Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.03.2012, 10:21   #1
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Alt geworden

Mein Leben gelebt, Familie gehabt,
erst starb die Frau, die Kinder folgten ins frühe Grab.
Mein Leben war Arbeit, hab stets geschafft,
Jetzt bin ich alt, jetzt fehlt mir die Kraft!
Das Leben war schön, bis das Sterben begann.
"Oh Gott, sage mir, was hab ich getan"?
Allein sitz ich morgens am Frühstückstisch,
der Kaffee ist kalt, das Brot nicht mehr frisch,
der Platz ist nun leer, wo meine Frau immer saß,
nein, das Leben macht mir keinen Spaß!
Mein Blick geht zum Fenster, Forsythien blüh'n,
am Himmel seh' ich weiße Wolken zieh'n.
Die Luft ist mild, der Frühling erwacht,
und ich fürchte mich wieder vor der kommenden Nacht.
Dann kann ich kaum schlafen, die Knochen tun weh
das geht vom Genick bis hinunter zum Zeh.
Zerschlagen und müde steh ich morgens auf,
danach beginnt er, mein Tageslauf.
Im Supermarkt steh' ich herum, bin bemüht
all das zu lesen, was auch ein andrer nicht sieht,
zu Kleingedruckt, ich leg's wieder zurück,
beim Einkaufen habe ich wenig Glück.
Im Supermarkt habe ich mich verlaufen
und ganz vergessen etwas zu kaufen.
Zuhause gibt's Suppe, gekocht aus der Tüte,
Ich bin tief gesunken, du meine Güte!
Danach werde ich müde, leg mich aufs Ohr
das kommt jetzt immer öfter vor.
Am Abend will ich ein Butterbrot essen,
das Brot habe ich im Markt vergessen.
Eine Tasse Milch, Haferflocken und Zucker dazu,
"mein Abendessen", ich begeb' mich zur Ruh'
So gehen die Tage, die Wochen dahin,
solch ein Leben zu leben, wo ist da der Sinn?
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 10:50   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.204

Deprimierend.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 11:03   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

und wie!
Schaurig.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 11:33   #4
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Such is life.....

schauen wir uns doch einmal um, so geht es den meisten alten Menschen.
Das Leben ist schaurig und deprimierend.
Darum wird auch nicht so oft darüber geschrieben.
Man sagt : "Die werden es noch früh genug erleben"!

Den alten Menschen werden immer öfte vom Arz -Moorpackungen- verschrieben,
.....die sollen sich mal schon langsam an die feuchte Erde gewöhnen"!

Ja, es ist schaurig und deprimierend!

Aber so lang es noch geht, soll man versuchen das Beste daraus zu machen.
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 11:40   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

falls es authentisch ist:

Versuche, jedem Tag an Glück herauszupressen, was irgend möglich ist!

GLG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 11:45   #6
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Klar

ich arbeitet daran.

Es ist nicht ganz authentisch, aber bei vielen ist es doch der Fall.

LG zurück
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 11:49   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

ein zermürbend trauriger text.

leider in vielen fällen der fall. aber es gibt auch andere schicksale und lebensgestaltungen. muss nur meine mum und stiefpaps als beispiel vor augen haben.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 11:51   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ich bin auch verwitwet.
Aber mir ist Vieles geblieben:


Geschwister
Freunde
Literatur
Musik
Film
Zeitgeschehen
Ein Haustier


Was in 10 Jahren davon geblieben ist - ich möchts gar nicht wissen.

LG!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 12:00   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

ja nur: du bist noch sehr jung gegen fixies prot. und in 10 jahren bist du 70. also was solls? dasiss die spätblüte des älterwerdens.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 12:05   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Danke fürs Kompliment ....
habs nicht verdient.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 12:14   #11
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard also bitte

jammert hier nicht rum, alter werden ist wie.....alter werden!

Ralfi, fein die netten Worte über mein Gedicht,
die haben jetzt ganz schön a u f g e r ü t t e l t was?

Lieber Freund Thing, mit sechzig habe ich den australischen Kontinent durchquert, habe Koals gefilmt, Haie gejagd und bin fast in einem Buschfeuer umgekommen, habe die unendlichen Salzwüsten gesehen, habe nach Opalen gebuddelt und nachts dem "Kreuz des Südens" zugeprostet.

