Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.04.2019, 10:53   #1
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 195

Standard Der Kranke

Schmerzen und Bedürfnisse,
So liegt der Kranke da,
Herzen und Zerwürfnisse
Sind vor ihm offenbar.

Die Ranke ums Geliebteste,
Bald ist nichts mehr da,
Entschieden das Entschiedenste,
Der Himmel ist ganz nah.
moses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 10:48   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.210

Lieber moses,

ich musste es mehrmals lesen. Doch je öfter ich es lese desto besser gefällt es mir. Es scheint mir die Situation eines Sterbenden zu beschreiben, der sich in sein Sterben ergeben hat.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.

Geändert von AlteLyrikerin (27.04.2019 um 12:18 Uhr)
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 12:12   #3
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 195

Ja genau, ein Kranker, der noch einmal die geliebteRanke hochklettert bis er zum Ende kommt, ungefähr so 😊

Danke fürs mehrmalige lesen, das freut mich sehr.

LG
moses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 16:07   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.300

lieber Prophet -

da du pausenlos texte postets und die i.g.u.g. recht ordentlich sind, werde ich dich auf meine liste der "zu kommentierenden udn kritisierenden mitglieder" setzen. aber nur, wenn du akzeptierst, dass mein kritiken ab und zu nicht gerade das freundlichste sind und du die charakterliche substanz hast, damit umzugehen und nicht sofort jammernd und brüllend zu Ilka rennst und dort dein elend herauswürgst, wie viele gangene und manche anwesende.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 17:02   #5
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 195

Empfinde ich als großes Lob 🙏

Ich hoffe, dass ich über die Jammerphase hinaus bin und mit Kritik umgehen kann. Ich denke, es bleibt am Ende ja jedem selbst überlassen, ob er einen Text mag oder nicht und das weiss ich zu akzeptieren.

Freue mich auf (alle) deine Kommentare.

LG
moses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 20:38   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.300

juuuuuuuuuuuuuuuuuhuuuuuuuuuuuuuuuuuu....

https://up.picr.de/35621843ha.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 20:41   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.300

Zitat:
Schmerzen und Bedürfnisse,
So liegt der Kranke da,
Herzen und Zerwürfnisse
Sind vor ihm offenbar. da frage ich mich wieso ihm plötzlich die herzen aufsteigen...zerwürfnisse, beim terminalen kranker - ja...aber bei einem haxenbruch?

Die Ranke ums Geliebteste,
Bald ist nichts mehr da, hm ...die versächlichung ist das geliebteste nicht ein mensch oder ist das LI ein fetischist???
Entschieden das Entschiedenste,
Der Himmel ist ganz nah. na ja die meisten trottel glauben an das und meine frage ist: beruhigt das dem potentiellen abkratzer wirklich???

vlg
der allerliebste hier
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 16:31   #8
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 195

Mit Herzen und Zerwürfnissen liegen offenbar ist gemeint, dass ein Mensch, nicht jeder, aber viele, am Ende oft sehr klar auf seine/ihre Konflikte und Lieben zurückblicken, ohne sich dabei selbst zu belügen und die Ranke des Geliebtesten ist dann eben das, an das sie sich klammern.

Natürlich hilft das Gedicht wahrscheinlich dem kranken nicht, aber vielleicht hilft es den kranken zu verstehen, wenn das überhaupt mein Anspruch war.

Ich schreibe oft in dem Versuch einen Zustand oder ein Gefühl wiederzugeben, ohne es von vornherein in einen größeren Zusammenhang einbinden zu wollen, der ergibt sich oder nicht. Krankheit und Tod und Glauben spielen deshalb bei mir eine große Rolle, weil Ich, zumindest zum Teil, versuche Momente und Gedanken zu verarbeiten oder auszudrücken, die ich bei der Arbeit im Krankenhaus mitbekommen habe.

Übrigens ist Moses nur zu ganz kleinem Teil auf den Propheten bezogen, eher auf einen Spitznamen aus der Kindheit, den ich so mitgezogen habe 😃

LG
moses ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Kranke

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Kranke gummibaum Humorvolles und Verborgenes 2 09.01.2018 21:19
Kranke Seele Schwark Gefühlte Momente und Emotionen 2 25.06.2014 21:12
Das kranke Kind anna amalia Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 0 11.02.2014 20:52
der Kranke KamSaki Düstere Welten und Abgründiges 4 06.01.2007 21:26


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.