Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.11.2014, 12:20   #1
weiblich ANOUK
 
Benutzerbild von ANOUK
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Kreis Kleve am Niederrhein
Beiträge: 456

Standard Egal

Wenn du vor mir stehst
spannt sich ein Himmel dort,
wo zuvor bloß
düstere Gedanken hingen.
Dann höre ich Lieder an dem Ort
wo vorher Stille gähnte.
Und Düfte
ziehen sich wie flatternde Fahnen
durch die Lüfte.

Dann hüpft mein Herz in deine Hand,
ein heimlicher Vogel.
Und meine Augen,
nehmen dich auf,
als wärst du das letzte Motiv
bis ans Ende aller Tage.

Wenn du vor mir stehst,
stelle ich nichts in Frage.
Lache.
Lebe.
Zeit verliert an Bedeutung.
Nur mein randvolles Herz
schlägt und gibt laut den Takt.
Nach dem tanze ich
– und nach deiner Pfeife.

Doch du, du hörst nichts,
siehst und fühlst
nicht das Geringste.
›Alles okay?‹, fragst du
zu meiner Qual,
zuckst die Schultern und
ich sterbe
in deinem
„Egal“.
ANOUK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 12:39   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

Dann hüpft mein Herz in deine Hand,
ein heimlicher Vogel.
Und meine Augen,
nehmen dich auf,
als wärst du das letzte Motiv
bis ans Ende aller Tage.

Wenn du vor mir stehst,
stelle ich nichts in Frage.
Lache.
Lebe.
Zeit verliert an Bedeutung.

Doch du, du hörst nichts,
siehst und fühlst
nicht das Geringste.
›Alles okay?‹, fragst du

zuckst die Schultern und
ich sterbe
in deinem
„Egal“.


Hallo Anouk, die zitierten Verse finde ich echt Klasse. Bei den "unterschlagenen" höre ich Unstimmigkeiten beim Anschluss an die jeweils vorhegehende oder die nachfolgende Zeile heraus. Was man auch so sagen könnte: Dort ist die Zeilenschaltung ohne Grund.

als wärst du das letzte Motiv
bis ans Ende aller Tage

und

zuckst die Schultern und
ich sterbe
in deinem
"Egal"


sind meine Lieblingsstellen.

schönen tag
urluberlu
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 12:58   #3
weiblich ANOUK
 
Benutzerbild von ANOUK
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Kreis Kleve am Niederrhein
Beiträge: 456

@url

Ein Lob von Dir bedeutet mir viel. Dies ist einer meiner allerersten Versuche freier Verse und es ist klasse und ermutigend, dass es Feedback dazu gibt.

Was die Zeilenschaltung angeht, so sieht's viel besser und stimmiger aus, wie Du es mir präsentiert hast. Ich habe davon ehrlich gesagt auch absolut keine Ahnung, hatte es "einfach mal so gemacht" ( in der Hoffnung auf Hilfe )

Danke, url!
Ich gehe es nachher noch mal in Ruhe durch.


lG, schönen Tag,
Anouk
ANOUK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 14:06   #4
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

ja, das wäre besser. denn an der zeilenschaltung habe ich gar nichts gewerkelt.
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 14:50   #5
weiblich ANOUK
 
Benutzerbild von ANOUK
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Kreis Kleve am Niederrhein
Beiträge: 456

@ du hast die (zitierten) Zeilen anders auf die Verse aufgeteilt, beispielsweise in (meinem) letzten Verse eine Aufteilung in 2 Verse vorgenommen. Was generell Sinn macht ( auch bei den anderen Versen, die du zitiert hast)

Was genau meinst du mit dem Begriff "Zeilenschaltung"?

Was die Übergänge/Zusammenhänge/Anschluss angeht, muss ich mir wie gesagt noch mal einen Kopf machen. Für mich ist das stimmig und nachvollziehbar ( denn ich habe die Situation vor einiger Zeit selbst so erlebt), aber es soll ja den Leser erreichen, und der war ja unbeteiligt. Der muss es verstehen und nachfühlen können.

