Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.08.2014, 00:07   #1
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Standard Ein Herz und eine Seele

Ein Herz und eine Seele

Sie spricht mit mir kein einzig' Wort,
doch redet ohne Ende.
Verstehe ihre Sprache gut,
sie streckt nach mir die Hände.

Wenn sie mich sieht, dann strahlt sie froh
und Mama ist nicht wichtig.
Möcht' bleiben nur auf Omas Arm,
das find' sie schön und richtig.

Genießt nun ihre Oma-Zeit,
wir kuscheln, spielen, scherzen.
Und wenn ich geh', verrät ihr Blick,
ich fehle ihrem Herzen.

Geliebte kleine Lilli-Maus,
auch wenn ich Dir grad fehle.
Wir sind - das weiß ich ganz genau
EIN HERZ UND EINE SEELE.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 11:38   #2
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Ups ... Ich sehe gerade, dass ich's schon mal eingestellt hatte. Sorry

Kommt wohl daher, weil es gestern wieder so emotional war ...

Kann René es bitte löschen?

Dankeschön

LG
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:29   #3
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Zitat:
Zitat von Jonnny Beitrag anzeigen
Hallo Dabschi! Gut das du es nochmal eingestellt hast, somit konnte ich es lesen. Ich find es schön! Gruss, Jonny
Es war zwar nicht beabsichtigt aber Dankeschön, lieber Jonny.

Liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 16:08   #4
Versini
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 46

Hallo Dabschi,

oh, das ist aber ein bezauberndes Gedicht, da schmilzt regelrecht das Herz !

Gute Idee, gefällt!



LG versini
Versini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 20:01   #5
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Zitat:
Zitat von versini Beitrag anzeigen
Hallo Dabschi,

oh, das ist aber ein bezauberndes Gedicht, da schmilzt regelrecht das Herz !

Gute Idee, gefällt!



LG versini
Dankeschön, liebe (r) versini. Hab' mich über Deinen Kommentar sehr gefreut.

Meine Ideen "transportiere" ich meistens aus dem wahren Leben in mein Lyrikgehirn oder lasse meiner Phantasie einfach freien Spielraum nach Vorlage von Bildern ...

Lilli ist meine jüngste Enkeltochter, die im Juli gerade erst 1 Jahr alt wurde und sie ist zuckersüß. Ich weiß immer noch nicht, wie man hier Bilder einstellen kann. Deshalb mal dieser Link zu Facebook.

https://www.facebook.com/photo.php?f...levant_count=1

Lilian und ich sind wirklich ein Herz und eine Seele. So etwas soll es wohl geben.

Liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 23:37   #6
Versini
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 46

Liebe Dabschi,

aus deinem Gedicht spürt man tatsächlich deine tiefe Gefühle der Liebe und der Wärme, die du zu deiner Enkelin empfindest.

Die Richtung, wie du deine Gefühle ausdrückst, gefällt mir sehr.
Mehr davon!

Liebe Grüße

versini
(die)
Versini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:47   #7
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Liebe (r) versini,

Dankeschön für Deinen lieben Kommentar. Ja, Du hast es richtig erkannt. Zwischen meiner Enkeltochter Lilian und mir liegt eine ganz besondere Aura.

Als meine Tochter schwanger mit Lilian war, lehnte ich Lilian ab, weil ich ihr nicht dasselbe Schicksal zumuten wollte, wie unserem verstorben Jermaine ...

Aber sie kam gesund auf diese Welt und ich liebe sie sehr innig. Es ist so schön zu spüren, dass diese innige Liebe auf Gegenseitigkeit beruht, obwohl sie noch so klein ist (gerade 1 Jahr alt geworden). Sie kann diese große Liebe zu ihrer Oma noch nicht begründen - sie ist einfach da.

Ach, ich könnte noch so viel schwärmen, aber ich belasse es mal hierbei.

Liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 21:52   #8
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Ich schlage das mal Wes Craven vor.

LG RS
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:15   #9
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Zitat:
Zitat von Poesieger Beitrag anzeigen
Ich schlage das mal Wes Craven vor.

LG RS

Sorry, aber ich finde Dich sowas von bescheuert. Ich dachte, ich steh' auf Deiner Liste ...

Lass mich in Ruhe mit Deinen dämlichen Kommentaren. Und wage Dich gar nicht zu sehr an meiner kleinen, süßen Lilli heran - Du Idiot ... Und wenn ich jetzt gesperrt werde - mir egal. Auf solche Kommentar kann ich liebend gerne verzichten und ich kann auch noch woanders schreiben ... DU IDIOT !!!
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:27   #10
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Für "Dabschi":

"Dondequiera que haya niños, existe una edad de oro. Pues por esa edad de oro, que es como una isla espiritual caída del cielo, anda el corazón del poeta, y se encuentra allí tan a su gusto, que su mejor deseo sería no tener que abandonarla nunca ..." (Novalis)

Meine - sinngemäße - Übersetzung aus dem Spanischen:

"Wo Kinder sind, erleben wir eine 'goldene Zeit' - und diese ist wie eine 'spirituelle Insel', die uns der Himmel schenkte; sie 'berührt' die Herzen der Dichter - und es ist ihr Sehnen, sie nie verlassen zu müssen!"


Und was von mir:

Was ist Poesie?

Ist sie das Versprechen hinter den Horizonten,
die Sehnsucht des nach Wahrhaftigkeit Suchenden?
Oder die zarte Berührung eines kostbaren Schatzes,
die Bewusstheit einer einmaligen Erfahrung?
Oder die Gewissheit, dass es mehr gibt als alles,
das uns in seine Banalität zu zwingen versucht?
Ist sie der Schlüssel zu jenem Tor, hinter dem
aus Fragen Antworten werden: die Mut brauchen,
wenn man sie zu fragen wagt, jene nach dem Sinn
von Leiden und Schmerzen, Leben und Sterben?
Poesie ist das Versprechen hinter den Horizonten ...


Und:

Nachtgedanken

Manchmal wäre es schön,
eine Blume zu sein.
Oder der Adler, unerreichbar
von jeder Niedertracht.
Oder ein Schmetterling,
eine singende Nachtigall,
von allen als einmalige
Wunder bestaunt -
und nicht von ihrer
Vergänglichkeit wissen.
Doch wir sind Menschen:
Unsere Schönheit entsteht
aus der Kultur des Herzens,
dem guten Miteinander und
der Liebe ...


LG. Pedro
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:37   #11
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Jetzt weine ich vor lauter Rührung, aber das muss der blöde Idiot ja nicht wissen ...

Ich danke Dir, lieber Pedro ...

LG
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:49   #12
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Dein Gedicht ist wunderschön, liebe "Dabschi"! Es hat mich sehr "berührt"; ich lächelte nicht nur ...


Ich wünsche Dir eine gute Nacht! Pedro
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 07:04   #13
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Zitat:
Zitat von Pedroburla Beitrag anzeigen
Dein Gedicht ist wunderschön, liebe "Dabschi"! Es hat mich sehr "berührt"; ich lächelte nicht nur ...


Ich wünsche Dir eine gute Nacht! Pedro
DANKESCHÖN, lieber Pedro und ich wünsche Dir einen wundervollen Tag.

Liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ein Herz und eine Seele

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Herz und eine Seele Ex-Dabschi Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 13.06.2014 23:51
Ein Alles, eine Seele einzigartig Phönix-GEZ-frei Lebensalltag, Natur und Universum 0 23.06.2013 15:22
Zwischen Herz und Seele Navvy Gefühlte Momente und Emotionen 3 15.08.2012 23:28
Eine Seele Dunkelblau Düstere Welten und Abgründiges 2 02.04.2006 07:40


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.