Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.09.2011, 11:59   #1
männlich Bechstein
 
Benutzerbild von Bechstein
 
Dabei seit: 04/2011
Ort: 12059 Berlin
Alter: 60
Beiträge: 98

Standard Drei Birken-Ein Jahr

Eine Katze streift
um die Stämme der Birken
ihr Vögel habt acht
Bechstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 16:50   #2
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Also, mein Lieber, 5 – 7 – 5 haut schon mal hin. Dass die Katze um die Stämme der Birken streift, ist m.E. nicht gut ausgedrückt. Soll sie um die Wipfel oder Zweige streifen? Also warum nicht direkt um die Birken. Auch das Streifen würde ich durch schleichen ersetzen. Streifen ist ohne Plan, schleichen dagegen mit Plan. Sie will ja wohl an die in der Birke sitzenden Vögel ran.
Die letzte Zeile ist sehr sehr unglücklich. Stelle Dir alles als Bild vor. Du sollst nun dieses Bild in ein Haiku umsetzen. Da kommt keener von außen und blökt rin: ihr Vögel habt acht.
Wie der große Thing schon sagte: im Haiku wird das Weiterführende gefordert und dennoch muss der unbewegte Moment festgehalten werden.
Vielleicht ginge es so:

Die Katze umschleicht
Drei jungfräuliche Birken
Achtsame Stille

Oder so ähnlich. Ich beschäftige mich auch erst seit gestern mit der Ausdrucksform des Haiku. Und die puristische Auslegung, nur die Flora zu beschreiben, teile ich nicht. Ich meine, auch die Fauna darf dran teilhaben.
Und entschuldige bitte, dass Babs, die Reimescheissmaschine, in Deinem Haiku rumgemurkst hat.
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 21:46   #3
männlich Bechstein
 
Benutzerbild von Bechstein
 
Dabei seit: 04/2011
Ort: 12059 Berlin
Alter: 60
Beiträge: 98

Erstmal: Auch diese Kritik nehme ich vorbehaltlos an. Schleicht ist allemal besser als streift. Doch jungfräulich sind die drei Birken beileibe nicht. Es sind gestandene Stadt-Bäume, die schon manchen Sturm überstanden haben und Stille herrschte auch nicht. Lass Dir die Szene kurz beschreiben: ein gewichtiger Kater streifte tatsächlich ziellos durch die Kleingärten vor meinem Haus. In den Birken gerieten die Spatzen in Hektik, so als riefen sie einander zu:"uffpassen Miezekatze im Anmarsch!" Der Kater verschwendete dabei keinen Blick an die Vögel, wußte er doch, dass er nicht die geringste Chance hatte gewiefte Berliner Spatzen zu erwischen. Ist wirklich so passiert. Ich konnte es von meinem Balkon genau beobachten.
Noch mal zum Thema Kritik: ich stelle meine mehr oder weniger gelungenen Versuche hier ein um eben sie zu ernten. Je konstruktiver desto besser, denn ich möchte aus den Drei Birken Haikus nach Ablauf des nächsten Frühlings ein kleines Büchlein machen, das ich dann an Freunde und Verwandte als persönliches Geschenk verteilen kann und da man ja oft selber nicht beurteilen kann was gut ist oder Mist, ist mir jede Kritik, auch und gerade die schlechte auf das herzlichste willkommen. Also, vielen Dank!
LG Der Flügel
Bechstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Drei Birken-Ein Jahr

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drei Birken-Ein Jahr Bechstein Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 4 02.07.2011 16:52
Drei Birken-Ein Jahr Bechstein Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 0 27.06.2011 17:11
Drei Birken-Ein Jahr Bechstein Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 1 21.06.2011 08:55
Drei Birken-Ein Jahr Bechstein Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 3 14.06.2011 15:56
Drei Birken-Ein Jahr Bechstein Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 2 07.06.2011 20:48


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.