Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.01.2019, 11:10   #11815
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.860

hallo allerseits -

ich bin an diesem faden fast nie beteiligt und lese es weil ich einmal früher auf bin, da ich mein reinigungsteam im loft und danach in der wohnung habe. was AD hier schreibt ist ein wenig eigenartig, denn von interaktionen über das www und die diversen apps krank zu werden läßt aufhorchen. ich selbst bin seit jahrzehnten nicht mehr krank und wurde zuletzt mehrmals von freundinnen mit erkältungen angesteckt, die sie auch wieder nur von den kleinen kindern via kindergarten bekommen. und man steckt sich dann natürlich an. ich schaue grundsätzlich seit vielen jahren nicht mehr fern. FB gucke ich einmal. kommunikation nur mit freunden und der rest wird ignoriert. ich habe mich auf die veränderungen der kommunikationsgesellschaft ohne probleme umgestellt. ganz im gegenteil ich gehe damit unbesorgt um.

vlg
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:30   #11816
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.304

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
mit erkältungen angesteckt, ...
Die modernen Kommunikationsmedien lösen ganz andere Krankheiten aus, und die betreffen vorwiegend das Gehirn und eine neue Form der Herzinsuffizienz, die man als "Verrohung" spezifizieren kann. Wenn ich im Radio höre, dass Menschen (Menschen?) keine Hemmungen mehr haben, einen momentan von den Sanitätern aus guten Gründen aus dem Auge gelassenen Rettungswagen zu öffnen, um den Verletzten mit dem Smartphone zu fotografieren, stellt sich die Frage, was §1 des Grundgesetzes wert ist. Man könnte ihn genausogut streichen.

Man könnte bei einigem Nachdenken über ein derart perverses Verhalten entschuldigende Worte finden wie: "Derjenige, der so etwas tut, ist auf dem Entwicklungsstand eines Fünf- bis Siebenjährigen hängengeblieben. Bis zu diesem Alter hat die Sensationslust ein Kind im Griff. Es staunt, wenn ein verletztes Kind Rotz und Wasser brüllt, ist fasziniert von austretendem Blut und rennt jedem Martinshorn nach in der Hoffnung, irgendwo Flammen aus einem Dach schlagen und Feuerwehrleute auf hochgedrehten Leitern angesengte Menschen aus den Fenstern holen zu sehen.

Natürlich hat es auch unter Erwachsenen immer die Gaffer gegeben, die von Unfallstellen fasziniert sind, das Tempo wegnehmen und mitunter die Rettungskräfte behindern. Aber stehenzubleiben, ein Sanitätsauto zu öffnen und einen Verletzten zu fotografieren hat eine ganz andere Qualität.

Warum tun erwachsene Menschen so etwas? Könnte es sein, dass dieses Verhalten inzwischen zu einem Sport geworden ist, bei dem es nur noch darum geht, ein sensationelles, möglichst schauriges Bild ins Netz zu stellen, damit der Fotograf möglichst viele Klicks erhält und sein Name "la tour du monde" macht?

Das ist der Einsatz von Medien heute, egal ob Fernsehen (Fake-Berichte!) oder Smartphone: nicht mehr durch Können sich einen Namen zu machen, sondern durch die Befriedigung perversester Sensationsgier. Mehr Kranksein geht nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:37   #11817
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Alles muss fotografiert werden. Sonst kann man es wohl nicht als real begreifen, wenn man sein Zuhause im Internet hat.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:50   #11818
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.860

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Warum tun erwachsene Menschen so etwas? Könnte es sein, dass dieses Verhalten inzwischen zu einem Sport geworden ist, bei dem es nur noch darum geht, ein sensationelles, möglichst schauriges Bild ins Netz zu stellen, damit der Fotograf möglichst viele Klicks erhält und sein Name "la tour du monde" macht?

