorbenen entleert
Da wächst heraus ein neues Leben
in der alten Hülle sprießt das neue Streben

Halte dich nicht an der Hülle fest
Wenn der Spross aus deiner Brust
Raus wächst

Sei ein Impuls aus dir Heraus
Das alte starb und ist jetzt aus
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 23:36   #20
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Oh, danke, das ist schön geschrieben.
Wie bist du auf diese Idee gekommen?

Kommt auf die Favoritenliste, ich muß doch wissen, wo ich es schnell finden kann.


In Ehr erbietenden Grüßen, Unar die Weise.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 01:28   #21
männlich fennigpfux
 
Benutzerbild von fennigpfux
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: auf Reisen
Alter: 42
Beiträge: 311

wie ich mit schwachem docht durch die höhle taste.
beruhigt, wenn ich was zu kennen meine, halt finde, weiterstolpere.
faszinierend!
fennigpfux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 19:00   #22
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Hab mich früher mal ausführlich mit solchen Dingen beschäftigt. Die Runen in ihrer Reihenfolge sind fast so ähnlich wie das Konzept der Heldenreise gemischt mit ländlicher Rohheit.

He Fenni dein Text passt auch gut zu Kenaz.

peord

Die Würfel fallen wenn du schüttelst
An dem Schicksalsbaume rüttelst

Zeigt sich was da kommen muss
Fäden sanft von Spinnenpo der Musenkuss

Alles was du getan bestimmt zu einem Drittel was geschieht
Die andern 2 sind Ort und Umwelteinflüsse die es gibt

Wie der Lauf der Zeiten
Zu dir kommt dir Platz zu breiten
Eine Nische für dein Leben
Wirds auf dieser Erde geben.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 19:07   #23
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Algiz eolx

Elch du großes stolzes Tier
Waldgott Baumgeweih dein Schutz ist hier

Er wittert Gefahr und ist schnell auf Wegen
Geht ins Riskante ohne den Leichtsinn zu beleben

Doch Sicherheit liegt tief in dir
dein Instinkt ist immer hier
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Runen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Runen im Gepäck simbaladung Philosophisches und Nachdenkliches 5 30.10.2013 19:55


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.