Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.04.2019, 00:53   #1
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 195

Standard Guten Morgen Herr Müller

Der Wecker klingelt schrill an diesem Morgen,
Der Herr Müller schlägt die müden Augen auf.
Der Ton, der seine Trommelfelle haut, macht
Sorgen und so erwägt er, schnelle Schläge,
mitten drauf.

Doch, der an sich ruhige Herr, entscheidet sich
Dagegen, Es erregt ihn sehr, wird sich aber wieder legen.
Besonnen drückt er einen Knopf, steht auf,
Schüttelt zweimal seinen wirren Kopf und
geht.

Er wäscht sich das Gesicht, sieht in den
Spiegel, denkt an Brief und Siegel, das Gericht,
Wieder packt ihn die Erregung, legt sich nicht.
Er fühlt sich nackt, verletzlich, er erbricht.

Es ist noch Zeit. Der Termin ist erst um neun.
Er ist bereit, der Anzug glatt, er musste nichts
bereuen, was ein anderer befohlen hat,
Sein Hemd war weiß, was er getan hat, war
lange her und schon damals fiel es ihm
nicht schwer.

Vor Gericht sieht ihn der Anwalt an, spricht
laut und langsam, zeigt ihm Fotos, schaut dem Alten ins Gesicht. Herr Müller lächelt ungesehen, antwortet
Behutsam: Herr Anwalt, ich bin alt, und ich erinnere mich nicht, kann ich jetzt gehen?

Geändert von moses (25.04.2019 um 10:26 Uhr)
moses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 12:35   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.208

Hallo moses,
Zitat:
Sein Hemd war weiß, was er getan hat, war
lange her und schon damals fiel es ihm
nicht schwer.
Ja, das ist einer der größten Skandale unserer Nachkriegsgeschichte. Die Justiz hat versagt bei der Aufarbeitung der Naziverbrechen. Nun sieht man ein paar sehr alte Männer vor Gericht, die viel zu spät in einem juristischen Verfahren auf Taten zurückblicken sollen, die ihnen zur Zeit des Handelns nicht als das Unrecht erschienen, das sie in Wahrheit waren.
Mit sehr leisen Tönen erinnert dein Gedicht an diese Verbrechen und die Täter, die sich einem Unrechtssystem oft sehr unkritisch zur Verfügung gestellt hatten.
Traurig stimmt mich dabei, dass in unserem Land die Stimmen jener schon wieder zunehmen, die meinen, über diese Verbrechen sei nun schon genug geredet worden.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 15:00   #3
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 195

Ich finde, dass Alter in diesem Fall keine Ausrede sein kann, weil es zum Teil um Grausamkeiten geht, die nicht nur ein Leben zerstört haben, aber die Täter haben nur eins und wenn man das noch ein bisschen verschlechtern kann, soll es mir recht sein.
moses ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Guten Morgen Herr Müller

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herr Müller und das Freudenmädchen talking head Liebe, Romantik und Leidenschaft 10 31.10.2016 13:20
Guten Morgen Gylon Gefühlte Momente und Emotionen 11 28.02.2016 14:08
Guten Morgen lieber Morgen FarbenLeere Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 2 31.05.2010 14:45
Guten Morgen Lux Gefühlte Momente und Emotionen 1 27.03.2010 13:57
Guten Morgen elora Gefühlte Momente und Emotionen 3 03.12.2007 21:47


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.