Das ist der Einsatz von Medien heute, egal ob Fernsehen (Fake-Berichte!) oder Smartphone: nicht mehr durch Können sich einen Namen zu machen, sondern durch die Befriedigung perversester Sensationsgier. Mehr Kranksein geht nicht.
dem stimme ich widerspruchslos zu. erlebe das auch immer wieder. als ich zb einmal meine freundin Thali nachhause brachte, macht sie selfies im auto und bat mich auf dem computermonitor den screen mit der beduftung des autos einzustellen und stellt das dann in instagramm ein.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:10   #11819
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Dass Social Media die Menschen krank machen kann...und viele auch krank macht, das ist unstrittig. In welchem Maße, das ist man sich noch nicht einig...auch weil für aussagekräftige Langzeitstudien noch nicht genug Zeit vergangen ist. Ich behaupte, dass es so gut wie jeden krank macht...aber eben nur aus der heutigen Perspektive. In ein paar Jahren gilt das...was wir heute als Krankheit bezeichnen würden...als Normalzustand - sozusagen als Standard...als Norm. Obwohl die Menschen durch die modernen Medien theoretisch viel Zeit sparen...z.B. um Informationen zu kommen...fühlen sie sich immer mehr gestresst und in Zeitnot. Dazu gibt es bereits verlässliche Studien. Auf FB, IG, TW usw. versucht sich jeder so perfekt wie nur möglich darzustellen, sodass man selbst schnell den Eindruck bekommt mit seinem eigenen Leben hinkt man dem Leben eines anderen hinterher. Auch das setzt die Menschen enorm unter Stress. Auch das Gefühl ständig erreichbar sein...oder auf alles eine Antwort geben zu müssen. Die jungen Menschen wachsen so auf...für sie ist das normal - nur die wenigstens würden sich selbst als krank bezeichnen. Die Soziologen und Zukunftsforscher haben eine solche Entwicklung schon vor 20 Jahren vorausgesagt. Die feste partnerschaftliche Beziehung wird definitiv aussterben und der Einzelne wird unter einer Art Glasglocke leben. Er kann zwar alles um sich herum betrachten und auch verstehen...aber er wird seine Glocke nicht mehr verlassen. Ich finde das alles weder gut noch schlecht--das ist halt einfach nur der Lauf der Zeit---aber ich muss da nicht mitmachen. Allerdings, das gebe ich gerne zu...erhöht sich der Druck enorm da doch mitzumachen...da einem ansonsten viele Informationen vorenthalten bleiben.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:38   #11820
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.304

Zitat:
Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
Allerdings, das gebe ich gerne zu...erhöht sich der Druck enorm da doch mitzumachen...da einem ansonsten viele Informationen vorenthalten bleiben.
Die meisten Informationen sind überflüssig, da entgeht einem nichts. Das Wissen das wirklich notwendig wäre, haben ohnehin nur die Fachleute. Nach meiner Erfahrung ist es heutzutage wichtig, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen, da es in Rechtsfragen so viele Irrtümer gibt, dass man schnell in etwas reinrasseln kann. Spontan fallen mir Bankgeschäfte ein, bei denen dem Kunden oft Behauptungen aufgedrückt werden, die rechtlich gar keinen Bestand haben. Aber das nur nebenbei.

Ich verstehe diese Sucht nicht, immer kommunizieren und über jeden Quatsch informiert sein zu müssen oder über jede seichte Fernsehsendung mitdiskutieren zu wollen. Ich bin glücklich, wenn niemand mich anruft, an meiner Wohnungstür klingelt und auch sonst nichts von mir will. Das Fernsehgerät läuft bei mir so gut wie gar nicht, allenfalls schaue ich mir auf dem PC in den Mediatheken gezielt das an, was ich sehen möchte, und das beschränkt sich auf Kinofilme und einige Dokumentationen.

Genau genommen habe ich für Kontakte, überflüssige Informationen und Fernsehprogramme gar keine Zeit. Bin viel zu sehr damit beschäftigt, zu schreiben, zu lesen und Sprachen zu lernen. Allein zu sein finde ich toll, war bei mir als Kind schon so. In einer Gruppe fühle ich mich nur ausgebremst, weil ich nicht meinen Rhythmus leben und in meinem Tempo die Welt erfahren oder etwas lernen kann. Aber vielleicht ist das eine Sache des Temperaments und der Prioritäten.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 22:13   #11821
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.215

Standard zunehmende Verrohung

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Die modernen Kommunikationsmedien lösen ganz andere Krankheiten aus, und die betreffen vorwiegend das Gehirn und eine neue Form der Herzinsuffizienz, die man als "Verrohung" spezifizieren kann. Wenn ich im Radio höre, dass Menschen (Menschen?) keine Hemmungen mehr haben, einen momentan von den Sanitätern aus guten Gründen aus dem Auge gelassenen Rettungswagen zu öffnen, um den Verletzten mit dem Smartphone zu fotografieren, stellt sich die Frage, was §1 des Grundgesetzes wert ist. Man könnte ihn genausogut streichen.

