Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.03.2012, 23:54   #1
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 33
Beiträge: 736

Standard Die Frau im Mond

Wie mondlos war bislang meine Welt?

Herrin der kosmischen Gezeiten!
Allerliebste Weltallnymphe,
Aelita ist Dein Name.
Den Marsvulkanen weggenommen,
Schuf ich Dich in meinem Bild.

Aschenmeer der Krater, so süß
wie Deine Honigknospen.
Ich spür Dich sinken-
und auch steigen, nah und fern!
Durch Raum und Zeit tauschen wir,
Gesten und Melodien aus.
Feiner Astronautengesang!

Entzückt ist Dein Geliebter, wenn er
Sternenkronen an Dich gibt:
Myriaden, tanzend Wunder.
Blasser Himmel, beschenkt vom Licht.

Mondlicht, Pinselstrich der Künstlerin,
Die Du bist, meine liebe Luna; Aelita,
Herrin meines Bilds, das geschaffen ward
nur für mich!

All die Ringe des Saturn! Bloßer Schmuck,
denn nur Du bist schön -
wie wahr es ist!

Sie sagen: "Die Königin
der Nacht, sie selbst es sei!" -
doch wie kann Nacht regieren,
ohne Aelitas Diadem?

Nur Du bringst die Vögel zum Träumen,
lädst Tiere zum Karneval ein,
und machst den Menschen zum Geist,
der Natur, die er nicht will säumen.

Ist es silbernes Schweigen?
Oder ein goldenes Bild,
im Spiegel, redselig, wie Du
es bist, in Ewigkeit,
Dein Antlitz lächelt mich an.

Und über die Wüste strahlst Du schön;
Weiße Pracht gütig fallend auf den Sand,
gespiegelt wird das stille Kosmoswasser.

Doch siehe nur: Jetzt zum Schluss
ist der Mond nun unverhüllt;
wo Licht und Liebe sind vereint.
Ich lasse gleiten meine Hand
-keine Aelita mehr da.
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 00:12   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Anta Odeli Uta!

Dieses Gedicht kommt in meine Favoritenliste.


Reicht das, um als bewundernder Kommentar anzukommen?

Thing
(im Himmel)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 00:22   #3
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 33
Beiträge: 736

Danke, Thing!!!! Freut mich sehr, dass es Dir gefällt.

Diese Woche gab es ja einige Mondgedichte; unabhängig davon, wollte ich seit einer Weile mich daran versuchen. Ist etwas frei im Aufbau, aber gut...wenn ich sie finde, dann ist es ja in Ordnung.: )
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 00:42   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Fliege, Ayatollah, fliege!
Nimm Kurs....




Ach, hätte Tolstoi noch Dein Gedicht lesen können...
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 19:15   #5
weiblich Rebird
 
Benutzerbild von Rebird
 
Dabei seit: 05/2011
Ort: wonderland
Alter: 36
Beiträge: 1.461

Hallo Ayatollah,
der Text ist wirklich schön geschrieben und enthält viele klangvolle und passende Ausdrücke.
Total interessant zu lesen.
Das Ende, unerwartet und traurig, überrascht zuletzt und man bleibt ergriffen zurück.
Mein neues Lieblingswort ist ab sofort "Weltallnymphe"
Dein Astronautengesang über die Frau im Mond gefällt mir voll und ganz.

lg an Dich
Rebird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 23:22   #6
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

Einfach nur schön!

Da bin ich sprachlos.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2012, 18:00   #7
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 33
Beiträge: 736

Auch an Euch Vielen Dank, Rebird und Schmuddel.

"Die Frau im Mond" sowie "Aelita" sind ebenfalls sehr außergewöhnliche Filme der Expressionismus-Ära, und sehr zu empfehlen. Das Buch Aelita des Proto-Fantasten Tolstoj ist ebenfalls eine Wucht!
Ich habe mich bei dem Gedicht bemüht, und es freut mich, dass es Anklang gefunden hat. Die Nacht und die Sterne, sowie die vielen Fragezeichen, sind seit Ewigkeiten Phänomene, die Dichter, Liebende und Forscher (und viele mehr) beschäftigen. Gruß, A.
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Frau im Mond

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie der Mond... Schmuddelkind Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 09.03.2012 13:50
Mond Thing Lebensalltag, Natur und Universum 1 09.11.2011 19:29
der mond frank Lebensalltag, Natur und Universum 0 04.09.2011 22:57
An den Mond muse Lebensalltag, Natur und Universum 15 17.06.2011 06:29
Mond Michael Lebensalltag, Natur und Universum 3 02.08.2006 19:36


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.