Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.09.2011, 17:06   #1
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Standard Die Liebesbriefe

Meine Liebste, mich gibt es nicht mehr,
doch ich bin nicht nur Erde, nur Gras,
denn diese Briefe, die Du in den Händen hältst,
sind nur ein Teil meiner selbst der schläft.
Und wer sie liest, der weckt sie ins Leben.
Wecke mich, und ich werde deine Wirklichkeit.

Ich habe nicht mehr Frühlinge und Sommer,
weder Herbst noch Winter.
Armer Toter bin ich, welcher in sich nichts
mehr von der Welt aufnehmen kann.
Und was von dem Erleuchtetem leben
in der Umarmung übrig blieb; nur diese Reime.

Vor dem Tode versteckte ich mich wie nur
möglich in diese Gedichte, die ich in der Dunkelheit
schmiedete, doch wenn Du dein Herz für sie
verschließt, sind sie nur Schatten und toter Buchstabe.
Mach sie auf und ich werde in dich übergehen,
wie wildes Wasser in neuem Flussbett.

Noch welche Stündchen will ich leben
in deiner Brust. Alle meine Schönheiten
werde ich dir geben, alle Gedanken, alle Träume,
alles, was mir die Zeit gnadenlos entriss,
alle Euphorien, alle Lieben, alle Hoffnungen,
alle Andenken - - O totes Leben!

Versetze mich in meine alten Tage!
Ich will Licht! Sonne die golden, scheint.
Alles Berührbares. Ich will Wärme
und den Horizont meine Unbekannte geliebte.
Und Entzücken! Und Sterne, die es nicht gibt
in meiner Nacht. Liebste, Bring sie mir zurück.

Wie Augen Blinzeln die nächtlichen Falter,
um mein Leben Kreisen die Klageweiber.
Helfe mir, dass ich meine Augenbrauen hebe,
dass meine Hände in Hoffnung sich reichen.
Ich werde jung sein, ich will lieben,
und geliebt werden, meine Sehnsüchtige!

Mein ganzes Leben ist jetzt in deinen Händen.
Wecke mich auf! Beide werden wir durchleben
alle meine mit Gedichten aufgehaltenen Stunden,
alle aufbewahrten träume aus vergangener Zeit.
Vor den Türen des Lebens bin ich ein Bettler.
Höre mein klopfen! Meine Stimme aus dem Grab!

LG Erman
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Liebesbriefe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liebesbriefe Perry Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 14.01.2008 09:08


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.