Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Schreibwerkstatt / Hilfe

Schreibwerkstatt / Hilfe Gedichte und diverse Texte, an denen noch gefeilt werden muss.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.06.2014, 15:11   #1
weiblich Madasa Hatter
 
Dabei seit: 06/2014
Alter: 33
Beiträge: 17

Standard Freue mich über Hilfe beim Feinschliff einer Eisscholle

Hallo zusammen.

Hab gerade ein Gedicht improvisiert. Obwohl ich eigentlich bisher kaum selbst etwas verfasst habe, glaube ich es ist kein schlechter Anfang. Gibt es Verbesserungsvorschläge? Vor allem stört mich Vers acht. Inhaltlich wird das Bild der Eisscholle mit dem Gegensatz "Oberfläche - Tiefe" sowie die Titelproblematik aufgegriffen, aber stilistisch bzw. klanglich passt der Vers nicht sauber hinein. Danke im Voraus.

Mehr Schein als Sein

seit Wochen mehr Schein als Sein
seit Wochen kein einziges ernst gemeintes liebes Wort
seit Wochen keine scheinbar zufällige liebevolle Berührung im Vorbeigehen

seit Monaten mehr Schein als Sein
seit Monaten kein echtes Gespräch mit Tiefgang
seit Monaten keine gefühlte Nähe, zwei sich wie Eisschollen isolierende Individuen

seit Anfang mehr Schein als Sein
seit Anfang scheint alles richtig, aber nur oberflächlich betrachtet

Schlussstrich!
Denn meine Tiefe reißt uns zu Grunde und deine Tiefe ist mehr Schein als Sein.
Madasa Hatter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 15:24   #2
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.700

Zitat:
Zitat von Madasa Hatter Beitrag anzeigen
Vor allem stört mich Vers acht.
Hallo Madasa Hatter!

Wenn Dich V8 stört, nimm Vers 7 und 8 einfach ganz raus.

Deine Zeilen sind - zumindest in meinen Augen - kein Gedicht, sondern eher ein Prosa-Text, aber das nur als Randinformation.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 15:48   #3
weiblich Madame Tinnitus
 
Benutzerbild von Madame Tinnitus
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Erde
Beiträge: 178

Hallo, Madasa Hatter!

Die Idee finde ich super! Allerdings recht schwer zu formulieren, gerade als Unerfahrener, wie ich es auch bin. Aber hier habe ich mal einige "Brocken", die dir vllt. irgendwie helfen könnten?! Oberfläche und Tiefe der Emotionen, der Gefühle, mit einer Eisscholle zu vergleichen, ist wie gesagt, ein guter Einfall...Kälte der Emotionen usw. man kann viel hineinbauen..

Seit Wochen....
Seit Monaten...
...
Von Anfang an nur die die Oberfläche, keine Tiefe......
....Das tiefe Eis war mein ständiger Gedanke, doch nur deine Oberfläche...., allein unter Wasser...


Liebe Grüße, Tanita

Geändert von Madame Tinnitus (22.06.2014 um 17:40 Uhr)
Madame Tinnitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 19:24   #4
weiblich Madasa Hatter
 
Dabei seit: 06/2014
Alter: 33
Beiträge: 17

Standard Vielen lieben Dank ihr beiden!

Du hast recht, Pitt Bull,

es ließe sich darüber streiten, welcher Gattung der Text angehört. Außer der Einteilung in Strophen und Verse, dem Parallelismus und dem Vergleich mit den Eisschollen gibt es keine weiteren lyrischen Merkmale. Letztlich darf es von mir aus jeder nennen, wie er will.

Ich kann Vers sieben und acht nicht einfach weglassen, weil sie maßgeblich den "Eisberg" mit formen, dessen Spitze die letzten Wochen ist. Im Gegenteil, vielleicht wäre eine weitere erste Strophe über die letzten Tage ganz nett, um diesen Gedanken zu unterstreichen.

Tanita auch dir danke für deine Anregungen, du triffst es inhaltlich auf den Punkt. Aber ich finde den Text, so wie er dasteht, eigentlich schon zu direkt. Wahrscheinlich sind noch einige Änderungen nötig, bevor das Bild für sich selbst spricht... Danke auch für dein Lob, ich bleibe dran!
Madasa Hatter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Freue mich über Hilfe beim Feinschliff einer Eisscholle

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe beim rumschrauben. Ausloggen Schreibwerkstatt / Hilfe 0 09.04.2011 11:42
Würde mich über Hilfe sehr freuen! Charlie Geschichten, Märchen und Legenden 9 18.07.2009 13:42


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.