Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.07.2018, 16:42   #1
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Standard Lyrum, Larum

Eingerottet, bin am Knarzen,
such ein Mittel gegen Warzen,
eines gegen Sommersprossen,
in die ich einst so verschossen,
seinerzeit gewesen bin,
es ergibt doch keinen Sinn.

Tränen dir noch nachzuweinen,
lieber will ich nie mehr einen
Mann in meinem Hause haben,
such mir einen Schützengraben,
spring mit Freuden dann hinein
und will endlich glücklich sein.

Herzhaft lachen, wenn's mir passt,
unter Bäumen eine Rast,
machen, ohne nachzusehen,
wie die Zeiger denn nun stehen,
was der Wettermann berichtet,
außer, wenn der Gute dichtet.
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 19:38   #2
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 58
Beiträge: 928

Lyrum, Larum, lieb Letreo,
dichtetest hier, wie ich seh, oh,
in der Schnelle rück und zück,
ein verrücktes kleines Stück.

Und als ich das Stück gelesen
ist ganz fröhlich mir gewesen,
drum sollst du im Schützengraben
ein paar Schnullengrüße haben.

Geändert von Schnulle Köhn (07.07.2018 um 22:45 Uhr)
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 22:21   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Liebe Letreo,

hier bekommt der Ernst der Schützengräben etwas von Lust und Fröhlichkeit.

Gern gelesen und ein bisschen gereimt.

LG g

Kochst du einen Mann in Ether,
und pürierst ihn durch ein Sieb,
schützt er dich vor Ziegenpeter
und vor deinem Warzentrieb.

Und mit etwas Schnaps genossen,
stellt sein Brei die Poren weit,
tilgt sofort die Sommersprossen
und erhält die Heiterkeit.

Drum dem Mann nicht gleich entsagen!
Nutzen, was noch nützen kann.
Immer erst dein Kochbuch fragen -
Mein Geheimtipp: Brei vom Mann...
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 19:53   #4
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Zitat:
Zitat von Schnulle Köhn Beitrag anzeigen
Lyrum, Larum, lieb Letreo,
dichtetest hier, wie ich seh, oh,
in der Schnelle rück und zück,
ein verrücktes kleines Stück.

Und als ich das Stück gelesen
ist ganz fröhlich mir gewesen,
drum sollst du im Schützengraben
ein paar Schnullengrüße haben.
Danke für deine erheiternden Verse, liebe Schnulle.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 19:56   #5
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Liebe Letreo,

hier bekommt der Ernst der Schützengräben etwas von Lust und Fröhlichkeit.

Gern gelesen und ein bisschen gereimt.

LG g

Kochst du einen Mann in Ether,
und pürierst ihn durch ein Sieb,
schützt er dich vor Ziegenpeter
und vor deinem Warzentrieb.

Und mit etwas Schnaps genossen,
stellt sein Brei die Poren weit,
tilgt sofort die Sommersprossen
und erhält die Heiterkeit.

Drum dem Mann nicht gleich entsagen!
Nutzen, was noch nützen kann.
Immer erst dein Kochbuch fragen -
Mein Geheimtipp: Brei vom Mann...
Auch dir, lieber gummibaum, vielen Dank für die erheiternden Verse.

Interessant, was du da so ausplauderst.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Lyrum, Larum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.