Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren

Literatur und Autoren Literatur allgemein sowie Rezensionen von Büchern, Stücken und Autoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.01.2011, 01:21   #463
weiblich Ex-phönixe
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 403

Robert Gernhardt- Später Spagat

Weihnachtsgeschenk meiner Tochter...(komme erst jetzt zum lesen)
Ex-phönixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 11:04   #464
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Liebe Phönixe,

das macht mir Deine Tochter sympathisch. Ist das Buch auch von Gernhardt illustriert?

Leider haben wir diesen Dichter viel zu früh verloren. Das Museum "Caricatura" in Frankfurt hat ihm eigens ein paar Wände mit seinen Zeichnungen und Texten gewidmet.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:04   #465
weiblich Ex-phönixe
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 403

Hallo Ilka,
das Buch ist nicht illustriert- und das innere Layout ist furchtbar.
Damit meine ich- über einige Seiten oben ein einziges 8 Zeilen Gedicht und der Rest der Seite leer...inhaltlich sind einige Gedichte geprägt vom Darmkrebs ( vermute dass er daran starb-habe aber noch nicht gegoogelt)-

lg phönixe
Ex-phönixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:08   #466
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Richtig, er starb an Darmkrebs.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 19:46   #467
weiblich Ex-phönixe
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 403

Heute frisch angeliefert, das Buch eines jungen vielversprechenden Dichters

barLeben von Nikolaus Plaas

ist für mich ein wirklicher Lichtblick (auch wegen der Gestaltung)

Doplpack Verlag, Stückpreis 6,90
isbn- 978-3-941570-01-6
Ex-phönixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 19:50   #468
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Louann Brizendine: Das weibliche Gehirn.

Vielleicht geht mir danach ein Licht auf, weshalb ich im Leben alles so gemacht habe, wie ich es gemacht habe.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2011, 00:39   #469
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

zwei Bücher parallel:

Der Sex-Instinkt: Das Geheimnis, wie Sie attraktive Frauen
zum Sex verführen
von Nico Gold

und

Seit wann haben Sie das?:
Grundlinien eines Emotionalen Konstruktivismus
von Rolf Arnold
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2011, 00:48   #470
männlich Glasauge Bill
 
Dabei seit: 07/2007
Alter: 30
Beiträge: 495

Hehe.
Glasauge Bill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 07:17   #471
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Wolfgang Sandner: "Miles Davis" (Biografie).
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 03:02   #472
männlich Ex-Abendstern
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 583

Gotteswahn von Dawkins, ja klar. Schon zum dritten Mal. Kann mich aber nicht wirklich vom Hocker haun. Streckenweise ziemlich gut. Aber an den für mich entscheidenden Punkten - extrem schwach. Und dann dieser Absolutheitsanpruch, mit dem er auftritt. Mit diesen ins Absolute gestreckten Verallgemeinerungen. Ne ne, sowas ist an sich schon verdächtig. Hätte mit etwas mehr Unterscheidungsvermögen und Taktgefühl ein richtig gutes Buch werden können. Aber so ist mir das zu blöd. Der biegt sich alles zurecht.
Ex-Abendstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 03:57   #473
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Zitat:
Der biegt sich alles zurecht.
Das wundert mich nicht, das tun die Verfechter des Gottesglaubens schließlich auch. Man muß nur mal die Diskussion über das Buch in den Zeitungen verfolgt haben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 13:21   #474
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
Zitat von Abendstern Beitrag anzeigen
Gotteswahn von Dawkins, ja klar. Schon zum dritten Mal. Kann mich aber nicht wirklich vom Hocker haun. Streckenweise ziemlich gut. Aber an den für mich entscheidenden Punkten - extrem schwach. Und dann dieser Absolutheitsanpruch, mit dem er auftritt. Mit diesen ins Absolute gestreckten Verallgemeinerungen. Ne ne, sowas ist an sich schon verdächtig. Hätte mit etwas mehr Unterscheidungsvermögen und Taktgefühl ein richtig gutes Buch werden können. Aber so ist mir das zu blöd. Der biegt sich alles zurecht.
Zentralen Punkt verfehlt.

Dawkins' Kernthese ist die extreme Unwahrscheinlichkeit Gottes. Aber auch mit einer Wahrscheinlichkeit von 1*10^-33 ist immer noch ein klitzekleines Luftloch vorhanden. Ergebnis: Ignoramus et ignorabimus. Nichts gewonnen.

---

Interessanter ist schon, wie Religionen zustandekommen, aber das hat "Life of Brian" noch viel plakativer auf den Punkt gebracht. Es ist kein Blödsinn blöd genug, als daß ihm nicht immer noch welche hinterherliefen, und die Jünger Hubbards sind dafür hinreichender Beweis.

