Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.11.2011, 01:59   #1
männlich Martho
 
Benutzerbild von Martho
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Im Schwabenland
Alter: 45
Beiträge: 415

Standard Schwäbisches

Schwäbisches Haiku

herbstlaub ziert den weg
nachbarn sagen es sei schmutz
fege mich fügend
Martho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 08:57   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.249

Lieber Martho,

das Zusammenleben mit den Nachbarn kann in der Tat jegliche Romantik zerstören, das hast Du schön ausgedrückt.

Andererseits kann nasses Laub so glitschig wie Schmierseife werden - also Erbarmen mit den alten Leutchen, die sich die Haxen brechen könnten.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 16:15   #3
männlich Fridolin
 
Dabei seit: 04/2010
Beiträge: 1.021

Hi Martho,

das "Haiku" finde ich sehr gelungen, die feine Ironie gefällt mir und ich zolle dir Anerkennung. Realistisch auf mein Dasein im Raum Stuttgart bezogen, also im Herzen der schwäbischen Kehrwoche, muss ich allerdings sagen, dass ich aus Rechtsgründen der Reinigungspflicht auf dem Gehweg vor dem Haus nachkommen muss, will ich mich nicht bei Unfällen (Laub, Schnee, Glatteis) regresspflichtig machen.

LG Fridolin
Fridolin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 21:00   #4
männlich Martho
 
Benutzerbild von Martho
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Im Schwabenland
Alter: 45
Beiträge: 415

Danke Ilka-Maria!

Du hast natürlich recht. Nasses Laub ist eine rutschige Sache und gefährlich, nicht nur für alte Leutchen.
Laub das soeben erst herbsttrunken herabtorkelte, ist in meinen Augen aber kein Schmutz, sondern Natur. Diese drei Linden, von der Stadt vor ein paar Jahren gepflanzt, haben sich leider gar zu prächtig entwickelt. Das Laub ist großherzigerweise zu meiner freien Verfügung. Bin ich hinten fertig mit fegen, kann ich vorne wieder anfangen. Habe schon versucht die Bäume zu schütteln. Geht nicht. Mit Anlauf, footballspielermäßig gerammt... ach! Martho leidend unter Linden. Konnten die keine Birnbäume pflanzen?

Dank auch Dir Fridolin!

"Gelungen" ist ein Wort, das im Zusammenhang mit meinen Werken eher selten gebraucht wird.
Du hast natürlich auch recht, was die Sicherheit und das Absichern betrifft.
Wenn Laubbleib: Nass, Rutsch. Kniescheib: Knacks, Futsch. Aua teuer!
Wahrlich, auch ich bin Schwabe. Remstäler.
Mein Generaloberoberbürgermeister ist ein Freund von Bambi.

megew, Martho
Martho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 21:20   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Martho -




Schwäbisches Haiku

herbstlaub ziert den weg
nachbarn sagen es sei schmutz
fege mich fügend




dehs konn mi net übazeugea!
Des goht nämlich so:


S Herbschtlaub liegt on dr Strohß,
d Nochbr sogt, s is Dreck.
Ich machs halt weg. Dua fega.



oder so ähnlich .


Hoffentlich wählst Du morgen, sofern Du Schwabe bist, richtig (Plebiszit Stuttgart 21)


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 21:38   #6
männlich Martho
 
Benutzerbild von Martho
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Im Schwabenland
Alter: 45
Beiträge: 415

Hallo Thing!

Mein Schwäbisch ist erschreckend schlecht. Obwohl hier geboren, habe ich mehr Lebenszeit mit guten Büchern, als mit schlechten Menschen verbracht.
Da versaut man sich den Dialekt.

Zur Wahl bzw. Abstimmung:
Jaha, da folgt die Strafe für Dummheit auf dem Fuße...
Die meisten Leute haben die richtige Antwort zur falschen Frage im Kopf - oder umgekehrt...
Meine Stimme zu Stuttgart 21 hat bisher noch keiner kaufen wollen.

megdw, Martho
Martho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 21:43   #7
weiblich Ex-fabelhafte
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 56

ein super haiku, Martho!


vor allem, weil Z2 etwas thematisiert, das auch ich mit stirnrunzeln immer wieder beobachte:
denn was wäre dabei, wenn die lieben nachbarn sich mit der bitte, den gehweg vom laub zu räumen an einen richten würden, mit der begründung, sie fürchteten auszurutschen? neee - geht nicht. denn dann wären sie ja in der position des bittstellers und bedürftigen. unmöglich, das! also macht man eine ermahnung draus und fühlt sich gleich wieder obenauf. (und muss sich gar nicht mit der angst auseinandersetzen, eine bitte würde ev. abgeschlagen werden).

die menschheit ist klein und mickrig. irgendwo in sich drin fühlt sie das und versucht sich deshalb überall, wo es nur geht, aufzuplustern.

ich finde also allein diesen satz grenzgenial gut!
obs unbedingt auf die schwaben bezogen ist, wage ich zu bezweifeln.


sehr gerne gelesen!


fabelhafte lg
Ex-fabelhafte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schwäbisches

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.