Poetry.de - das Gedichte-Forum
Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.08.2009, 11:04   #1
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Standard fünf kater

es trugen einst fünf kater die lanze in den krieg
fünf freunde stark für immmer
zusammen bis zum sieg

herr graubart wurde durstig und sprang ins kalte nass
lies sich stromabwärts treiben
so sehr machte es spass

herr magnus wollte spielen und sprang auf einen Baum
zupft blatt für blatt vom aste
lebt heute noch im traum

herr leo wurde hungrig - begab sich auf die jagt
fing maus um maus bis nächtens
hat keinem was gesagt

herr filou wollte maunzen und sang sein schönstes lied
blieb sitzen auf der mauer
die anderen er mied

herr tapsy war der letzte und trug den speer gen krieg
was mach ich hier ich blödmann?
und piff auch auf den sieg
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 11:43   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.910

Drollig! Könnte mir vorstellen, daß dem Kater Tapsy der Speer zu schwer wurde, so ganz allein.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 12:05   #3
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Echt süß.
Hat Herr Graubart seine Entscheidung irgendwann einmal bereuht?
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 12:14   #4
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Danke für die Kommies euch beiden.

Tja, Ilka, Herr Tapsy hatte wirklich die Nase voll gehabt.
War ja eigentlich eine Hellebarde die die Kater mit sich rumgeschleppt haben,
aber Speer passte eben besser ins Gedicht. Hoffe die Kater werden es mir verzeihen...

Liebe Sonja, das kann ich dir leider nicht beantworten,
habe schon seit geraumer Zeit nichts mehr von Herrn Graubart gehört...
Wenigstens hatt er, wo er jezt bestimmt sein wird,
immer genug von seiner Lieblingsspeise... nämlich Fisch.
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 12:47   #5
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Naja, dann kann es ja nicht schlimm sein.
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 12:53   #6
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Nein, war nur Spass. Dem Kater geht es gut.
Er ist den Stromschnellen gerade noch entkommen
und angelt jetzt wie ein Verrückter leckere Bachforellen
aus dem kalten Nass.

Lieben Gruss
vom
Katerchen
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 13:12   #7
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Spitze.
Besser geht doch garnicht!
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2009, 23:14   #8
weiblich Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 545

Liebes Katerchen:

so sind doch alle fünf Kater glücklich, ist das nicht schön?

Mal eine ganz andere Art von Gedicht als die, die ich bisher von Dir gelesen habe. Gefällt mir ausgesprochen gut!

Liebe Grüße von Rena
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für fünf kater

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein armer Kater NicoleSchnitzer Gefühlte Momente und Emotionen 9 12.05.2007 13:27
Fünf Ex Albatros Sonstiges Gedichte und Experimentelles 6 02.05.2007 17:17
Die fünf Minutenoper! Tyr Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 03.11.2006 13:40


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.