Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.03.2019, 19:21   #1
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 895

Standard Wahrheit

„Es gibt nur eine Wahrheit, spricht der Herr
und das ist nun mal meine! Bitte sehr!“,
entrollt vor mir ein großes Pergament
auf dem viel steht, das leider keiner kennt.

„Das wurde ja auch nicht für dich erstellt.
Exakt erklärt's, im Kern, die ganze Welt,
beschreibt das Universum Zug um Zug.
Dein Hirn ist hierfür nur nicht groß genug.

Wer diese meine Zeichen deuten kann,
dem biet ich als Prophet 'ne Stelle an.
Und der erklärt das Ganze dann dem Rest.
(Natürlich macht er erst noch einen Test!)“

Als ich draufhin ein wenig näher trete
und etwas mehr von dem zu sehn erbete,
erkenn ich in den Augen leichten Hohn.
„Du glaubst wohl, du verstehst das Wort, mein Sohn?“

Ich deute schnell auf einen Part am Rand:
„Dort wir der Autor, also Du, genannt.“
Mir scheint, dass seine Miene sich erhellt,
dass ihm gar meine Schmeichelei gefällt.

„Der Weisheit Einstieg ist dort vorn zu sehen“,
ich deut auf Zeichen, die im Bogen stehen,
„und gegenüber droht der Torheit Ende.“
Er klatscht erregt und freudig in die Hände.

„Jaja, das stimmt! Du bist ja ein Genie!“
Sofort setz ich hinzu: „Die Ironie
der Menschlichkeit steht klar von dort bis dort.“
Mein Finger springt dabei von Wort zu Wort.

Ich rate weiter munter-frech drauflos,
mach nebulöse Gesten: „Hier wird groß
und breit erklärt, wie man des Teufels Trick
entrinnt.“ Mich überwallt sein stolzer Blick.

Das Pergament ergibt nicht etwa Sinn,
doch blöffe ich energisch vor mich hin.
Ich referiere einfach aus dem Bauch …
Moment - betrügt der Herr mich etwa auch?!

Ich schreckte auf, es drehte sich mein Magen.
Nein! Halt! Was war mit meinem Haufen Fragen?
So endete im Würgekrampf mein Mahr,
nachdem ich leider auch nicht schlauer war.
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 08:03   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.052

Sagenhaft gut gedichtet.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 13:32   #3
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.188

Hallo Stachel,

Inhaltlich sehr gute Parodie über die Offenbarungsproblematik. Zwar sehr einseitig, aber dafür witzig. Über Metrik und Reime, mag ich jetzt keine Details erarbeiten. Auf jeden Fall sind die Ideen gut und flüssig umgesetzt.
Gerne gelesen, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:13   #4
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Wahrheitsapostel trickst Gott aus

Hi Stachel,

die Wahrheit des Herrn sei das Seiende – bluffte schon Martin Heidegger

Wahrheitsgruß
-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 08:39   #5
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 357

Standard Wie wahr

Strophe 1 und 2 sind absolut wahr.
Der Rest ist der Versuch des Menschen, es doch besser zu wissen.
Gottes Segen
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 17:26   #6
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 895

Vielen Dank, ihr vier, für eure freundlichen Beiträge.

@alteLyrikerin: Ich welchem Bezug empfindest du die Einseitigkeit?

@Bladerunner: Also ist alles andere Hybris? Mich interessiert auch, wie du die letzte Strophe empfindest: wahr oder, falls nicht, was trennt gegenüber dem Anfang?

Freundliche Grüße von
Stachel
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wahrheit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahrheit Argon Gefühlte Momente und Emotionen 23 21.03.2019 22:27
Wahrheit so Orakel Philosophisches und Nachdenkliches 15 29.08.2018 23:59
Die Wahrheit Trembalo Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.04.2017 11:09
Die Wahrheit ... Fluss Sprüche und Kurzgedanken 2 18.05.2013 11:37
Wahrheit Hannifee Gefühlte Momente und Emotionen 4 17.07.2012 13:21


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.