Mit sechzig fängt das Leben er noch einmal an,
Ich wünsche Dir noch eine gute , lange Zeit.
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 12:19   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

du meinst Koalas gefilmt? also wenn das alles stimmt, dann muss ich sagen: toll. fixy du bist ne feine nummer - wahrscheinlich noch immer. mein stiefpaps ist jezz 80 und gerade im haus meiner beiden alten. er fixt gerade den garten für die bald zu setzenden blumen und diverses gemüse und kräuter.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 12:52   #13
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard ja danke,

ich meinte natürlich -Koalas_.

Manche Menschen sind auch im hohen alter noch fit, wohl dem, der so ist.

Das kann man auch auf Kinder und Stiefkinder zurückführen, Du musst wirklich ein lieber BUB gewesen sein.

Gruß von mir
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 13:15   #14
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

ja stimmt KOALAS.

ich war ein süsses kind. und später ein zuckerkerl, den die miezen mit liebe verwöhnten.

heut verwöhn ich die miezen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 13:44   #15
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard A n g e b e r

...aber wahrscheinkich bist Du ein Katzenfreund (Miezen).
Das macht Dich dann wieder sehr sympatisch.

Schön dass Du so sportlich bist, viele Deines Alters gehen meist schon an Krücken.

Gruß von mir
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 14:36   #16
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

von meinen klassen-kollegen aus der lehrerbildungsanstalt sind 60% bereits unter dem rasen, schazzilein. mein langjährigster freund - er ging auch mit mir in die grundschule, hatte erst im vorigen jahr eine darmkrebs-OP (stadium III mit lymphknoten nur durch zufall entdeckt) und er war sportlich einer der härtesten und hatte gesund gelebt. aber: läßt sich schon wieder mit dem hubschrauber zum tiefschneeschifahren einfliegen.

wichtig ist es, nie geraucht zu haben. da erspart man sich potentiell ca 90 mögliche erkrankungen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 14:58   #17
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard auch ich

bin nichtrauchend durch Leben gegangen, und Trinken....na ja, einmal war ich richtig besoffen, das hat fürs Leben gereicht.

Ich kenne eine Dame, die hat viele Jahre am 100 Km-Lauf in Biel teilgenommen, eine kleine Person, ca, 1,55 groß und ca 53 Kg. schwer, sie läuft jetzt nicht mehr, ist auch schon 80. Im Winter ist sie Ski gelaufen, Abfahrten, und im Sommer hat sie in England an Autorennen teikgenommen , eine fitte Person.
Sie besitzt einige Pokale.

Gruß von mir
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 15:14   #18
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

alt werden find ich ok. wehre mich nicht dagegen. ich hatte ein traumhaftes leben. jezz isses mehr ein leidensweg, aber auch damit muss man umgehen lernen. iss vielleicht ne balance zu den superzeiten. und: erst dann, wenn man mit alldem umgeht und es sich gar zu unteran macht, lebt man wirklich im essentiellen sinne des seligen Aristoteles.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 18:51   #19
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Wie wahr!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 20:27   #20
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Hallo Twiddyfix,

sehr bewegend! Aber der Heesters hätte Dich noch "Junger Spund" gerufen, halb blind im Zigarrenrauch.
Du hast also noch einiges vor Dir!
Ich wünsche Dir alle Gesundheit der Welt!

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 20:47   #21
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Hallo Jerome

danke Dir für die guten Wünsche. Das ist schon so eine Sache mit dem Leben, entweder geht es -bis zu einen gewissen Punkt - gut , oder man hat das Pech, schon frühzeitig den Löffel abzugeben.

Aber als "Panoptikums-Figur" wie Heesters zuletzt, möchte ich auch nicht leben wollen.
Der Mensch braucht doch etwas Würde.

LG. von mir
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 22:55   #22
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

twiddelchen is unsre neue super-lady. wir beten sie an.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 00:17   #23
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Du

kannst ja richtig liebenswürdig sein.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht....träum von mir.
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 00:37   #24
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

danke. ich träum liba nicht. denn dein liebeshunger verfolgt mich schon bis in die verstopften sub-sub-kapillaren, schazzi.

