Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.03.2008, 12:51   #1
Sean NorthOzean
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 12

Standard ich lebe um zu lieben

vergangen
ist stolze Zeit
ihr könnt mich mal,
denn vergangen ist mein Arsch

ich bin wachsam dieser Zeit
und böse nur mir selbst.
Ich bin so schön
und mächtig
meiner Eigenheit

Ein Mann zerbricht
wenn er geht
wie er erwacht
so kommt sein Morgen

Rosen im Garten
den Tulpen ihrem Mond
vergangen dessen
bin ich der der hier liebt

sollte ich jetzt
sterben und gehen
so wachte ich diesem
einzigen gutem Krieg.

So bin ich der den ihr Hasst
dem den man den Teufel nennt
so bin ich die Melodie
die nie vergeht.

Ich werde sie versenden,
ich bin der über dieser Zeit hinaus,
wenn das Universum bricht,
seinen Tod voraus schickt.

Nur wenn die Ritter schreiten
die Engel fliegen
das Volk seinen Weg geht
und in den Dünnen eine Stadt entsteht
nur dann
werde ich schlafen.

Mann sei wachsam
gehe nie
wenn die Rosen blüte tragen
nur sie kann
über diese Wiese weichen.

ein Mann sein
nur unserer Liebe selbst
wird dann zu einem Gewinn
wenn eine einzige Frau
diese für sich erkennt.
Sean NorthOzean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2008, 13:28   #2
lyrwir
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 450

Standard RE: ich lebe um zu lieben

Hallo Sean,
ein Mann geht seinen Weg, gegen alle Widerstände, das Ziel klar im Blick. Viel Feind, viele Zeilen und manche davon sind fehlerhaft oder ergeben keinen Sinn . Beispiele: "Ich bin so schön
und mächtig
meiner Eigenheit" Man kann seiner Eigenheit nicht schön oder mächtig sein. Da fehlt ein "in" vor Eigenheit."So bin ich der den ihr Hasst (hasst)
dem den man den Teufel nennt": der, den man. "und in den Dünnen eine Stadt entsteht", das stelle ich mir lustig vor. Du meinst wohl "Dünen"?
Insgesamt habe ich den Eindruck, dass du hier ziemlich geschludert hast, es gibt noch einige Fehler mehr.
Nicht ganz schlau werde ich auch aus der willkürlichen Zeichensetzung. So wirkt es störend.
Mir gefällt dein Gedicht leider nicht, für die angerissenen Themen ist es mir nicht "tief" genug, es bleibt bei ein paar Schlagworten und einiges ist mir zu pathetisch: " Ein Mann zerbricht
wenn er geht
wie er erwacht
so kommt sein Morgen" kommt bei mir nicht düster-dräuend, sondern verschwurbelt an. Stilistisch ist "mein Arsch" in Z4 ein Griff in den Lokus, es passt überhaupt nicht zum Rest.
Nun ja, nur ein paar Eindrücke beim Lesen.
Freundliche Grüße,
Lyrwir
lyrwir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2008, 13:48   #3
Sean NorthOzean
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 12

hi Lyrwir,

ein gute Kritik, finde du hast mit vielen recht und werde mein Gedicht zu einem späteren Zeitpunkt nochmals überarbeiten. Auch wenn ich das Gefühl habe dass es dir dann immer noch nicht gefällt.

egal, auf jedenfall danke für deine Eindrücke.

lg sean
Sean NorthOzean ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für ich lebe um zu lieben

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.