Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.12.2019, 23:42   #1
weiblich Pehepehe
 
Benutzerbild von Pehepehe
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 18
Beiträge: 9

Standard Heutige Jugend

“Ach die heutige Jugend“, sprach die Oma aus.
“Die Leben so einfach, so in Saus und Braus.
Wir haben noch gewirkt und vieles Geschaffen,
Keine Wahlen hatten wir, mussten noch machen.
Und sie bekommen nun unsere Ernten,?!
doch werden nie wissen, was wir noch lernten,
und trotzdem studieren sie mittels unserer Erfindungen.
Würden nichts fühlen ohne, durch uns erforschte Empfindungen.
Könnten nie verstehen was für uns die Liebe war,
Mann und Frau gehörten zusammen das war klar.
Damals blieb man Zusammen, bemühte sich sehr,
hat sich ertragen, hat es probiert, egal wie schwer.
Miteinander reden, ist schon lange vergessen.
Stille beim Zug fahren, Stille beim Essen,
und doch sind sie laut, nicht zu überhören,
Gepiepst wird überall, überall wirds stören.“

“Ach, die heutige Jugend“, sprachen die Alten,
Jene uns alles zeigten, uns erzogen und als Vorbilder galten.
Pehepehe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 14:32   #2
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 41
Beiträge: 1.139

Silbernes Herz, dein bravestar hat weisheit wie du und die badewanne
Ein richter hat seinen blick auf deinen schutz gerichtet!
Still fällst du von stern zu stern und siehst die heiligen lebendigen dort überall
Die so nahe unserer heimat sind in himmel und freiheit
Vieles klumpt weise zusammen auf dieser welt aus leiden und glück
Umarme eine fremdin wenn es geht und schenke anderen eine blume
Es versackt dann der haß und ein großes schiff fährt mit dir davon
Nach hause zu dankbaren eltern oder in den nächsten freien tag!
gelberhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 16:13   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.060

Zitat:
Zitat von Pehepehe Beitrag anzeigen
Gepiepst wird überall, überall wirds stören.“
Genau das ist der Unterschied zu dem früheren Aufbruch der Jugend. Heute ist es kein Aufbruch mehr, sondern Unterwerfung.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 17:03   #4
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 2.472

Wie verstehst du die Unterwerfung der Jugend, Ilka?

vlg

EV
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 17:20   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.060

Den zeitgenössischen Strömungen unterworfen. Orientierungslos. Keine eigenen Ideen mehr, sondern angstgesteuert manipuliert,
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 17:26   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.435

Liebe Pehepehe,
und wieder klagen die Alten -
wie sie schon klagten vor fünftausend Jährchen.
Ach, könnten sie mal inne halten,
sie könnten merken, wie ihre Schauermärchen
nur dem Schutz des Ego dienen.
Auch meinen Omas schienen
die Nachgebornen nur noch Schrott.
Vor euren Unkenrufen bewahre uns der liebe Gott.
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 23:36   #7
weiblich Pehepehe
 
Benutzerbild von Pehepehe
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 18
Beiträge: 9

Durch was wurde denn die Jugend provoziert?
Haben sie nicht gutmütig die Fehler des Alters akzeptiert?
Welche Fehler wurden tatsächlich von ihnen gemacht?
was angeboren, was anerzogen, was entfacht?
Denn sind Mensch so einfach im Sinne,
wiederholen, kopieren und halten nur selten Inne,
um zu überdenken was schon lange einfach so besteht,
Ohne zu begreifen das Irren schon immer war und nie vergeht.
Pehepehe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 16:00   #8
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 41
Beiträge: 1.139

Ein Kind oder ein Jugendlicher dieser Erde
Wird jeden Tag dieser Zeit als Michael Jackson bekannt
Oder er ist der silbernste Streiter der Dunkelheit
Mit einem Mond verwandt und verbreitend Frieden im Land
Wenn ich sie sehe freue ich mich an der Wahrheit
Und wenn ich Alte sehe bin ich wieder in der Klarheit
Das tiefe Bündnis der guten Seelen dieser Zeit
Ist ein Zeichen eigentlich sanfter Himmel und einer prächtigen Ewigkeit!
gelberhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 18:50   #9
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.361

Hallo Pehepehe,

mir gefällt dein Gedicht, ganz ohne darüber philosophieren zu müssen. Du hast ganz einfach recht.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Heutige Jugend

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der heutige Mensch Wortklauber Gefühlte Momente und Emotionen 3 03.11.2019 07:17
Heutige Gesellschaft Eiskönigin Zeitgeschehen und Gesellschaft 5 24.09.2016 15:40
Die heutige Welt Sani Werbe Lebensalltag, Natur und Universum 0 23.03.2016 14:10
Jugend Udo69 Philosophisches und Nachdenkliches 9 05.04.2014 12:24
Die heutige Jugend nameless.freak Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 24.06.2007 20:52


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.