Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.03.2008, 00:32   #1
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.798

Standard dein körper

das meer - la mer
sturmwellen - nichts geht mehr
treib mit dem strom
o elektron
erleuchte mein zimmer
ich dreh am dimmer
auf der haut ein schimmer
von rot
morgen bin ich vermutlich tot-
müde
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 01:06   #2
Heldenzeit
 
Dabei seit: 02/2008
Beiträge: 73

Hey Perry,

oh gott ist das schön, ich verliere mich gerade in deinem gedicht... wow! total geflasht!

ein total beeindruckter Heldi
Heldenzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 01:31   #3
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.798

Hallo Heldi,
dann dreh ich wohl schnell den Dimmer ganz zurück, nicht dass du auch keinen Schlaf findest und morgen früh todmüde bist.
Danke für diesen "Gefühlsflash" und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 16:33   #4
Neruda
 
Dabei seit: 04/2008
Beiträge: 257

Hey Perry,

mir gefällt es leider nicht so gut. In der ersten Zeile wird mir nicht ganz klar, warum du "la mer" dahinter gesetzt hast. Denn dann hätte ich in der zweiten Zeile statt "nichts geht mehr" auch lieber "rien ne va plus" geschrieben. Vor allem weil im restlichen Gedicht kein französisches Wort mehr vorkommt.
Außerdem gefällt mir der unreine Reim von "strom" und "elektron" nicht. Das Wort Elektron passt hier auch nicht wirklich rein. Ich finde es macht die Stimmung kaputt die sonst vielleicht aufgebaut werden könnte.
Die drei Reime danach sprechen mich auch leider gar nciht an vor allem weil "erleuchte mein zimmer, ich dreh am dimmer" ziemlich nach "Reim dich oder ich beiß dich" klingt. Ich finde man könnte die Dimmer-Zeile eigentlich ersatzlos streichen.
Die letzte Zeile ist dann wenigstens noch ganz nett mit dem tot/müde.

Ich glaube, das kannst du eigentlcih besser.

Lg, Kim
Neruda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 19:15   #5
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.798

Hallo Neruda,
es macht nichts, wenn dir diese Wortspielerei nicht gefällt. Sie fällt ja auch etwas aus dem Rahmen. Hier soll nicht der Reim im Vordergrund stehen, sondern die Lautfolgen.
Danke und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 19:20   #6
Heldenzeit
 
Dabei seit: 02/2008
Beiträge: 73

Ja, das fand ich eben auch. Vorgelesen klingt das irgendwie unglaublich schön, und GERADE dieses O ELEKTRON hat so etwas sehnsüchtiges, was mich zum erschaudern gebracht hat. das tot-müde sehe ich fast schon als die größte Schwäche des Textes an, es fällt aus dem übrigen Rahmen.

MfG
Heldi
Heldenzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 19:39   #7
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.798

Hallo Heldi,
gerade das "totmüde" soll ja einen Kontrapunkt zu der ansonsten schwingenden Melodie setzen.
Danke fürs Feedback und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2008, 22:40   #8
Pero
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 11

Also ich mag eigentlich keine schnulzigen Gedichte... Aber deines finde ich ganz schön. Die Form gefällt mir besonders gut und am Ende musste ich schmunzeln! Gut gelungen!

Das französische Meer passt meiner Meinung nach sehr gut! Frankreich... Paris... Stadt der Liebe! Passt gut zu einem Liebesgedicht!
Pero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2008, 01:30   #9
männlich jonah
 
Dabei seit: 01/2007
Alter: 32
Beiträge: 15

hey perry.
bin auch mal wieder hier. also ich finde es toll, gerade das elektron.
habe gerade frei u beschäftige mich nach langer zeit mal wieder mit den spielereien hier. ich will endlich ein bisschen besser werden, mag ich es doch so sehr.
das mit dem vorschlag "rien ne va plus" find ich allerdings nicht übel.
aber so wie es ist gefällt es mir auch.
liebe grüße
jonah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2008, 19:03   #10
Hizumi
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 6

hi !

mir gefällts sehr gut !
aber in einem muss ich leider Neruda recht geben: das Wort "Elektron" passt nicht ganz rein, aber ansonsten ist es super geworden ! :-)

LG
Hizumi
Hizumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 12:30   #11
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.798

Hallo Pero,
freut mich, dass dir das kleine Wort- und Lautspiel gefallen hat. Ja Französisch ist wohl die Sprache der Liebe.
Danke und LG
Perry

Hallo jonah,
danke für dein Interesse. Rien ne va plus hatte ich auch schon mal, aber dann war mir die Lautfolge mer/mehr doch wichtiger.
LG
Perry

Hallo Hizumi,
schön dich bei mir zu lesen. Das Elektron fungiert hier als Bindeglied zwischen "Meeresstrom" und "elektrischem Strom." Ansonsten ist es natürlich noch ein selten gelesenes Wort in einem Liebsgedicht.
Danke und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für dein körper

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.