Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.01.2015, 23:50   #1
männlich Ckar
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: Frankfurt
Alter: 20
Beiträge: 10

Standard Schwarz ist die Nacht

Die geborgene Himmelskerze geht.
Sie ist das Verderben der Zwerge.
Der Trabant bereits steht,
er krönt den Gipfel der Berge.

Die schmale Sichel lässt alles erdunkeln.
Am Grund der Schwanenstraße kein kleines Funkeln.
Nur ein sanfter Schleier schiebt Wacht,
auf des Weihers wahrer Pracht.

Vom tristen Hain gefangen du bist,
von grausamen Schatten belauscht und geplagt.
Dein eigenes ich, dein Wahnsinn dich zerfrisst,
es liegt der Mut weit tief verscharrt.

Kleinholz kracht unter dem sternlosen Zelt,
ein Wolfsweizen in die ewige Tiefe fällt.
Was dem Tiere bietet Schutz und Haus,
dich schnell sperrt ein und lässt nicht raus.

Es flüstern heimliche Stimmen grausamen Text.
Ein sanfter Hauch weht über leeres Land.
Leichnamen erheben sich aus ihren Stätten wie verhext.
Totenstille über jene Gräber prangt.

Hab Mut, Hoffnung und Schnelligkeit,
renn geschwind entgegen der Helligkeit.
Der Richter wird das Unheil binden,
doch die Frage bleibt, wirst du ihn finden?
Ckar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schwarz ist die Nacht

Stichworte
nacht, schwarz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwarz Gedankenflug Düstere Welten und Abgründiges 3 19.11.2014 19:49
Schwarz Damaris Geschichten, Märchen und Legenden 0 26.10.2013 20:14
in schwarz Perry Gefühlte Momente und Emotionen 13 15.06.2010 16:26
schwarz Sammael Gefühlte Momente und Emotionen 2 10.09.2007 22:29
Schwarz melkor Gefühlte Momente und Emotionen 1 26.08.2007 11:17


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.