Bitte sag doch mal kurz, was "ZeilenSCHALTUNG" meint.
lG
Anouk
ANOUK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 15:51   #6
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

es geht bei den übergängen nicht um inhalte. sondern um "flow", wie man das heute nennt. wenn zeile a unbetont aufhört und zeile b mit zwei unbetonten silben anfängt, kann das sinnig sein, aber auch holprig. dasselbe, wenn betontes ende von zeile a auf betontes ende von zeile b trifft. aber das weisst du natürlich. ich möchte nur klarstellen, dass esmir um solche sachen ging.

unter zeilenschaltung versteht einer, der wie ich noch mit mechanischen schreibmaschinen gross geworden ist, einen druck auf die entertaste.

leider sehe ich den unterschied zwischen meinen zitaten und deinen originalversen noch nicht?!? muss mal darüber schlafen.

lücken, welche entstanden beim zitieren, sind nur da, weil ich teile beim zitieren weggelassen habe, die mir nicht so zu flutschen schienen.

u.
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 16:03   #7
weiblich ANOUK
 
Benutzerbild von ANOUK
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Kreis Kleve am Niederrhein
Beiträge: 456

@ url

toll, dann habe ich mich wie ein kleines Kind über etwas gefreut, das aus Versehen entstanden ist: Lücken/Abstandszeilen durch das Ausschneiden der zitierten Stellen ich bin auch zu blöd...
Sieht trotzdem so besser aus, auch wenn's per Zufall erfolgte.
Und es gibt mir wenigstens den Anstoß, über eine andere Aufteilung nachzudenken.
Über den "flow" werde ich mir mal Gedanken machen. Ehrlich gesagt hatte ich das vollkommen außer Acht gelassen. Ich werde mal vermehrt und bewusst darauf achten, wie andere so etwas gelöst haben.

Danke, url!
lG Anouk
ANOUK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2014, 20:42   #8
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

na na na!
ich dachte, das gehe hier streng sachlich von gleich zu gleich und rechnete nicht mit kindlichem sich freuen und selbstvorwürfen betreffend blödheit!
hoffentlich kriegen wir das wieder hin...

u.
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 09:11   #9
weiblich ANOUK
 
Benutzerbild von ANOUK
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Kreis Kleve am Niederrhein
Beiträge: 456

klaro, url!!!!
ANOUK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 14:23   #10
weiblich ANOUK
 
Benutzerbild von ANOUK
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Kreis Kleve am Niederrhein
Beiträge: 456

EGAL

Wenn du vor mir stehst
so spannt sich ein Himmel dort,
wo zuvor bloß düstere Gedanken hingen.
Dann höre ich Lieder an dem Ort
wo vorher Stille gähnte.
Und beschwingende Düfte
ziehen sich wie flatternde Fahnen
durch die Lüfte.
Dann hüpft mein Herz in deine Hand,
ein heimlicher Vogel.
Und meine Augen
nehmen dich auf,
als wärst du das letzte Motiv
bis ans Ende aller Tage.

Wenn du vor mir stehst,
stelle ich nichts in Frage.
Lache.
Lebe.
Zeit verliert an Bedeutung.
Nur mein randvolles Herz schlägt
und gibt laut den Takt.

Du hingegen hörst nichts,
siehst und fühlst nicht das Geringste.
›Alles okay?‹, fragst du zu meiner Qual,
zuckst die Schultern und
ich sterbe
in deinem „Egal“.
ANOUK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Egal

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Egal Sophie Sprüche und Kurzgedanken 0 22.05.2013 21:42
Also, egal gummibaum Humorvolles und Verborgenes 1 06.03.2012 08:22
Egal... Arsvitalisofart Gefühlte Momente und Emotionen 0 19.12.2009 00:55
es ist mir egal lui Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 26.07.2008 22:07
Egal! LaTini Düstere Welten und Abgründiges 0 27.05.2008 00:42


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.