Wieviele Religionen, Sekten und Kulte um die Zeitenwende im Nahen Osten keimten, sprossen und sich überschneidend, synkretistisch oder einander bekämpfend Konkurrenz machten, kann heute kein Mensch mehr überblicken. Wir wissen nur, was sich (evolutionär) durchgesetzt hat, spätestens seit Konstantin auch mit weltlicher Unterstützung.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 13:28   #475
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Das wundert mich nicht, das tun die Verfechter des Gottesglaubens schließlich auch. Man muß nur mal die Diskussion über das Buch in den Zeitungen verfolgt haben.
Theisten haben nicht ein einziges stichhaltiges, rational gültiges oder empirisches Argument für ihre These.

In die Enge getrieben, kriechen sie unweigerlich in ihren unangreifbaren Kaninchenbau zurück, der da heißt: "Wir glauben das eben."

Sie glauben, weil sie glauben wollen. Jeder noch so abstrahierende theologische Nebel entsteht aus dieser simplen subjektivistischen Räucherkerze.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 14:48   #476
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Standard Das gute Leben...

...oder
von der Fröhlichkeit
im Schrecken

Fred Wander

Erinnerungen
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 08:58   #477
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Jodi Picoult: "Zerbrechlich" (Roman).
Es handelt sich um eine Familie, in die ein Mädchen hineingeboren wird, das an der Glasknochenkrankheit leidet, was den Lebensalltag und die Kommunikation der Familie mit der Außenwelt völlig umkrempelt. Habe das Buch geschenkt bekommen und jetzt die ersten 100 Seiten gelesen. Stilistisch ist es flüssig geschrieben, mit einem guten Schuß trockenem Humor. Ungewöhnlich ist die wechselnde Erzählperspektive: Mal erzählt die Mutter aus ihrer Sichtweise, dann der Vater, dann die Schwester des behinderten Kindes. Diesen Aufbau hatte ich bisher nur einmal bei einem anderen Buch vorgefunden (Childress: "Verrückt in Alabama").

Ferner:
Franz-Josef Wagner: "Brief an Deutschland" (ebenfalls ein Geschenk).
Der Autor schreibt seit zehn Jahren die Kolumnen "Post von Wagner" für die BILD-Zeitung. In diesem Buch zeichnet er sein Leben auf und liefert dabei eine Hommage an mehrere Jahrzehnte Zeitgeschichte in Deutschland.

Daphne du Maurier: "Ein Tropfen Zeit".
Habe ich vor ca. 40 Jahren mal gelesen und jetzt aus aktuellem Anlaß wieder aus dem Bücherschrank geholt. Ich denke, das sollte ich mit einigen anderen Büchern auch machen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 23:02   #478
Ex-Odiumediae
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2010
Beiträge: 1.152

Ich lese meistens mehrere Bücher parallel. Gerade habe ich 'Lesehunger' von Hanns-Josef Ortheil beendet. Das Buch kann ich nur empfehlen, es wird dem ein oder anderen, der sich mit Literatur über das Schreiben beschäftigt oder sich einen eigenen Literaturkanon erstellen möchte, sehr gefallen.

Zur Zeit bin ich mit Robert Schneiders 'Kristus' (ein hervorragender, gut recherchierter historischer Roman), Marquis de Sades 'Justine' (Gewalt, verquere Weltanschauungen, Misanthropie, Lebenslust und Pornografie 'for the win'), einem Buch über Segelschiffe des 17. Jahrhunderts (zu Recherchezwecken und aus Interesse), Molières 'Der eingebildete Kranke' (Ich liebe seine Stücke) und Shakespeares "Merchant of Vencice" beschäftigt.
Ex-Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 23:12   #479
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Hach, Molière muß ich mir auch mal wieder zu Gemüte führen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 23:33   #480
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Knut Hamsuns "Victoria" vor ein paar Wochen. Nicht so mein Ding.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 17:57   #481
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Die Offenheit der Leute für unbefangene menschliche Kontakte gefiel uns. Die Menschen lebten sehr beschränkt und kannten noch die Freuden der Bescheidenheit oder einer schlichten Lebensführung.

Aber keiner von diesen Leuten, über die ich rede, verlangte mehr als das Recht, menschenwürdig zu leben. Diese Menschen waren nie langweilig, in ihrer Gegenwart gab es immer angeregte Gespräche, kritisches Denken, Debatten, auch Streit und Spass. Was mich für sie einnahm, war ihre Lebendigkeit.

