Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.12.2010, 03:33   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Standard Ich will kein Dichter sein

Ich will kein Dichter sein,
der die Welt mit schönen Worten schmückt.
Ich will ein Starrkopf sein,
der eure Welt entrückt.

Ich will kein Dichter sein,
der dein Herz mit Minnesang umwirbt,
Ich will ein Monster sein,
das dein Kind verdirbt.

Ich will kein Dichter sein,
der es euch zum Wohlgefallen tut.
Ich will ein Ekel sein,
die Fäulnis eurer edlen Brut.

Denn wo was edel ist, da ist was faul,
und wo es fault, da schau ich euch aufs Maul!
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 18:02   #2
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 33
Beiträge: 736

Was unterscheidet den Poeten vom Autor deiner Meinung nach?
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich will kein Dichter sein

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frei sein - allein sein Utopia Theorie und Dichterlatein 0 31.05.2008 23:17
Sei kein Schlappschwanz, Dichter! Richmond Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 27.02.2008 17:00
Der Dichter und sein Kritiker Hamilkar Barkas Sonstiges Gedichte und Experimentelles 20 31.12.2007 02:08
Dichter/-in Werther Sprüche und Kurzgedanken 10 09.02.2007 18:32
Der Tod und der Dichter Downstream Düstere Welten und Abgründiges 4 27.04.2006 21:53


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.