Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.11.2021, 21:28   #1
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Standard So nah

Dein süßer Atem,
leicht geöffneter Mund
dein sanfter Kuss
wie von tropischen Früchten

Eine feuchtwarme Brise
aus südlichen Landen
zaust verspielt dein Haar
du lächelst vorsichtig

Nur deine Augen erzählen
noch vom Schmerz
während tief unter uns
die ewige Brandung rauscht

Fünftausend Seemeilen
blinzeln mir zu, die Windböe
kalt plötzlich, unten donnern
die LKW auf der A 46.
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2021, 17:03   #2
weiblich Ex-C.Alvarez
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: 20°03'16.99" S 57°32'43.01" E
Beiträge: 4.767

Lieber Andri,
ein wunderschönes Gedicht, wer weiss an wen du da gedacht hast. Sinnliche Romantik, emotionale Eleganz, berührende Worte - alles dabei was ich liebe. Nur der LKW reißt einen abrupt und gnadenlos aus diesem Traum, man schliesst vor Schreck die Schenkel wieder - aber so ist das Leben leider.
Danke für dieses Gedicht.

Corazon (FID)
Ex-C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2021, 17:08   #3
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Liebe Corazon,
danke dir
Manchmal sind Nähe und Ferne so nah beieinander

dein Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2021, 18:23   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 59
Beiträge: 5.244

Lieber Andri,

sehr schön - ist direkt bei meinen Favoriten gelandet.

Mir gefällt übrigens der Schluss sehr gut, denn in der Wirklichkeit hat man wenig Zeit, sich romantischen Erinnerungen oder Träumen hinzugeben - da donnert die Realität vorbei.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2021, 19:42   #5
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Liebe Silbermöwe,
wow, ich freue mich sehr über den Favoriten!!
Ja man wird sehr schnell in die Realität zurückgeholt.
Die laute Autobahn ist im Gedicht schon vorher da, aber noch deutet das träumende Bewusstsein es als Rauschen der Brandung. Ein wenig Selbsthypnose sozusagen. Aber lange kann man der Wirklichkeit nicht wiederstehen, trotzdem behält der Traum seine Realität, als liebevolles Gefühl.

Liebe Grüße,
Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2021, 22:14   #6
männlich Pennywise
 
Benutzerbild von Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Auf der Erde zwischen Rhein und Ems
Beiträge: 281

Moin Andri,

mir gefällt das auch sehr. Ganz besonders die harte Rückkehr in die alltägliche und so gar nicht romantische Realität. Ein schöner Wunschtraum oder aber eine sorgsam getragene Erinnerung an den Sommer und ein Abenteuer in weiter Entfernung. Klasse.

Gruß

Pennywise
Pennywise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2021, 20:26   #7
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Hallo Pennywise,
da ich, wie jeder der schreibt, nichts lieber höre als so einen Kommentar freue ich mich sehr!

Danke dir für dein Lesen mit offenen Sinnen.
Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2021, 17:44   #8
weiblich Noroelle
 
Benutzerbild von Noroelle
 
Dabei seit: 01/2020
Ort: Zwischen Welten
Beiträge: 275

Zitat:
Zitat von Andri Beitrag anzeigen
Manchmal sind Nähe und Ferne so nah beieinander
Genau so ist es.

Lieber Andri,

bin noch beim stöbern, muss aber bei dem Gedicht dir unbedingt sagen, wie sehr mir es gefällt. Habe es mir als Favorit gespeichert, so kann ich es öfter genießen: mich träumen lassen, ohne Angst dass ich nicht zurück in der Realität lande. Du hast am Ende ein Wächter platziert

Ganz liebe Grüße aus der Ferne,
Noro ganz nah
Noroelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2021, 18:05   #9
männlich Andri
 
Benutzerbild von Andri
 
Dabei seit: 12/2019
Ort: Die Erde
Beiträge: 398

Liebe Noro,
wie schön, dass du meinen Wächter entdeckt hast am Ende. Und ja wie wunderbar, dass sich nicht nur Nähe in Ferne wandeln kann sondern wir uns nahe sein können wo wir auch sind.
Über den Favoriten freue ich mich sehr und über:
Noro ganz nah

Alles Liebe
Andri
Andri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für So nah

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.