.
Die Verrohung der Gesellschaft nimmt immer perversere Formen an.
Nun werden von den Jugendlichen gar Minderjährige Gruppenvergewaltigt und gefilmt.
Allah sei Dank, hat das geschändete Mädchen im I-Net die Täter wiedererkannt.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...6d221d4d6.html

Zweifelsohne hat das I-Net mit dieser Verrohung zu tun,
da ziehen sich schon Kinder die härtesten Pornos rein.

Wenn ich an meine spießbürgerlich und verklemmte Jugendzeit denke,
kommt es mir vor als lebte ich in einem anderen Universum.

Meine Oma kaufte sich täglich die Bildzeitung, mich interessierte nur der Sport.
Obwohl ich schon 18 war, schnitt Oma die Bildchen mit den barbusigen
Frauen aus. Aus den Katalogen wurden stets die Seiten „wo Frauen
für Unterwäsche posierten“ herausgeschnitten. Wenn eine Bravo
Zeitschrift aufgefunden wurde, erntete man einen Shitstorm.
Z.B. du abartiger und kranker Wichser, usw. usf.

Die Brutalität nimmt heutzutage auch krankhafte Formen an.
Da wird auf den Kopf und Körper nachgetreten, obwohl sich
der andere nicht mehr regt. Hernach wird mit der Smartphone
Aufnahme geprahlt, wie man in Überzahl seinen Gegner brutal
und blutig zusammengeschlagen hat, usw. usf.

Im Prinzip haben wir heutzutage auch einen Verfall der guten Sitten.

Gewaltkriminalität: Kalkuliert die Regierung mit unserer seelischen Abstumpfung?

https://www.journalistenwatch.com/20...ert-regierung/

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 23:54   #11822
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.860

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Auszugsweise:

Ich bin glücklich, wenn niemand mich anruft, an meiner Wohnungstür klingelt und auch sonst nichts von mir will...Allein zu sein finde ich toll, war bei mir als Kind schon so. In einer Gruppe fühle ich mich nur ausgebremst, weil ich nicht meinen Rhythmus leben und in meinem Tempo die Welt erfahren oder etwas lernen kann. Aber vielleicht ist das eine Sache des Temperaments und der Prioritäten.
mir geht es 100pro genau so. ich habe das allein sein immer geschätzt. obschon Lucy und nachdem ich die agentur 75 verkauft hatte, ständig zusammen waren. ebenso in unserem haus in malibu. die malerei hatte mich zwar in mich selbst zurückgeholt, aber das war manchmal auch nicht einfach immer nächst zu einander zu sein. heute kann man sich allerdings wesentlich besser zurückziehen. und so wie Ilka sagte, sie ist derart ausfüllend beschäftigt triftt es auch auf mich zu. ich arbeite jetzt mehr als ich vor 20 jahren arbeitete. ich hatte meinen ersten rechner schon 1981 und mein freund Gerald Maurer und ich sandten einander schon damals in L.A. unformatierte daten über die telefonleitungen. das einzige was mich wahnsinnig machte war die western union telex maschine, die wie ein maschinengewehr knatterte.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:12   #11823
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Zitat:
Warum tun erwachsene Menschen so etwas?
Ich weiß es nicht. Früher hab ich mich über die Filterblase geärgert, in die man virtuell eingepackt wird. Heute liebe ich sie. Umgeben von meinen Interessen und Leuten mit ähnlichen Interessen. Weg von all diesen katastrophalen Nachrichten. Das ist mal ne willkommene Abwechslung in der man sich aber schnell verlieren kann...
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:38   #11824
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Rentner

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
ich arbeite jetzt mehr als ich vor 20 jahren arbeitete.
...dafür arbeite ich nach Möglichkeit nur noch um die Annehmlichkeiten des Rentnerdaseins zu genießen.

Im Sommer Hängematte einhaken, im Herbst Obst sammeln für den Apfelwein, und für den Winter Früchtebowle ansetzen usw. etc......

