Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.03.2020, 09:25   #1
weiblich kaskadia
 
Dabei seit: 01/2020
Beiträge: 31

Standard Meine Tage sind ein Weg

Meine Tage sind ein Weg.
Ohne Ziel verlaufen meine Pfade
durch ein unbekanntes Land. Rechts steht eine junge Eiche, neben ihr liegt plan der See,
links zermahlen Kühe Weiden, wo ein Mädchen sitzt und ruht und sich still die Zeit vertut,
mit den Halmen traumumwunden auf das Lied der Lerchen schaut. Weich erstrahlt die grobe Jute ihres windverwehten Kleides,
auf den Schultern wiegen Haare wie ein Traum aus brauner Seide.
Mit den schlanken Fingern streicht sie durch die Seiten eines Buches, Wörter springen wie das Wasser
eines Brunnens, doch in jeder Seite, die sie blättert, zieht der Tag verwegen fort.
Wo der Inhalt ihres Buches sich entlettert und entleert, stirbt der Glanz der Sommersonne auf den Wiesen nachtumflort.
Wenig weiter auf dem Wege treten Häuser durch das Dunkle, zwischen Mondlicht und Salpeter
schaun die Fenster in den Äther. Licht ummantelt Häuserwände, Kelter knarren aus den Räumen, Kerzen brennen, Engelslieder bringen Farben und in Scheunen Hunde träumen! Ja! Wie freundschaftlich das ist!

Durch die Hecken geht ein Ahnen wie ein Wind, der zärtlich bläst, gibt dem Mensche, mir, zu wissen, ach wie lange du noch gehst.
Und am Ende dieser Häuser wähnt sich schon ein neues Bilde angekuschelt dort am Steg: Denn ich sage und ich singe, "Meine Tage sind ein Weg!"
kaskadia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 23:08   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Sehr schön
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 01:01   #3
weiblich kaskadia
 
Dabei seit: 01/2020
Beiträge: 31

Danke.. . Frankenstein
kaskadia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 20:39   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.585

Hallo Kaskadia,
wenn Dr. Frankenstein unter ein Werk schreibt "Sehr schön", werde ich neugierig. Dein Erzähl-Stil ist erholsam, niveauvoll und ideenreich. (Dass ein See "plan" liegt, ist gut beobachtet, aber eigentlich ein Pleonasmus.
Zum Erzähl-Stil: Er wirkt auf mich sehr rhythmisch und bei entsprechenden Zeilenumbrüchen würde sich die Form eher als Gedicht bezeichnen lassen. So nenne ich es mal rhythmisch geprägte Lyrik und meine das gar nicht abwertend. Deine fast an eine Novelle erinnernde Erzählung macht mich neugierig auf weitere Werke von Dir.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 00:25   #5
weiblich kaskadia
 
Dabei seit: 01/2020
Beiträge: 31

Hallo Heinz..

Der Pleonasmus besitzt einen Kniff: Er drückt Regungslosigkeit aus, denn plan liegen nur sehr wenige Seen in der Welt.

ich zolle dank.. .
kaskadia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Meine Tage sind ein Weg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Es ist ein Tag wie alle Tage sind milchmirzucker Lebensalltag, Natur und Universum 9 16.02.2020 00:10
Die Tage sind wie ich Laie Gefühlte Momente und Emotionen 5 04.01.2019 10:45
Meine Tage sind gezählt.. San Fabiano Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 24.02.2018 07:08
Nachts sind die Tage besser Feuerlocke Düstere Welten und Abgründiges 0 14.07.2009 02:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.