Fred Wander - Das gute Leben oder von der Fröhlichkeit im Schrecken - Erinnerungen


Das sind die Worte eines Juden, über das Deutsche Volk, der 10 Jahre in Lagern verbrachte.
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 21:21   #482
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Jörg Blech: Heillose Medzin.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 21:53   #483
Ex-Odiumediae
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2010
Beiträge: 1.152

Friedrich Dürrenmatt: Der Hund. Der Tunnel. Die Panne
Robert Schneider: Kristus (momentan auf Eis gelegt, da ich dieses Buch so sehr genieße, dass ich es möglichst unabgelenkt, wach und nüchtern genießen will)
Bernd Stöver: Der Kalte Krieg (kleines Buch von geringem Umfang, aber es bietet einen sehr guten Gesamtüberblick über den KK; zur Vorbereitung auf die heutige Klausur habe ich es zwei Mal gelesen. Ich kann es Geschichtsinteressierten nur ans Herz legen)
Patrick Süskind: Das Vermächtnis des Maître Mussard (einfach umwerfend)
Richard Dawkins: The God Delusion (marlenja? )
Und auf meinem Nachttisch bereit liegt:
Thomas Mann: Doktor Faustus
Ex-Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 21:58   #484
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Zitat:
Zitat von Odiumediae Beitrag anzeigen
(marlenja? )
Eine gute Nacht wünsch ich Dir .
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 22:06   #485
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Weltgeschichte, immer nur Weltgeschichte. Rauf und runter.
Wir sind alle verloren.

Diese Woche: französisches Mittelalter. Capetinger, Kreuzzüge, Templer, Albigenser, Hundertjähriger Krieg, Päpste in Avignon.

Merde alors.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 22:43   #486
Ex-Odiumediae
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2010
Beiträge: 1.152

Zitat:
Zitat von Schamansky Beitrag anzeigen
Diese Woche: französisches Mittelalter. Capetinger, Kreuzzüge, Templer, Albigenser, Hundertjähriger Krieg, Päpste in Avignon.

Merde alors.
Non, non, les livres de l'histoire de France, ce sont les lectures interessantes! Nous avons le virus de la lecture français, oui?

(entschuldige eventuelle Fehler, mein Französisch ist eingerostet)
Ex-Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 10:28   #487
männlich PeterB
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 236

Ulrich Holbein: Narratorium. Ammann Verlag.

Und:

Sherwin B. Nuland: Wie wir sterben. Ein Ende in Würde? Kindler Verlag.

P.
PeterB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 11:33   #488
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Einmal mehr:


Lawrence Norfolk:
"Lemprières Wörterbuch".

Bei aller Brutalität ein Hochgenuß, nicht zuletzt des wundervollen Stils wegen (Übersetzung).

***

Parallel:

Thomas Mann, Der Zauberberg.
Immer wieder bereichernd, weil ich bei jeder neuerlichen Lektüre mehr an unterschwelligem Witz und Humor entdecke.
Geschliffene Sprache mit nur sehr wenigen Fehlern.

dazwischen zum Auflockern:
Chandler-Krimis.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 11:40   #489
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Einmal mehr:


Lawrence Norfolk:
"Lemprières Wörterbuch".

Bei aller Brutalität ein Hochgenuß, nicht zuletzt des wundervollen Stils wegen (Übersetzung).
Norfork ... klasse! "L's Dictionary" steht bei mir im Schrank, ist aber noch ungelesen (angefangen hatte ich mit "The Pope's Rhinoceros" - ein sehr komplexer Roman).

Genieße es!

Gruß
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 11:45   #490
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Das Wörterbuch unbedingt lesen!
Es läßt nicht mehr los...!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 11:53   #491
männlich PeterB
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 236

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen

Thomas Mann, Der Zauberberg.
Immer wieder bereichernd, weil ich bei jeder neuerlichen Lektüre mehr an unterschwelligem Witz und Humor entdecke.
Geschliffene Sprache mit nur sehr wenigen Fehlern.
Ja, ja, ja! Das muss ich auch mal wieder lesen. Das einzige Buch von Mann, das ich ausserordentlich schätze...

P.
PeterB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 08:35   #492
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.900

Gregor Schöllgen: "Willy Brandt - Die Biographie"
Econ, Berlin/München, 2001

Obwohl Brandt meinem politischen Denken eher fern stand, interessiert mich, was seine Überzeugungen prägte. Darüber ist zwar vieles bekannt, aber Gregor Schöllgen ist ein Experte auf dem Gebiet "Biographien von Politikern", so daß ich das eine oder andere Neue meine erwarten zu können.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 08:37   #493
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Lars Brandts Buch (über sein Verhältnis zu seinem Vater) steckt mir auch noch in der Nase.
Leider haben wir hier keine Antiquariate.

Also hat dieser Beitrag hier eigentlich nichts zu suchen.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 09:17   #494
männlich PeterB
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 236

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Leider haben wir hier keine Antiquariate.
zvab.com?!
PeterB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 10:34   #495
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Lieber PeterB,

danke für den Tip!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Welches Buch lest ihr gerade?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antwort und Frage t.a.j. Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 07.04.2008 15:21
Gefühlswelten Jan Causa Gefühlte Momente und Emotionen 1 15.02.2008 11:51
Die verlorene Seele GIngeR Düstere Welten und Abgründiges 1 10.12.2007 23:04
Ewige Einsamkeit Sorgentochter Gefühlte Momente und Emotionen 1 27.09.2006 14:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.