ARBEITEN.......NEE...........GENIESSEN......JAAA

Einen arbeitslosen Gruß, nur so

von
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:49   #11825
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Ich muss noch etwa vierzig Jahre, bis es Rente gibt. Oder auch nicht... dann arbeite ich mit Rollator weiter.
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:52   #11826
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Ich hoffe, ich gehe nie in Rente.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:56   #11827
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Rentnerfreuden

vielleicht gibt es ja auch keine Rente mehr, wer soll denn das auch alles erarbeiten

Oh happy day.....tralalalala
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:59   #11828
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Ich gehe fest davon aus, dass es die Rente (in der jetzigen Form) nicht mehr gibt, wenn ich das Rentenalter erreiche. Aber ich möchte gerne in meinem Beruf arbeiten, bis mein Gehirn nicht mehr zu gebrauchen ist. Und danach kriege ich eh nichts mehr mit. Da kann die Rente mir egal sein.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 01:35   #11829
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Arbeiten

Glauben und Hoffen macht manchen besoffen............habe ich aber auch früher geglaubt
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 01:59   #11830
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.215

Standard Fit bis ins hohe Alter

Zitat:
Zitat von WeiblichUndIrre Beitrag anzeigen
Ich muss noch etwa vierzig Jahre, bis es Rente gibt. Oder auch nicht... dann arbeite ich mit Rollator weiter.
Auch mit dem Rollator kann man noch recht fit sein!

Eine 90-jährige(!) kraftsportbegeisterte Seniorin betritt mit ihrem Rollator(!)
einen Hausflur, als ihr plötzlich ein Unbekannter entgegenkam.
Der Mann wollte die alte Dame erleichtern und griff nach ihrer Handtasche.

Die Seniorin wehrte sich, schrie laut und schlug dem Verdächtigen fest auf
die Nase. Der Unbekannte ließ daraufhin von ihr ab und entfernte sich.

https://rp-online.de/nrw/staedte/due...t_aid-35710025


Oh, habe weiter unten gelesen, dass es sich um einen dunkelhäutigen Mann gehandelt hat.
Herrscht der Rassismus und Fremdenhass, jetzt nun auch noch bei deutschen Senioren?

Vielleicht wollte der Mann nur freundlich sein und der Seniorin helfen?
Falls es so ist, hoffe ich das der schwer Traumatisierte sich wegen
dem fremdenfeindlichen Anschlag an den Staatschutz wendet.
Hoffe auch, dass der Weiße Ring hilft und Entschädigung zahlt.

So ein heißes Rentnereisen werde ich mir mal zu tun.

https://www.youtube.com/watch?v=ms62d5rmTLc
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:04   #11831
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Zitat Schmuddelkind

Zitat:
Aber ich möchte gerne in meinem Beruf arbeiten, bis mein Gehirn nicht mehr zu gebrauchen ist
wenn dein Hirn nicht mehr zu gebrauchen ist...dann ist das doch geradezu eine Einladung mehr Zeit bei poetry.de zu verbringen
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:10   #11832
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Einladung

Zitat:
Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
....mehr Zeit bei poetry.de zu verbringen
.....und ganz fröhlich und entspannt lächeln
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:14   #11833
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.304

Zitat:
Zitat von curd belesos Beitrag anzeigen
.....und ganz fröhlich und entspannt lächeln
Tja ... in diesem speziellen Faden. Schön, dass ihr euch gerade hier so wohl fühlt . Make yourselves comfortable.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:17   #11834
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Schöööön

curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 00:48   #11835
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.860

Zitat:
Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
Zitat Schmuddelkind

wenn dein Hirn nicht mehr zu gebrauchen ist...dann ist das doch geradezu eine Einladung mehr Zeit bei poetry.de zu verbringen
na ja demente kreuzen des öfteren schon quer durch die letzten verbliebenen literatur-foren. schön wenn sie sich hier rar machen. bei schmuddi wird es noch ein wenig dauern. obschon er auch bald 80 ist...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 00:51   #11836
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Das Sprachzentrum ist nur ein ganz winziger Teil des Gehirns.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 02:07   #11837
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.930

Seit Ralfchen das Forum für seine Selbstdarstellung nutzt, ist es für mich so unattraktiv geworden, dass ich keine Texte und Kommentare mehr einstelle.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 02:19   #11838
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Wie wäre es denn wenn wir uns alle mit Absicht keine Mühe geben würden.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 06:17   #11839
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 53
Beiträge: 698

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Seit Ralfchen das Forum für seine Selbstdarstellung nutzt, ist es für mich so unattraktiv geworden, dass ich keine Texte und Kommentare mehr einstelle.

