Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.11.2012, 11:19   #1
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Standard Mut im Weh

Mut
braucht sie
die Seele

Mut
um das Weh
zu sehen
zu fühlen
zu ertragen

Mut
es frei zu lassen
damit es kann
verwehen
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 14:19   #2
weiblich Poetibus
 
Benutzerbild von Poetibus
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: Einfach geradeaus und dann links abbiegen.
Alter: 51
Beiträge: 562

Hallo, marlenja,

"Weh", nicht Schmerz. Ich denke, dass du dieses Wort schon bewusst gewählt hast.

Was dem Werk eine ganz andere "Note" gibt. Eine "erwachsene Erkenntnis" im "kindlichen Gewand", so jedenfalls wirkt es auf mich (ganz persönlich natürlich).

Ich habe ein paar Mal erlebt, dass man von Kindern ganz erstaunliche Dinge zu hören bekommen kann, sofern man fragt.

Schwierig genug, das eigene "Weh" loszulassen, das gelingt nicht immer, wirklich eine Frage des Mutes. Das bringt mich auf den Gedanken, was mit dem "Weh" der anderen ist, das man selbst gar nicht freilassen kann ...

Nachdenkliche Grüße,

Poetibus
Poetibus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 14:40   #3
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Standard Hoi Poetibus

Nur kurz ...zwischen Deinem Nachdenken .
Das Gedicht Wehmut hat mich zum Mut im Weh gebracht.

Schreiben kann ich nur
als was ich bin
willst Du
wieder einmal staunen
so frage mich
geschwind

Vielleicht darf es gelingen, das Weh des andern, ein wenig zu lindern,
indem wir an seiner Not nach unserem Vermögen mittragen. Die Liebe
vermag viel. Auch wenn wir es schaffen das eigene Weh zu lassen,
so wird es immer wieder Eingang finden durch unsere Erinnerungen.
Und so wird es ein Leben lang sein, von neuem wieder loszulassen,
das Weh in der Erinnerung.
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 16:01   #4
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Hallo, marlenja,

schön, deine Gedanken zur Wehmut, fast wie eine Weiterführung meines
Gedichtes

ganz besonders schön finde ich den Schlussgedanken:
Mut, es frei zu lassen, damit das Weh wieder verwehen kann

Toll, dass du dich meinem Nachspüren des Wortes "Wehmut" angeschlossen hast, marlenja,

lg simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 16:58   #5
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Liebe simbaladung

Beim Lesen Deines Gedichtes sind meine Gedanken weitergewandert. Freut mich, dass Du es als schön benennst, "die Weiterführung Deines Gedichtes" hier in einem neuen Raum.

Herzlichen Dank für Deine aufmunternden Worte. Sie fallen hier zu mir hinein, wie Lichtstrahlen und tun gut, an diesem trüben Nachmittag.

Biba

marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 21:10   #6
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.267

Hallo Marlenja,

diese Werk - aus einem Guß und sehr tiefgründig.

Eine kleine Perle, die mich angenehm berührt hat.

Lieben Gruß

wolfmozart

P.S. Danke für dein Lob von "Die Heilige"
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 07:13   #7
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Klein, aber fein.
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 20:27   #8
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Euer Lob tut mir gut.
Danke Euch beiden herzlich.

Wo ist Poetibus?
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 20:47   #9
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Alter: 60
Beiträge: 1.345

Das Weh verwehen zu lassen
finde ich genial
da wird das Au zu Auen
Gefällt mir sehr
Lieben Gruß
Orakel
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mut im Weh

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.