666 zwickerbussis
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 09:47   #25
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Guten Morgen

Spürst Du auch den frühling, habe meinen Rollstuhl geputzt und werde meine erste Fahrt in die Sonne machen, Es wäre natürlich viel schöner mit Dir.

Ich wünsche ein schönes Wochenende
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:22   #26
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

In ca. 15 Jahren, so sagen die Gen- Wissenschaftler, wird man den Code für das Ewige Leben geknackt...bzw den Tod besiegt haben. Die Pessimisten unter ihnen sagen in 20 Jahren - blos blöd wenn man da schon 100 ist, dann bringt das nicht mehr viel.

Zitat:
die Kinder folgten ins frühe Grab
die Kinder folgten früh ins Grab...meinst Du...oder?

Ich finde das Gedicht gar nicht so traurig, eher zum Schmunzeln

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:26   #27
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Das "frühe Grab" ist ein stehender Ausdruck für frühen Tod.

Was, unsterblich? Und wohin mit all den Leuten? Fürchterliche Enge, und Geburten wären dann sowieso nicht mehr drin...
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:36   #28
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Danke, wieder etwas gelernt.

Keine Ahnung wie die das Platzproblem lösen wollen. Aber wahrscheinlich wird sich diese Frage gar nicht stellen, weil sich andere Experten wiederum einig sind, dass es dann sowieso kaum noch Menschen gibt, weil es bis dahin einen
atomaren Krieg gegeben hat. Man hat es versäumt rechtzeitig einzugreifen.
Sollte es wider Erwarten anders kommen, bevölkern die Menschen in 50 Jahren den Mars.

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:43   #29
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Viel Vergnügen!
Dann werden wir die Marsmännchen.
Für wen?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:49   #30
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

das ist eine sehr optimistische annahme der wissenschaft, guter AD. die medizin hat noch nicht mal den krebs besiegt und wagt solche prognosen. ich denke es wird etwa 100 bis 150 jahre dauern um mit den erkenntnissen effektiv am menschen zu wirken. eine dadurch entstehende übervölkerung ist kein potentielles problem. nur sehe ich andere entwicklungen, die einen massiven bevölkerungszuwachs aus anderen gründen als der longevity erträglicher machen werden. lösung der energie- und abfall-fragen. ebenso wird es keine ernährungsprobleme mehr geben. der planet ist groß genug und die meisten menschen werden in den metropolen leben.

das ewige leben wird einen hohen preis haben, womit nur eine winzige elite in den genuß der (fast) ewigkeit kommen wird. die sozialen auswirkungen könnten allerdings weniger schön sein.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:50   #31
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Immer nur für uns selbst. Die Suche nach einem höheren Sinn macht keinen Sinn, denn es gibt keinen. Wusstest Du, dass die Wissenschaftler heute schon nach Möglichkeiten suchen den Geist/die Seele eines Menschen zu speichern?
In einigen hunderttausend Jahren kann der Mensch nur noch dann "überleben", wenn er sich von seinem Körper trennt, denn er muss in andere Universen flüchten und das ist nur ohne Körper möglich. Das klingt zwar wie Science Fiktion, aber daran wird erntshaft gearbeitet und geforscht.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:52   #32
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Hallo Ralfchen,

sehe ich auch so- das wird zunächst der Elite vorbehalten sein.

Es wird keine 100 Jahre dauern, man ist dem Code schon sehr sehr dicht auf der Spur.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:53   #33
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.221

das ist keine neue geschichte. es fehlen nur noch die technologien, weil die speicherkapazität problem no1 sein wird. ich schätze ebenso auf 150- bis 200 jahre. dazu gibts dann einen neuen körper der genetisch mit deinem alten ident ist.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Alt geworden

Stichworte
alter, sinn, supermarkt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist aus uns geworden? just_a_writer Gefühlte Momente und Emotionen 1 27.11.2010 15:55
Der bist du geworden.... Jeanny Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 12.11.2008 20:48
Grau geworden... Jeanny Düstere Welten und Abgründiges 4 17.01.2008 21:55
Zu was bin ich geworden? Anne Sonstiges Gedichte und Experimentelles 5 08.10.2007 22:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.