LG g
Das habe ich befürchtet.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 07:36   #11840
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Seit Ralfchen das Forum für seine Selbstdarstellung nutzt, ist es für mich so unattraktiv geworden, dass ich keine Texte und Kommentare mehr einstelle.

LG g
Dem schließe ich mich an.

LG Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 07:40   #11841
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.416

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Seit Ralfchen das Forum für seine Selbstdarstellung nutzt, ist es für mich so unattraktiv geworden, dass ich keine Texte und Kommentare mehr einstelle.

LG g
Zitat:
Zitat von Serpentina Beitrag anzeigen
Das habe ich befürchtet.
Das tut mir leid. gummibaums Gedichte waren für mich immer ein Highlight im Forum, auch wenn ich sie nicht immer kommentiert habe. Gelesen habe ich sie immer und auch öfters speziell nach ihnen gesucht.

Ignoriert bzw. überlest Ralfchens Selbstdarstellungs-Kommentare doch einfach, wenn er keine Aufmerksamkeit bekommt, wird ihm die Lust dazu schon vergehen.

Edit: Letreos Kommentar habe ich erst gesehen, als ich meinen abgeschickt habe. Noch eine, deren Gedichte für mich ein Highlight darstellen.
Lasst euch doch bitte nicht die Laune versauen....

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 07:56   #11842
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Dann schmiert euch doch mit selbstmittleid ein ihr weich Würstchen. Könnt ihr nicht kämpfen. Das ist nur ein Seniler Opa, der nix versteht. Die einfachsten Sache kapiert er nicht, wo ich mich manchmal frage. Hä wie kann man so doof sein und sich dabei so wichtig tun.
Aber trotzdem ist er doch liebenswert.
Behandelt ihn einfach wie mich. Einfach so tun als wäre er nicht da.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 07:58   #11843
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.001

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Behandelt ihn einfach wie mich. Einfach so tun als wäre er nicht da.
Hä?
Du bist doch sowas von da da!
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 08:02   #11844
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.001

Ich wäre auch sehr traurig, gäbs hier nichts Neues mehr von euch, Letreo und Gummibaum.
Es gibt hier so viele, die euch gern lesen, darauf kommts doch an.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 08:07   #11845
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.416

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Dann schmiert euch doch mit selbstmittleid ein ihr weich Würstchen. Könnt ihr nicht kämpfen. Das ist nur ein Seniler Opa, der nix versteht. Die einfachsten Sache kapiert er nicht, wo ich mich manchmal frage. Hä wie kann man so doof sein und sich dabei so wichtig tun.
Aber trotzdem ist er doch liebenswert.
Behandelt ihn einfach wie mich. Einfach so tun als wäre er nicht da.
Für mich bist du da, Frankie, das möchte ich jetzt mal festhalten! Ich kommentiere halt nicht immer alles, das heißt nicht, dass ich es nicht lese und darüber nachdenke. Und über deine Kommentare habe ich sogar schon oft mehr nachgedacht als über manche andere, weil du die Dinge oft aus einer völlig anderen Perspektive siehst, die mir selbst nicht eingefallen wäre.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 08:29   #11846
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Oh danke Uni und Sili. Ja echt Silbermöwe, wahrscheinlich hab ich eben ein verzehrtes Bild der Wirklichkeit. Das ist meine Superheldenfunktion, vielleicht.

Habt ihr schon Glass gekuckt? Empfehlenswerter Film.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 09:13   #11847
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.304

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Habt ihr schon Glass gekuckt? Empfehlenswerter Film.


Aufgruss von "Unbreakable". Der Film hat bei den Besprechungen die niedrigste Punktzahl bekommen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was euch gerade im Kopf rumgeht ...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was hört ihr gerade? René Sonstiges und Small Talk 14152 29.03.2020 05:58
Welches Buch lest ihr gerade? René Literatur und Autoren 1734 27.03.2020 19:49
...gerade so eingefallen drren Gefühlte Momente und Emotionen 3 13.10.2016 01:30
Totenschädel steht gerade Nathiel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 4 09.01.2016 15:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.